Haupt TiereWiedehopf: Eigenschaften, Verhalten und Lebensraum

Wiedehopf: Eigenschaften, Verhalten und Lebensraum

Tiere : Wiedehopf: Eigenschaften, Verhalten und Lebensraum

Der Wiedehopf ist ein wunderschöner Vogel, der verschiedene Kulturen beeinflusst hat und dessen Aussehen und Bräuche sehr neugierig sind

Vom Tierarzt geschrieben und verifiziert Eugenio Fernandez Suarez am 23. April 2019.

Letztes Update: 23. April 2019

Wiedehopf (Upupa epops) Es ist ein sehr auffälliger Vogel, den wir in Ländern wie Spanien sehen können und das hat unsere Kultur auf einzigartige Weise beeinflusst.

Aufgrund dieser enormen Verbreitung ist der Wiedehopf tausendfach bekannt: Gurgute in Aragon, in Kastilien als cucuta, auf den Kanarischen Inseln heißt sie apupu, in Valencia ist sie als Palput bekannt, in Galizien als bubela. Dieses Tier gehört zur merkwürdigen Gruppe der Bucerotiformes, in der auch Nashornvögel vorkommen.

Allgemeine Eigenschaften

Wenn dieses Tier an etwas erkannt wird, dann an seinem Aussehen, und zwar daran, dass es eine Brust und einen zimtfarbenen Kopf hat das kontrastiert mit Flügeln und einem Schwanz mit schwarz-weißen Streifen, was ihm sowohl im Flug als auch in der Pose eine sehr auffällige Figur verleiht.

Aber was am auffälligsten am Aussehen des Wiedehopfs ist, ist sein auffälliger Kamm, von der zimtfarbenen Farbe des Körpers, aber abgerundet in schwarzen Federn, die mit Weiß umrandet sind, die zusammen mit seinem langen und gebogenen Schnabel dieses Tier besonders auffällig machen.

Besonders charakteristisch ist ihre Flugweise, denn neben diesen kuriosen Flügeln fällt vor allem ihr unregelmäßiger Flug auf, in dem es Aufzüge ausführt, wonach es seine Flügel schließt, wodurch das Tier wie ein großer Schmetterling aussieht.

Wiedehopf Verhalten

Der Wiedehopf verbringt die meiste Zeit am Boden, also läuft er wie Stare und andere ähnliche Vögel. Das liegt an ihrer Art zu essen, und ist das? Sein gebogener Schnabel wird zum Durchwühlen von Tierkot verwendet, was ihn zu einer Art macht, die ähnlich wie der Kuhreiher mit Nutztieren verbunden ist.

Es ist auch ein großartiger Insektenfresser, so dass wir Larven, Grillen oder Käfer verzehren können. Was ist mehr, der Wiedehopf ist einer der Haupträuber eines Insekts, das von den Menschen nicht sehr geliebt wird: die Prozessionsraupe.

Diese Tiere nisten in alten Bäumen, Spalten oder Löchern in Gebäuden. In diesen Nestern legen der Wiedehopf und andere Arten wie der Eisvogel viel Kot ab, der den Nestern einen unangenehmen Geruch verleiht, der verhindert, dass sich Raubtiere nähern.

Die Weibchen haben einen unangenehmen Ausfluss, den sie verschmieren und sogar mit den Eiern machen, was anscheinend die Chancen erhöht, dass sie schlüpfen.

Wiedehopf Lebensraum

Dieser Vogel lebt in trockenen Regionen, obwohl er in Gebieten mit Wald und Obstbäumen zu finden ist. Eigentlich, in weiten Teilen Europas nur Nester, aber nicht ganzjährig bewohnt (außer in der südlichen Hälfte Spaniens und auf den Kanarischen Inseln).

Der Lebensraum des Wiedehopfs erstreckt sich auf praktisch ganz Europa und Asien sowie einen Großteil des afrikanischen Kontinents.

In Madagaskar gibt es eine eigene Art, die als madagassischer Wiedehopf bekannt ist, obwohl sie dem Rest des Kontinents sehr ähnlich ist. Bevölkerungen aus Zentral- und Ostsibirien wandern nach Zentralasien ab, während europäische Frauen südlich der Sahara in Afrika abwandern.

Kategorie:
Was ist das beste kommerzielle Futter für meinen Hund??
5 europäische Reiseziele, um mit Ihrem Hund zu reisen