Haupt TiereWas ist der größte Alligator der Welt?

Was ist der größte Alligator der Welt?

Tiere : Was ist der größte Alligator der Welt?

Obwohl Alligatoren langsame Organismen zu sein scheinen, können sie sich in Wirklichkeit gut an Land bewegen. Sie zeigen normalerweise plötzliche und schnelle Bewegungen, bei denen sich ihre Kiefer sofort öffnen und schließen, ohne eine Chance zu geben, zu reagieren.

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Cesar Paul González González am 29. August 2021.

Letztes Update: 29. August 2021

Alligatoren, auch "Alligatoren" genannt, sind eidechsenförmige Reptilien, die normalerweise nicht leicht zu erkennen sind. Obwohl sie einige Merkmale mit ihren nahen Verwandten teilen, verraten Größe und Form der Schnauze sie bei genauer Betrachtung. Auch aufgrund der Verwechslungen mit Krokodilen, Bleibt die Frage, welcher der größte Alligator der Welt ist.

Die große Ähnlichkeit, die zwischen den Verwandten dieses Reptils besteht, hat aufgrund seines gemeinsamen Namens zu ernsthaften Komplikationen geführt. Aus diesem Grund werden einige Alligatoren Krokodile oder einige Krokodile Alligatoren genannt. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns in diesem Bereich nur auf die Gattung Kaiman, die die verschiedenen Arten von "echten " Alligatoren enthält. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welcher von ihnen der größte ist.

Klassifizierung von Alligatoren

Um dies zu beantworten, muss man sich merken, zu welcher taxonomischen Gruppe die Alligatoren gehören: der Ordnung Crocodilia. Diese Gruppe umfasst halbaquatische Reptilien, deren Form einer Eidechse mit einem robusten Körper, einem zusammengedrückten Schwanz und einer dicken Haut ähnelt. Diese Tiere haben ein gemeinsames Hauptmerkmal, eine verlängerte Schnauze mit konischen Zähnen, deren Form und Verwendung einer Schaufel ähnelt.

Auf diese Weise umfasst die beschriebene Gruppierung 3 Familien, die "echten" Krokodile (Crocodylidae), die Gharials (Gavialidae) und Alligatoren mit Alligatoren (Alligatoridae). Auch wenn zwischen ihnen anatomische und evolutionäre Unterschiede bestehen, wird häufig der Begriff "Krokodil" verwendet, um sich auf diese Personen zu beziehen.

Obwohl ich genau genommen bei den Alligatoren bin echte Alligatoren gehören ausschließlich zur Gattung Alligator. Es mag offensichtlich erscheinen, aber es gibt Arten wie den Schwarzen Kaiman (Melanosuchus niger), die nicht in der Gruppe vorkommen, obwohl ihr Name das Gegenteil vortäuscht.

Ist es ein Alligator oder ein Krokodil?

Das unverwechselbare Aussehen des Alligators ist subtil, aber auffällig, da diese Reptilien im Gegensatz zu Krokodilen sie erreichen keine Größen von mehr als 4 Metern Länge. Außerdem kann ihr Gewicht zwischen 14 und 62 Kilogramm variieren, was innerhalb dieser Gruppe recht leicht ist. Andererseits ist ihr Schwanz sehr groß und muskulös, da sie sich damit im Wasser fortbewegen und dies 30% ihres Körpers ausmacht.

Auf den ersten Blick scheint es schwierig, zwischen Alligatoren und Krokodilen zu unterscheiden, da ihr Aussehen ziemlich ähnlich ist. In diesem Sinne ist eine ausgezeichnete Taktik, sie zu erkennen, die Silhouette ihrer Schnauze zu beobachten, da Krokodile eine "V"-Form haben, während der Alligator eine "U"-Form behält.

Die Größe seines Körpers und die Form seiner Schnauze sind die am häufigsten verwendeten Merkmale, um sie zu unterscheiden, weil sie in Bezug auf ihre Biologie mehrere Merkmale unter sich teilen. Beide Reptilien sind in der Regel Wasserraubtiere, die sumpfige Gebiete, Flüsse und Feuchtgebiete bewohnen, aber salzigen Wasserstandorten wie Flussmündungen ausweichen.

Alligatorarten, die existieren

Diese Gruppe von Reptilien enthält mehrere Arten in ihren Reihen, die meisten von ihnen sind jedoch nur fossile Aufzeichnungen. Derzeit leben noch 3 dieser Arten und sind in den tropischen Regionen Mittel- und Südamerikas verbreitet. Es gibt folgende Alligatoren:

  • Kaiman der Para oder Yacaré (Caiman yacare): deckt nur den Nordosten von Argentinien, Uruguay, Bolivien und einige Flüsse von Paraguay ab.
  • Brillen Alligator (Caiman crocodilus): Es ist die Art mit der größten Verbreitung und Häufigkeit. In ganz Mittel- und Südamerika gefunden.
  • Yacaré übero (Caiman latirostris): beschränkt auf Brasilien, Nordargentinien, Uruguay, Paraguay und Bolivien.

Welcher Alligator ist der größte??

Von den 3 ist der kleinste Kaiman der Alligator, der eine maximale Größe von 2 Metern erreicht. Gefolgt vom Brillenkaiman, dessen Länge 2,5 Meter erreichen kann. Schließlich, der Para-Alligator ist der größte Organismus der Gattung, denn obwohl ihre durchschnittlichen Exemplare 2,5 Meter erreichen, erreichen einige Individuen eine Länge von bis zu 3 Metern.

In diesem Sinne verwechseln einige die Klassifizierung und behaupten, dass der schwarze Kaiman das größte dieser Reptilien ist. Dies ist nicht ganz falsch, da es sich um den größten Organismus der gesamten Familie Alligatoridae handelt, aber streng genommen gehört er nicht zur Gattung Kaiman. Niemand kann seinen Platz außerhalb der Taxonomie bestreiten, da seine Größe 5 Meter lang ist (fast wie ein Krokodil).

Es versteht sich von selbst, dass sie, obwohl sie nicht die gleichen Abmessungen wie ihre nahen Verwandten (Krokodile) haben, riesige Reptilien sind. Es ist mehr, Alligatoren waren die Täter mehrerer Todesfälle, in denen sie ihre Opfer ertränken oder tiefe Bisse hinterlassen.

Denken Sie daran: Alligatoren sind immer noch gefährliche Reptilien, die nicht gerne gestört werden.

Erhaltungszustand

Alligatoren gehören zu den am stärksten von Wilderei betroffenen Arten, Wie bei Krokodilen kommt ihre Haut auf den Märkten gut an. Tatsächlich führen die ventralen Schuppen an seinem Körper dazu, dass es als minderwertiges "Material" angesehen wird, aber da es billiger ist, bleibt die Nachfrage konstant.

Trotzdem hat die Internationale Union für Naturschutz die 3 Alligatoren als am wenigsten besorgniserregende Arten eingestuft. Dies liegt daran, dass diese Reptilien dank der Struktur und Fülle ihrer Population es geschafft haben, der Ausbeutung standzuhalten. Bei den jüngsten Volkszählungen zeigten einige von ihnen jedoch Anzeichen von Risiken, die der Beginn eines Aussterbeprozesses sein könnten.

Fest steht, dass der Lebensraum, in dem diese Reptilien verbreitet sind, in vielerlei Hinsicht bedroht ist. Sie umfassen mehrere Regionen des Amazonas, deren tropische Wälder durch Abholzung einem übermäßigen ökologischen Druck ausgesetzt sind. Aus diesem Grund sind Alligatoren derzeit zwar nicht gefährdet, viele Faktoren werden sie in naher Zukunft bedrohen.

Die meisten Menschen fürchten diese riesigen Reptilien, weil sie aggressiv und tödlich erscheinen. Sie verteidigen jedoch nur ihr Territorium, denn am Ende ist der Mensch der wahre Eindringling. Dies bedeutet nicht, dass wir Fortschritte vermeiden sollten, sondern dass jeder Angriff ein Weckruf sein sollte, um zu versuchen, ihren Lebensraum zu respektieren und ein sicheres Zusammenleben zu lernen.

Kategorie:
Was ist das beste kommerzielle Futter für meinen Hund??
5 europäische Reiseziele, um mit Ihrem Hund zu reisen