Haupt GesundheitUrsachen von Erbrechen bei Welpen

Ursachen von Erbrechen bei Welpen

Gesundheit : Ursachen von Erbrechen bei Welpen

Erbrechen bei Welpen kann zu Austrocknung und Elektrolytverlust führen; Warten Sie nie zu lange, um einen erbrechenden Welpen zum Tierarzt zu bringen

Geschrieben und verifiziert durch Biochemie Luz Eduviges Thomas-Romero 25. September 2019.

Letztes Update: 25. September 2019

Erbrechen bei Welpen ist ein wichtiges klinisches Zeichen. Dies liegt an der Zerbrechlichkeit junger Hunde, die durch Dekompensieren ihrer Flüssigkeiten in einen Dehydrationszustand geraten können.

Während bei erwachsenen Hunden daher ein abwartendes Herangehen an das Fortschreiten der Symptome gerechtfertigt sein kann, Erbrechen bei einem sehr jungen Hund sollte immer als potenziell schwerwiegendes Zeichen angesehen werden. In diesem Artikel besprechen wir die wahrscheinlichen Ursachen von Erbrechen bei Welpen und wie man sie behandelt.

Erbrechen vs Spucken

Bevor wir zu den Ursachen des Erbrechens kommen, müssen wir zwischen Erbrechen und Aufstoßen unterscheiden. Wenn Hunde erbrechen, stoßen sie gewaltsam den Inhalt ihres Magens und des oberen Dünndarms aus, was könnte Lebensmittel, Flüssigkeiten und Schmutz auf Ihren Teppich bringen.

Vor dem Erbrechen gibt es normalerweise Anzeichen von Übelkeit, wie übermäßiges Sabbern, Würgen und Kontraktionen des Unterleibs, genau wie wir es tun.

Bei Aufstoßen ist der Fall anders. Anstatt Mageninhalt gewaltsam auszustoßen, Regurgitation ist eine passive Bewegung, die unverdaute Nahrung und Flüssigkeiten ausstößt.

Im Gegensatz zum Erbrechen sind die Anzeichen des Aufstoßens Kurzatmigkeit und Husten. Eine Möglichkeit, um festzustellen, ob Ihr Hund gespuckt hat, anstatt zu erbrechen, besteht darin, zu sehen, was der Hund erbrochen hat. Erbrochene Substanzen werden nicht verdaut und können die zylindrische Form der Speiseröhre erhalten.

Ihr Tierarzt muss zwischen Aufstoßen und Erbrechen unterscheiden, da die beiden Symptome sehr unterschiedliche Ursachen und Behandlungen haben.

Was sind die häufigsten Ursachen für Erbrechen bei Welpen??

Viele Fälle von Welpenerbrechen sind die Folge von Magenreizungen aufgrund von Missbrauch. Es können ungenießbare Gegenstände, irritierende oder verdorbene Lebensmittel sein oder einfach zu viel oder zu schnell gegessen werden.

Welpen können auch aufgrund von Schwindel während der Autofahrt, Vergiftung oder Einnahme gefährlicher Gegenstände erbrechen.

Welpen sind einem besonderen Infektionsrisiko wie Staupe oder Parvovirus ausgesetzt, insbesondere wenn sie ihren Impfplan nicht abgeschlossen haben. Darmparasiten sind eine weitere häufige Ursache für Erbrechen bei Welpen sowie Hitzschlag, Medikamente oder Krankheiten wie Pankreatitis.

Erkrankungen, die bei Welpen zu Spucken führen können

Spucken kann bei jeder Rasse auftreten, obwohl mehrere Rassen für die Erkrankung prädisponiert sind. Dazu gehören der Wire Fox Terrier, der Zwergschnauzer, die Deutsche Dogge, der Deutsche Schäferhund, der Irish Setter, der Labrador Retriever, Neufundland und der Chinesische Shar Pei.

Spucken kann verschiedene Gründe haben, darunter:

  • Angeborene Probleme - bereits vor der Geburt vorhanden - im Rachen oder in der Speiseröhre.
  • Erworbene Halsprobleme die mit Krebs, Fremdkörpern, Tollwut, Vergiftungen oder Muskelerkrankungen (Myopathien) einhergehen können.
  • Erworbene Speiseröhrenkrankheit, die sich aus einer vergrößerten Speiseröhre, einem Tumor, Krebs oder einer Hiatushernie entwickeln können.
  • Verengung der Speiseröhre oder Probleme mit dem autonomen Nervensystem.

Wenn das Erbrechen bei Welpen wiederholt auftritt oder von Durchfall begleitet wird oder unproduktives Erbrechen (nur das Würgen) mit Blut oder anderen abnormalen Materialien hat, handelt es sich um ernste Situationen, die einen dringenden Besuch beim Tierarzt erfordern.

Behandlung und Vorbeugung von Erbrechen bei Welpen

Erbrechen kann ein Zeichen für eine gefährliche Krankheit sein. Auch wenn die zugrunde liegende Ursache nicht schwerwiegend ist, kann Erbrechen aus irgendeinem Grund zu Dehydration und anderen Problemen führen, die Welpen sehr schnell töten können.

Wenn Ihr Welpe an einem Tag mehrmals erbricht, sich chronisch erbricht oder zusätzliche Symptome wie Durchfall oder Lethargie hat, sollten Sie Ihren Tierarzt anrufen.

Sobald Ihr Tierarzt die Ursache für das Erbrechen Ihres Hundes festgestellt hat, wird er einen Behandlungsplan ausarbeiten basierend auf der Ursache und dem Zustand Ihres Hundes. In schweren Fällen kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein.

Füttere eine weiche Ernährung

Ihr Tierarzt empfiehlt möglicherweise für einige Tage eine weiche Ernährung, um Ihrem Welpen zu helfen, sich zu erholen. Das Futter ist im Handel erhältlich, oder Sie können weißen Reis und gekochtes Hühnchen ohne Haut zubereiten, während sich Ihr Welpe erholt.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Welpe weiterhin ausreichend Wasser trinkt. Wenn Ihr Welpe eine ernstere Erkrankung hat, die Erbrechen verursacht, wird Ihr Tierarzt die entsprechende medizinische Behandlung verschreiben.

Achte darauf, dass du langsamer isst

Wenn Ihr Welpe gesund ist, aber sein Futter frisst und sich gleich nach dem Essen erbricht, frisst er möglicherweise zu schnell. Versuchen Sie, die Geschwindigkeit, mit der Sie essen, zu verlangsamen; Folgende Maßnahmen können helfen:

  • Füttern Sie Welpen in getrennten Räumen, um das Gefühl von 'Wettbewerb' zu reduzieren.
  • Legen Sie einen großen ungenießbaren Gegenstand auf den Teller, damit der Welpe gezwungen ist, darum herum zu fressen.
  • Füttern Sie Ihrem Welpen mehrere kleine Mahlzeiten am Tag.

Bei Erbrechen bei Welpen konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, bevor Sie Medikamente verabreichen. Und es ist Ihr Tierarzt, der die besten Empfehlungen aussprechen kann.

Kategorie:
Filariose bei Katzen: Was tun??
10 Kuriositäten von Kamelspinnen