Haupt gegenwärtigRechtliche Aspekte der Tiererziehung

Rechtliche Aspekte der Tiererziehung

gegenwärtig : Rechtliche Aspekte der Tiererziehung

Die Vereinigten Staaten sind das Vorreiterland bei der rechtlichen Einbeziehung des Tierrechts als Fach in die Anwaltskarriere. Andere Länder sollten nachziehen.

Geschrieben und verifiziert vom Anwalt Francisco Maria Garcia am 04. Februar 2020.

Letztes Update: 04. Februar 2020

Eine Lehre, die verantwortungsvolles Eigentum und Tierwohl berücksichtigt, ist nicht nur notwendig, um den Tierschutz weiter voranzutreiben, sondern auch um Einbürgerung als Teil der Bildung und der menschlichen Ethik erreichen, Respekt vor allen Lebensformen.

Bevor wir jedoch näher auf die Rechtmäßigkeit der Integration von Tiererziehung in verschiedenen spanischen Bildungseinrichtungen eingehen, müssen wir betonen, dass es nicht dasselbe ist, zu sprechen zur Lehre des Tierrechts als Fach in Schulen und Universitäten, dass die gesetzliche Anerkennung der Tierrechte.

Tierrecht und Tierrechte: miteinander verbunden, aber sehr unterschiedlich

Jegliche Lehre zum Tierschutz wird immer in irgendeiner Weise mit der Wahrnehmung verbunden sein, dass Tiere bestimmte Grundrechte haben von allen Menschen respektiert werden. Als Beispiel der Zugang zu anständiger Nahrung und einem Gesundheitszustand. Aber auf rechtlicher und juristischer Ebene stehen wir vor ganz anderen Prozessen.

Wenn wir von einer gesetzlichen Regelung der Tierausbildung sprechen, meinen wir die Festlegung bestimmter Parameter. Es wäre ungefähr die Aufnahme eines neuen Fachs oder Fachs in das Lehrprogramm von Bildungseinrichtungen leiten; und dies auf verschiedenen Ebenen oder Graden, auf regionaler und nationaler Ebene.

Ein weiteres Ziel wäre evaluieren regelmäßig die Ergebnisse oder Auswirkungen ihres Unterrichts. Auswirkungen auf andere soziale, kognitive, emotionale und ethische Aspekte der Bildung von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen.

Konzept und Lehre des Tierrechts

Der Begriff "Tiergesetz" bezieht sich richtigerweise auf eine Disziplin innerhalb des Gesetzes das spezifische Gesetze regelt, deren Hauptziel es ist, öffentliche Maßnahmen zum Schutz von Tieren zu fördern.

Wenn wir darüber reden regeln ihren Unterricht in Spanien, wir verweisen auf seine rechtliche Anerkennung. Es wird als festes Fach in die juristische Laufbahn integriert.

Damit werden die Rahmenbedingungen für die Lehre an den Hochschulen gesetzt; als Konsequenz die Bewertung des Wissens, das während des Trainings geteilt wird.

Nichtsdestotrotz, Dieser Prozess unterscheidet sich stark von der rechtlichen Anerkennung, dass Tiere Rechte haben, ob natürlich oder erworben. Unter vielen anderen Details ist die rechtliche Anerkennung der Rechte von Tieren, die nach dem spanischen Zivilgesetzbuch weiterhin als "bewegliches Eigentum" behandelt werden.

Der Vorschlag für ein Gesetz zur Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuchs, des Hypothekengesetzes und des Zivilprozessrechts über die rechtliche Regelung von Haustieren wurde zwar bereits genehmigt, jedoch seit 2017.

Aufklärung über Tiere in spanischen Bildungseinrichtungen

Auf Hochschulebene, Tierrecht wird bereits an mehr als 160 Universitäten weltweit gelehrt; die Vereinigten Staaten als Vorreiterland in ihrer rechtlichen Verankerung als festes Thema in der juristischen Laufbahn zu sein.

Tierrecht ist noch eine wenig anerkannte Rechtsdisziplin und ihr Unterricht wird gesetzlich geregelt. Bis heute wird es an keiner spanischen juristischen Universität allein gelehrt. Es muss daran erinnert werden, dass das Angebot an Kursen und Spezialisierungen in diesem Bereich für bereits ausgebildete Fachkräfte nach und nach zunimmt.

In Spanien gibt es Autonome Gemeinschaften, die beschlossen haben, erste Impulse für die Einführung von Tiererziehung in Schulprogrammen zu geben. Tatsächlich ist Aragon zu internationalen Nachrichten geworden. Dort eine neue Zuweisung namens "Respect Animals" wurde genehmigt; die offizielle Verordnung wurde durch die BOA (Amtsblatt von Aragon) bekannt gegeben.

Lehrinhalte

Diese Disziplin hat als Hauptziel Fürsorge und Respekt für Tiere einbürgern, im Rahmen der persönlichen und staatsbürgerlichen Ausbildung der neuen Generationen.

Darüber hinaus geht es darum, die Grundkenntnisse, Grundsätze und Pflichten verantwortungsvollen Handelns. Für Kinder, die motiviert sind, sich an der Aufzucht ihrer Haustiere zu beteiligen und von klein auf die Bedeutung eines Lebens im Einklang mit der Umwelt und den anderen Arten, die unseren Planeten bewohnen, zu erkennen.

Nichtsdestotrotz, Tiererziehung in autonomen Schulen es wird keine besonders kontroversen Themen innerhalb der spanischen Kultur ansprechen; als Beispiele, Stierkampf und "Sport"-Jagd.

Als Vorbild soll die aragonesische Initiative dienen und dazu beitragen, die Notwendigkeit einer besseren und schnelleren Regulierung des Tierrechts an spanischen Universitäten aufzuzeigen. Dies zeigt auch in der Praxis die Vorteile der Einführung von Tierschutz und Tierpflege in die Grundschulbildung zukünftiger Generationen.

Kategorie:
Hunde mit langen Ohren pflegen
10 Kuriositäten der Seegurke