Haupt GesundheitWie man Taubheit bei Hunden diagnostiziert?

Wie man Taubheit bei Hunden diagnostiziert?

Gesundheit : Wie man Taubheit bei Hunden diagnostiziert?

Diese Pathologie kann angeboren sein oder durch Infektionen oder Traumata verursacht werden

Geschrieben und verifiziert vom Anwalt Francisco Maria Garcia am 05. Januar 2018.

Letztes Update: 05. Januar 2018

Ignoriert dein Hund, wenn du ihn rufst?? In letzter Zeit nicht Ihren Befehlen gehorchen? Möglicherweise hat er Schwierigkeiten, dich zu hören, und das heißt Taubheit ist auch ein Problem, das unsere Haustiere betrifft. Es ist wichtig, auf die Symptome zu achten, die die Diagnose von Taubheit bei Hunden ermöglichen.

Diese Pathologie kann angeboren sein oder durch eine Infektion oder ein Trauma verursacht werden. Auch das Alter ist ein wichtiger Faktor; Wenn unser Haustier älter wird, kann es sein Gehör verlieren.

Verhaltensweisen, die wir zu Hause beobachten können, um Taubheit bei Hunden zu diagnostizieren

Hörprobleme bei Hunden bleiben meistens unbemerkt. Es sei denn, der Hörverlust ist absolut, Es wird schwierig sein, die Situation zu erkennen. Etwas, was wir zu Hause tun können, um herauszufinden, ob unser Hund Hörprobleme hat, ist ein Aufmerksamkeitstest.

Versuchen Sie, die Aufmerksamkeit Ihres Haustieres zu erregen

Ohne dass der Hund hinsieht, können wir ein Geräusch machen. Wir werden versuchen, es zu einem Klang zu machen, den Sie nur mit Ihren Ohren wahrnehmen können; nichts, was Luftbewegungen oder Vibrationen verursacht. Das Klingeln der Tasten oder das Erhöhen der Lautstärke des Radios oder Fernsehers würde ausreichen

..

Wenn der Hund nicht reagiert, müssen wir auf der Hut sein.

Wir können auch warten Sie, bis er eingeschlafen ist, und rufen Sie ihn mit leiser Stimme an, um die Lautstärke allmählich zu erhöhen. Wenn Sie einen Hörverlust haben, reagiert es mit einer gewissen Lautstärke; wenn er nicht antwortet, müssen wir vermuten, dass er taub ist.

Wenn der Hund nur mit einem Ohr hört, kann er verwirrt reagieren, ohne die Richtung des Schalls gut zu bestimmen. Bei Verdacht auf das Gehör unseres Tieres ist es in jedem Fall notwendig, zum Tierarzt zu gehen.

Techniken zur Diagnose von Taubheit bei Hunden

Zu Hause können wir den Verdacht prüfen, dass unser Hund das Hörvermögen verliert. Nichtsdestotrotz, Es ist der Tierarzt, der über die Werkzeuge verfügt, um Taubheit bei Hunden zu diagnostizieren.

Dazu verwenden sie in der Regel die BAER-Test oder akustisch evozierte Potenziale, mit dem die Aktivität im Gehirn des Hundes ausgewertet wird als Reaktion auf eine Reihe von Geräuschen.

Der Test besteht aus dem Anschluss von Elektroden am Kopf und am Ohransatz des Tieres; Schallreize werden in Form von Klicks appliziert und die Gehirnreaktion gemessen.

Auch Methoden wie die Tympanometrie, die die Funktion des Trommelfells und des Mittelohrs beurteilt, kommen zum Einsatz. Ebenso kann der akustische Reflextest angewendet werden, der die Reaktion des Ohrs auf laute Geräusche misst.

Der otoakustische Emissionstest ist eine Technik zur Diagnose von Taubheit beim Hund. Es besteht darin, die Haarzellen des Ohrs mit Geräuschen zu stimulieren und die Reaktion auszuwerten.

Mit diesen Methoden kann der Taubheitsgrad des Hundes überprüft werden: wenn es total ist, dass der Hund absolut nichts hört; wenn es einseitig ist, können Sie durch ein Ohr hören; oder wenn Sie einen gewissen Grad an Hörverlust haben.

Taubheitssymptome bei Hunden

Es gibt Einige Anzeichen, die nützlich sein können, um zu wissen, ob unser Hund Ohrenprobleme hat:

  • Wenn du nicht mit lauten Geräuschen aufwachst.
  • Wenn es nicht auf Geräusche reagiert, mit denen es normalerweise reagiert hat: Türklingel, Schlüssel, die die Gehzeit anzeigen usw.
  • Falls wir Sie beim Namen nennen und Sie nicht erscheinen oder die üblichen Bestellungen ignorieren. Dies sind Anzeichen, die wir wahrnehmen, dass etwas mit den Ohren unseres Haustiers nicht stimmt.

Taubheit bei Welpen

Bei Welpen können Verhaltensweisen beobachtet werden, die darauf hinweisen könnten, dass sie taub sind. Ein Welpe, der andere stark beißt, hört möglicherweise nicht zu und merkt nicht, dass es ihm wehtut. Wenn das Kleine nicht aufwacht, es sei denn, es ist mit der Bewegung der Mutter oder ihrer kleinen Brüder verbunden, kann dies auch auf Taubheit hinweisen.

Es muss unbedingt klargestellt werden, dass ein Hund mit teilweiser oder vollständiger Taubheit ein ganz normales Haustier ist. Darüber sollten wir uns keine Sorgen machen, denn Ihr Partner wird ebenso fröhlich, verspielt, liebevoll und loyal sein.

Wenn wir also einen Welpen adoptieren, bei dem Taubheit diagnostiziert wurde, wird sich seine Erziehung nicht von anderen Welpen unterscheiden. Will einfach nicht zuhören.

Schließlich nicht zu sehr aufpassen zu Mythen oder Gerüchten, die wir immer gehört haben, über mürrische oder aggressive Hunde, nur weil sie taub sind.

Kategorie:
Filariose bei Katzen: Was tun??
10 Kuriositäten von Kamelspinnen