Haupt Gesundheit12 Symptome, dass eine Katze sterben wird,

12 Symptome, dass eine Katze sterben wird,

Gesundheit : 12 Symptome, dass eine Katze sterben wird,

Ist Ihre Katze älter und Sie haben Angst, beim Abschied nicht anwesend zu sein?? Mach dir keine Sorgen. Hier zeigen wir euch bei bestimmten Symptomen den Moment des Todes.

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Samuel Sanchez am 13. September 2021.

Letztes Update: 13. September 2021

Katzen leben durchschnittlich 15,1 Jahre in Gefangenschaft. Dies ist mehr als genug Zeit, um Erinnerungen mit dem Pussycat zu schaffen und zu lernen, ihn von ganzem Herzen zu verehren, damit niemand an seine Abwesenheit denken möchte. In jedem Fall ist es notwendig, dass jeder Vormund die Symptome kennt, dass eine Katze sterben wird, um sich von ihr zu verabschieden und ihr zum richtigen Zeitpunkt die entsprechende Aufmerksamkeit zu schenken.

Ab einem Alter von 11 Jahren gilt eine Katze als Senior, und es muss besondere Aufmerksamkeit auf alle Symptome gelegt werden, die bei ihr auftreten, da es sich höchstwahrscheinlich um eine ernsthafte Erkrankung handelt. Als nächstes zeigen wir Ihnen die Anzeichen, die Sie beunruhigen sollten, wenn Sie zu Hause mit einer Katze leben.

1. Beschleunigte Atemfrequenz

Es ist normal, dass eine Katze schnell atmet, wenn sie aufgeregt ist oder gerade trainiert hat, aber es ist nicht üblich, dass sie in Ruhe- oder Schlafzeiten einen schnellen Rhythmus zeigt. Die Atemfrequenz dieser Art reicht von 20 bis 42 Atemzügen pro Minute und jeder Wert über diesem Bereich ist besorgniserregend, wenn er über einen längeren Zeitraum auftritt.

Beschleunigte Atmung wird als "Tachypnoe" bezeichnet. Dies ist normalerweise ein Zeichen von Atem- oder Herzproblemen.

2. Niedrige Körpertemperatur

Der Körper einer Katze hat in normalen Situationen eine Temperatur zwischen 37 und 38 ° C. Wenn Sie bemerken, dass Ihrem Haustier kalt ist (insbesondere an der Nase und den Pfoten), besteht die Möglichkeit, dass es an einer schweren Krankheit leidet, die es ihm nicht erlaubt, sich zu regulieren. Dies ist eines der deutlichsten Anzeichen dafür, dass eine Katze sterben wird.

3. Hat eine Beule am Körper

bedauerlicherweise, 1 von 5 Katzen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Krebs, wie vom Flint Animal Cancer Center angegeben. Lymphom ist das häufigste von allen, aber auch orales Melanom, Brustkrebs und viele andere Neoplasmen fordern jedes Jahr Tausende von Katzenleben. Untersuchen Sie Ihr Haustier auf Klumpen (insbesondere wenn es älter ist), um einen Tumor frühzeitig zu erkennen.

Nicht alle Tumoren sind krebserregend, aber je älter die Katze, desto mehr wird dieses letztere Szenario konzipiert. 

4. Dein Atem ist stinkend

Es ist normal, dass eine Katze einen kleinen schlechten Mund riecht, weil sie Dinge frisst, die für Menschen nicht attraktiv sind. Wenn Ihr Atem jedoch nach Abwasser oder totem Tier riecht, leiden Sie höchstwahrscheinlich an einer schweren Infektion oder einem systemischen Versagen. Dies ist nicht immer ein Anzeichen dafür, dass eine Katze sterben wird, aber es zeigt eine Dringlichkeit auf tierärztlicher Ebene an.

5. Verputzt nicht

Körperpflege und Hygiene sind Grundbegriffe im Leben einer Katze. Sie versuchen immer, so sauber wie möglich zu sein und hassen es, Schmutz auf ihrem Körper zu spüren. Wenn eine Katze aufhört, ihr Fell zu putzen, ist das ein sehr schlechtes Zeichen, es widerspricht in jeder Hinsicht deinem Instinkt.

Eine nicht gepflegte Katze hat ein fettiges, verfilztes und verfilztes Fell.

6. Seltsamer Körpergeruch

Abgesehen von Mundgeruch ist eines der deutlichsten Anzeichen dafür, dass eine Katze sterben wird, dass sie im Allgemeinen "fremd riecht", sowohl auf Körper- und Mundebene als auch auf Sekretionsebene. Dies ist auf die Ansammlung von Giftstoffen im Körper des Tieres zurückzuführen, die durch Speichel, Kot, Urin und viele andere Dinge ausgeschieden werden können.

7. Braucht ständige Einsamkeit

Dieses Symptom ist subjektiv und hängt von der Wahrnehmung und dem Wissen des Vormunds Ihres Haustieres ab. Es ist nicht leicht zu erklären, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass der Mensch "bemerkt", wenn seine Katze mehr allein sein möchte. Die Katze wird sich in wenig besuchten Bereichen des Hauses verstecken, hab immer angst und vermeide blickkontakt. Mit anderen Worten, du willst nicht verwundbar sein.

Instinktiv vermeiden Katzen, die sich sehr schlecht fühlen, den Kontakt, um nicht anfällig für andere zu sein.

8. Gewichtsverlust

Eine zu dünne Katze hat übermäßig konturierte Rippen, Becken und Lendenwirbel. Wenn Sie lange genug ohne Nahrung auskommen, wird das Tier sichtbar an Gewicht verlieren und seine Knochen werden immer deutlicher. Dies ist ein klassisches Symptom dafür, dass eine Katze sterben wird, da es bei fast allen Tieren in ihren letzten Lebensstadien auftritt.

9. Hör auf zu essen

Laut professionellen Quellen ist es normal, dass eine ältere Katze auf dem Höhepunkt ihres Lebens weniger als eine frisst. Ältere Katzen bewegen sich weniger und haben verkümmerte Sinne, Sie brauchen also weniger Kalorien und genießen den Essvorgang nicht so sehr. Wie auch immer, wenn ein Tier drastisch aufhört zu fressen, ist dies ein Zeichen dafür, dass etwas nicht gut läuft.

Essen ist das erste Zeichen von Wohlbefinden bei allen Lebewesen. Nichtbeachtung weist immer auf Krankheit hin.

10. Deine Herzfrequenz ist niedrig

Die Herzfrequenz einer gesunden Katze in Ruhe beträgt 160 bis 180 Schläge pro Minute, obwohl sie manchmal 220 ° C erreichen kann. Wenn Sie bemerken, dass die Katze lustlos ist und ihre Herzfrequenz bei der Messung weniger als 140 Schläge pro Minute beträgt, hat sie wahrscheinlich eine Herz- oder Systeminsuffizienz, die zum Tod führt.

elf. Sie haben Probleme mit Ihrer Katzentoilette

Wie wir in den vorherigen Zeilen gesagt haben, sind Katzen sehr hygienische und routinemäßige Tiere, die gerne Ordnung in ihrem Zuhause haben. Wenn Ihrem Haustier als Kind beigebracht wurde, die Katzentoilette zu benutzen, ist es ein schlechtes Zeichen, dass es im Erwachsenenalter plötzlich damit aufhört. Sie haben möglicherweise Probleme, Ihren Darm zu kontrollieren, etwas, das fast immer auf Krankheit hinweist.

12. Ruhe mehr als sonst

Eines der häufigsten Symptome dafür, dass eine Katze sterben wird, ist eine deutliche Verringerung ihrer Aktivität. Eine Katze schläft in normalen Zeiten 12 bis 16 Stunden am Tag, aber die aktive Zeit neigt dazu, Spiele, Reize und Kontakt mit dem Tutor zu suchen. Wenn Ihr Haustier die ganze Zeit schläft und sich außergewöhnlich wenig bewegt, ist es wahrscheinlich an der Zeit, zum Notfalltierarzt zu gehen.

Akzeptiere den Moment, wenn er kommt

Wir wissen, dass es schwierig ist, aber manchmal ist es am besten, das Tier gehen zu lassen. Wenn Ihre Katze sehr alt ist und mehrere der oben genannten Symptome hat, ist es höchstwahrscheinlich, dass ihr Leben zu Ende ist. Manchmal versuchen Tierärzte, Notfallbehandlungen durchzuführen, aber in vielen anderen Fällen wird die Palliativversorgung so gewählt, dass das Tier so wenig wie möglich leidet.

Als Erziehungsberechtigter liegt es in Ihrer Verantwortung, dem Tier in seinen letzten Momenten zu helfen, egal wie sehr es schmerzt. Begleite ihn, wie er dich sein ganzes Leben lang begleitet hat und hilf ihm dabei so wenig wie möglich zu leiden. Lebewesen gehen, aber Erinnerungen begleiten uns für immer.

Kategorie:
Was ist das kleinste Insekt??
Was fressen Schweine?