Haupt TiereTipps für die Auswahl eines Hamsters und die erste Pflege

Tipps für die Auswahl eines Hamsters und die erste Pflege

Tiere : Tipps für die Auswahl eines Hamsters und die erste Pflege

Auf der Suche nach einem gelehrigen, einfachen und geeigneten Haustier für ein Kind erscheint die hervorragende Alternative von Hamstern. Als nächstes sagen wir Ihnen, welche Grundversorgung sie benötigen und welche Elemente Sie benötigen, um sie in Ihrem Zuhause zu haben.

Geschrieben von Antonia tapia, 26. Februar 2015

Letztes Update: 18. Juli 2018

Der Hamster ist ein ruhiges und kleines Tier, das nicht viel Platz einnimmt und keine übermäßige Pflege benötigt. Daher wird es zu einem der am meisten nachgefragten Haustiere in Fachgeschäften, insbesondere wenn Sie einen pelzigen ersten Freund für die Kleinen suchen oder in einem kleinen Haushalt leben.

Einige Fakten über dieses süße Haustier

Diese Unterfamilie der Nagetiere, bekannt als Hamstergermanismus, begann Mitte des 20. Jahrhunderts als Haustier populär zu werden.

Obwohl es eine große Anzahl von Rassen gibt, sind die goldenen die häufigsten und geselligsten. Auch Syrer genannt, sind sie ideal für Kinder, da sie nicht aggressiv sind. Angesichts der Zerbrechlichkeit dieser Kreaturen sollten Sie Ihr Kind jedoch warnen, sie mit großer Sorgfalt zu behandeln.

Zu den wichtigsten körperlichen Merkmalen dieser Tiere, einige g fallen aufgroße Backentaschen, sogenannte Taschen, in denen Lebensmittel aufbewahrt werden. Neugierig und aktiv, neigen sie zu einem guten Kontakt mit Menschen, wenn sie sich schon in jungen Jahren an den Kontakt mit Menschen im Haus gewöhnen.

Tipps zum Erwerb eines Hamsters

Wenn du einen Hamster adoptieren gehst, Sie sollten auf ihr Aussehen achten, da es ein guter Indikator für ihre Gesundheit ist. Ein gesundes Tier bewegt sich agil; ihr Fell sollte flauschig aussehen und ihre Augen sollten dunkel und glänzend sein. Sehr dünne Exemplare weisen wahrscheinlich eine Art von Krankheit auf.

Andere Tipps, die Sie bei der Auswahl dieser niedlichen Haustiere beachten sollten, sind:

  • Der sogenannte Syrische Hamster ist am pflegeleichtesten, daher für Anfänger oder Kinder zu empfehlen.
  • Sie sind Tiere, die normalerweise glücklich in Gesellschaft ihrer Mitmenschen leben, aber leicht an Einsamkeit anpassen. In diesem Fall ist es vorzuziehen, ein Männchen zu adoptieren, da es einen anpassungsfähigeren Charakter aufweist.
  • Wenn Sie sich dafür entscheiden, mehr als einen zu haben, und es sei denn, Sie suchen nach ihnen, um ein Baby zu bekommen, wähle pelzige des gleichen Geschlechts. 
  • Wenn Sie sich für ein Paar entscheiden, Sie müssen bedenken, dass sich Nagetiere sehr schnell vermehren. Die Weibchen werden alle vier bis sechs Tage läufig.

Welche Pflege brauchen diese kleinen Nagetiere

Beachten Sie bei der Pflege eines Hamsters diese Tipps:

  • Biete ihm einen geräumigen und belüfteten Käfig an. Stelle ihm ein kleines Haus zum Schlafen, eine Futterstelle und einen Trinkbrunnen; an der Basis viel Sägemehl platzieren.
  • Damit Sie Ihre Tage unterhaltsamer verbringen und Sport treiben können, Es wird empfohlen, Spielzeug in ihren Käfig einzuführen. Sie sind sehr verbreitet, zum Beispiel Räder.
  • Auch Sie müssen ihn mit Elementen versorgen, damit er nagen kann, da seine Zähne ständig wachsen.
  • Sorgen Sie für eine abwechslungsreiche Ernährung, basierend auf geringen Mengen an Obst, Gemüse, Getreide und Fleisch, in geringerem Maße. Ein spezielles Futter für diese Tiere ist auch eine hervorragende Alternative.

Trotzdem, Vergessen Sie nicht, den Tierarzt zu konsultieren, um sich der Pflege dieser pelzigen Tiere am besten zu stellen. Diese Profis können Sie präziser führen und haben von nun an Produkte im Angebot, die Ihnen alles leichter machen.

"Die häufigsten und geselligsten Hamster sind die goldenen. Auch Syrer genannt, sind sie ideal für Kinder, weil sie nicht aggressiv sind "

Andere Dinge, die Sie bei Hamstern beachten sollten

Ein weiterer Aspekt, der berücksichtigt werden muss, ist das Alter des Hamsters. Da sie durchschnittlich zwei bis drei Jahre alt werden, ist es ideal, Jungtiere zu erwerben. Denken Sie auch daran, dass Sie die Ausgänge des Käfigs beaufsichtigen müssen, da sie außerhalb davon leicht Unfälle erleiden können. Außerdem können sie überall die Spuren ihrer kleinen Zähne hinterlassen.

Wenn diese niedlichen kleinen Tiere bei Ihnen zu Hause ankommen, machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie bemerken, dass sie einen Großteil des Tages schlafen. Wie gute Nagetiere haben sie nächtliche Gewohnheiten. Obwohl sie nicht laut sind, ist es eine Frage zu bewerten, dass sie normalerweise aufwachen, wenn Sie einschlafen möchten.

Außerdem sollten Sie auf die folgenden Anzeichen achten, die auf eine mögliche Hamsterkrankheit hinweisen können und eine Konsultation Ihres Tierarztes erfordern:

  • Sekrete aus der Nase oder den Augen.
  • Niesen oder husten.
  • Feuchtigkeit im Schwanz.
  • Rötliche Haut.
  • Inaktivität.
  • Appetitlosigkeit.
  • Durchfall oder Verstopfung.

Abschließend, Ein Hamster ist eine großartige Option für ein Kind, um seine ersten Erfahrungen mit einem Haustier zu machen. Es ist ein lustiges, harmloses und pflegeleichtes Tier. Natürlich bedarf es einer gewissen Grundpflege; Es wird eine großartige Zeit für Ihr Kind sein, nach und nach Verantwortung zu übernehmen.

Kategorie:
Gerichtliche Schritte für verlorene Tiere im Alarmzustand
Treffen Sie die Kiwi, einen Vogel, der nicht fliegt