Haupt interessantWas sollte die Ernährung bei Hunden mit Durchfall sein??

Was sollte die Ernährung bei Hunden mit Durchfall sein??

interessant : Was sollte die Ernährung bei Hunden mit Durchfall sein??

Die meisten Durchfallfälle bei Hunden klingen innerhalb weniger Tage von selbst ab. Sie können Ihrem Hund mit einer speziellen Ernährung für diese Gelegenheiten helfen, die Krankheit zu überwinden.

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Samuel Sanchez am 18. November 2020.

Letztes Update: 18. November 2020

Eines der häufigsten Probleme in der Tierarztpraxis für Hunde ist neben anderen Magen-Darm-Erkrankungen auch Durchfall. Das Füttern von Hunden mit Durchfall ist für ihre Genesung unerlässlich, da ihr Darmtrakt – aus dem einen oder anderen Grund – empfindlich ist und diese Tiere eine leicht verdauliche Nahrung benötigen.

Wie beim Menschen kann starker Durchfall bei Hunden zu Müdigkeit, Austrocknung, Elektrolytverlust und vielen anderen für das Tier schädlichen Symptomen führen. Es liegt in der Hand des Tutors, die Pathologie anzugehen, daher zeigen wir Ihnen hier, wie die Ernährung eines Hundes sein sollte, der dieses Krankheitsbild zeigt.

Was ist Durchfall bei Hunden??

Aus allgemeiner Sicht wird es als Durchfall definiert dreimal täglich oder öfter flüssigen Stuhlgang. Falls dies nicht der Fall ist, kommt auch Durchfall in Betracht, wenn der Patient innerhalb von 24 Stunden oder weniger einen oder mehrere Stuhlgänge mit Schleim, Eiter oder Blut hat.

Veterinärportale schätzen, dass fast 30 % der Hunde, die in die Klinik kommen, dies aufgrund von akutem Durchfall tun. Allgemein schätzen Fachleute, dass dieses Zeichen in der Regel in weniger als zwei Wochen von selbst abheilt, weshalb ein dringender Gang zum Facharzt in vielen Fällen nicht nötig ist.

Zeigt der Durchfall jedoch Blut oder Eiter, zeigt der Hund Fieber oder andere Begleitsymptome oder hält die Magen-Darm-Störung länger als zwei Wochen an, ist ein Besuch beim Tierarzt unumgänglich. Viele Durchfälle werden durch Viren, Parasiten oder Bakterien verursacht, das heißt, Infektionen, die spezielle Behandlungen erfordern.

Richtige Ernährung bei Hunden mit Durchfall

Zuallererst muss betont werden, dass die konservativste Behandlung darin besteht, dem Hund für einen Zeitraum von 12 bis 24 Stunden jegliche Art von Futter zu entziehen. Andernfalls können auch sehr kleine Futterstücke zwischen langen Intervallen angeboten werden. Sogar so, Wasser muss dem Tier jederzeit zur Verfügung stehen.

Im Allgemeinen basieren Ernährungsumstellungen bei Hunden mit Durchfall auf den folgenden zwei Punkten:

  1. Dass es sich um leicht verdauliche Lebensmittel handelt, die aber eine hohe Energieaufnahme in Form von Proteinen und Kohlenhydraten bieten.
  2. Enthält Ballaststoffe und andere präbiotische Elemente, das heißt, die helfen, die Bakterienflora des Tieres wiederherzustellen.

Es ist praktisch, dass der Tierarzt in seinen verletzlichsten Momenten immer für die Ernährung des Hundes verantwortlich ist. Trotzdem präsentieren wir eine Liste bestimmter Lebensmittel für den menschlichen Verzehr, die für Hunde mit Durchfall eine gute Option sein können. Tue es:

  • Weißer Reis: weißer Reis ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, weshalb er als essentieller Auffüller von im Stuhl verlorenen Stoffen wirkt. Es gibt auch viel Energie.
  • Gekochte Hähnchenbrust ohne Knochen oder Haut: Dieses Fleisch hat nur 2% Fett und eine große Menge an hochwertigem Protein.
  • Haferflocken: Haferflocken haben 1,7 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm Gesamtgewicht, eine nicht unerhebliche Zahl. Wie bereits erwähnt, helfen Ballaststoffe, die Darmmikrobiota des Tieres wiederherzustellen.
  • Wassermelone: Aufgrund ihres hohen Wassergehalts ist diese Frucht ideal für einen Hund mit Durchfall. Es wird Ihnen helfen, Dehydration durch übermäßigen Stuhlgang zu vermeiden.
  • Hartgekochtes Ei: hartgekochtes Ei enthält viele lebenswichtige Vitamine und Spurenelemente, weshalb es den Hund nach einer Sitzung mit flüssigem Stuhl wieder auffüllen kann.

In den meisten Fällen wird empfohlen, dass die Diät bei Hunden mit Durchfall nach den ersten 12 bis 24 Stunden nach dem Auftreten aus Reis und gekochtem Hühnchen ohne Knochen besteht. Wenn es dem Hund besser geht, Der Tutor wird in der Lage sein, Kroketten seines Futters in diese Mischung einzubringen.

Nicht alles lässt sich von zu Hause aus lösen

Trotz der hier vorgestellten Ratschläge ist es wichtig, dass wir unterscheiden: nicht jeder Durchfall kann zu Hause behandelt werden. Einige dieser Krankheitsbilder werden durch Darmparasiten oder sehr aggressive Bakterien verursacht, für die eine antibiotische oder antiparasitäre Behandlung erforderlich ist.

Wenn es Ihrem Hund im Laufe der Tage nicht besser geht, wenn Sie feststellen, dass er lethargisch ist oder sein Stuhl blutig ist, gehen Sie sofort mit ihm zum Tierarzt. Bei bestimmten Krankheiten kann schnelles Handeln das Leben des Hundes retten.

Kategorie:
Sind Krokodile aggressiv??
Adoption eines ausgesetzten Hundes: zu berücksichtigende Aspekte