Haupt TiereWie verhält man sich, wenn ein Hund angreift?

Wie verhält man sich, wenn ein Hund angreift?

Tiere : Wie verhält man sich, wenn ein Hund angreift?

Angriffe zwischen Hunden sind häufiger als wir denken. Um zu verhindern, dass die Situation zu einem tragischen Ereignis wird, ist es wichtig zu wissen, wie man sich verhalten soll.

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Ana Diaz Maqueda am 26. Juni 2020.

Letztes Update: 26. Juni 2020

Sich in einer Situation zu befinden, in der ein Hund einen anderen angreift, kann ein sehr unangenehmer Moment sein. Leider passieren diese Dinge, und manchmal öfter, als wir uns vorstellen. Diese Möglichkeit gehört zum Alltag von Hundebetreuern. Auch wenn der Hund gut erzogen ist und keine Reaktionsprobleme hat, kann er immer das Opfer sein. Aus diesem Grund, Es ist wichtig zu wissen, wie man sich verhält, wenn ein Hund angreift.

Auf der anderen Seite, auch wenn Sie wissen, wie Sie unter solchen Umständen mit sich selbst umgehen müssen, das Ideal ist, sie verhindern und vermeiden zu können. Wenn Ihr Hund Verhaltensprobleme hat und anderen Tieren gegenüber aggressiv ist, liegt es in Ihrer Verantwortung, dies zu kontrollieren. Glaubst du, du wüsstest, was zu tun ist, wenn ein Hund einen anderen Hund angreift?? Wir sagen es dir!

Was tun, wenn ein Hund Ihren Hund angreift??

Zuerst, unter dem Strich nicht in Panik geraten. Dies wird die Situation nur verschlimmern und Ihr Hund wird wahrscheinlich in einem schlimmeren Zustand enden. Der Versuch, ruhig zu bleiben, ist der Schlüssel, damit alles zum Tragen kommt.

Zuerst, Versuchen Sie nicht, die Tiere durch Ziehen mit bloßen Händen zu trennen. Wenn Sie dies tun, können zwei Dinge passieren:

  1. Dass du derjenige bist, der am Ende schwer verletzt wird.
  2. Dass dein Hund viel mehr Schaden anrichtet, wenn der Angreifer ihn noch nicht losgelassen hat.

Als erstes sollte man einen gewissen Abstand halten und aus der damit verbundenen Sicherheit Geräusche machen, die die Aufmerksamkeit der Hunde auf sich ziehen können, wie eine Ohrfeige oder Pfeife. Sie können auch Ihren Hund anrufen und warten, bis der Wächter des angreifenden Hundes dasselbe tut. Versuche nicht zu schreien oder in die Augen des anderen Hundes zu schauen, da er sich bedrohter anfühlen und den Angriff verschlimmern könnte.

Sie haben gehört, dass eine Möglichkeit, einen Hundekampf zu stoppen, darin besteht, den Angreifer an den Hinterbeinen zu heben, um ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen. Dies könnte sich auswirken, wenn der Angreifer das Opfer nicht gut im Griff hat, aber gut zurückhaltend ist, es wird nur die Aggressivität erhöhen und das Loslassen noch mehr ablehnen.

Auf die gleiche Weise wird der angreifende Hund durch Schlagen, Schlagen oder Angreifen aggressiver und zögert, seinen Angriff einzustellen.

Obwohl es kostet, ist die einzige Formel, um zwei Hunde zu trennen, die Ablenkung. Sobald der Hund losgelassen hat, trennen Sie beide Tiere schnell und bewegen Sie sie so weit wie möglich. Dahinter, die Daten des Erziehungsberechtigten sammeln, um die entsprechenden rechtlichen Maßnahmen zu ergreifen.

Dann geh mit deinem Hund unverzüglich zum Tierarzt, um seine Wunden untersuchen und behandeln zu lassen. Das Problem bei Bissen ist auch nicht der körperliche Schaden an sich, sondern die möglichen Infektionen, die sich entwickeln können.

Was ist, wenn Ihr Hund der Angreifer ist??

Wenn Ihr Hund angreift, ist es ganz normal, dass Sie sich hilflos und beschämt fühlen. Sie sollten versuchen, aus diesem Gedanken herauszukommen und Ihr Haustier so schnell wie möglich zu stoppen. Wie im vorherigen Fall, Wichtig ist, ruhig zu bleiben, sonst könnte dein Hund noch wütender werden.

Ebenso sollten Sie sich distanzieren und versuchen, eine Ablenkung zu verursachen oder Ihr Haustier zu rufen. Manchmal kann es helfen, deinen Hund mit etwas Großem und Schwerem (wie deinem Mantel) abzulenken, damit der andere entkommen kann.

Sobald Sie ihn zum Freilassen gebracht haben, müssen Sie es schaffen, ihn festzuhalten, damit er nicht wieder angreift. Für den Fall, dass er nicht mit einer Leine gefesselt war, solltest du sie anziehen. Es kann zu gefährlich sein, es durch den Hals einzuführen, da das Tier aufgeregt ist und seine Aggression auf Sie richten könnte. Aus diesem Grund, Sie können mit dem Riemen um die Taille des Hundes eine Schlaufe machen und damit seinen Vormarsch stoppen.

Bringen Sie Ihren Hund danach an einen anderen Ort, an dem er sein Opfer nicht sieht. Versuchen Sie auch, dem verletzten Hund Hilfe zu leisten, zusätzlich zu der Weitergabe Ihrer Informationen an seinen Erziehungsberechtigten, damit er Sie später kontaktieren kann.

Treffen Sie beim nächsten Mal Vorkehrungen

Einen Hund und im Allgemeinen jedes Haustier zu haben, ist eine große Verantwortung, da nicht nur seine Gesundheit und sein Wohlbefinden von Ihnen abhängen, sondern auch die möglichen Schäden, die er anderen Menschen oder Haustieren zufügen kann. 

Bevor Sie einen Hund haben, wird dringend empfohlen, dass Sie sich über die typischen Verhaltensweisen von Hunden vor einem Angriff informieren und informieren, das heißt deine Körpersprache. Dies könnte Ihnen viele unangenehme Situationen ersparen.

Schließlich, wenn Sie wissen, dass Ihr Hund angreift oder mit hoher Wahrscheinlichkeit angreift, Vorbeugende Maßnahmen ergreifen:

  • Bummel immer an der Leine und an öffentlichen Orten nie loslassen.
  • Benutze einen guten Maulkorb Lassen Sie Ihr Haustier atmen und schwitzen. Stofftiere sind nicht zu empfehlen.
  • Suchen Sie einen Hundeerzieher auf, um das Verhalten Ihres Haustieres zu verbessern.

Einen Hund aufzuhalten, wenn er angreift, ist sehr schwierig und gefährlich. Das Ideal ist, alle Mittel zu suchen, um das Auftreten dieser Situationen zu verhindern.

Kategorie:
Hunde mit langen Ohren pflegen
10 Kuriositäten der Seegurke