Haupt TiereWas ist die ideale Temperatur für ein Süßwasseraquarium?

Was ist die ideale Temperatur für ein Süßwasseraquarium?

Tiere : Was ist die ideale Temperatur für ein Süßwasseraquarium?

Die Kontrolle der Temperatur eines Aquariums kann für Erstlehrer komplex sein. Hier zeigen wir dir alles, was du zum Thema wissen musst.

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Samuel Sanchez am 01. Oktober 2021.

Letztes Update: 01. Oktober 2021

Ein Aquarium zu Hause zu haben ist sehr anspruchsvoll, aber die Mühe lohnt sich. Die Fische in Harmonie schwimmen und das unberührte Wasser zu sehen, fasziniert jeden, aber um an diesen Punkt zu gelangen, sind Vorarbeit und Kenntnisse erforderlich. So ist es zum Beispiel wichtig, sich über die ideale Temperatur eines Süßwasseraquariums im Klaren zu sein, damit die Exemplare langfristig darin leben können.

Obwohl dieser Wert das ganze Jahr über relativ konstant bleiben kann, ist zu beachten, dass einige Arten mehr Wärme benötigen als andere und dass einige Exemplare je nach Jahr Temperaturerhöhungen (oder -senkungen) benötigen, um sich fortpflanzen zu können. Wenn Sie mehr über das Thema erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, weiterzulesen.

Was ist die ideale Temperatur für mein Aquarium?

Zunächst ist zu betonen, dass wir hier unser Augenmerk auf Süßwasseraquarien richten, da Meerwasserbecken sehr unterschiedliche Bedingungen erfordern und immer niedrigere Temperaturen haben müssen. In der Welt der nicht-marinen Aquarien Es wird oft gesagt, dass es Kaltwasser- und Heißwasserfische gibt. 

Obwohl dieser Begriff nicht viel über jede Art aussagt, dient er doch dazu, eine Reihe von Allgemeinheiten aufzustellen. Zum Beispiel leben alle Warmwasser- (oder tropischen) Fische in aquatischen Umgebungen mit Temperaturen über 20 ° C. Einige Beispiele in dieser Gruppe sind Guppys, Platys, Discos oder Danios.

Fische, die zwischen 10 und 20 °C am besten gedeihen, gelten dagegen als Kaltwasser. In diesem Block gibt es nur sehr wenige einheimische Vertreter, aber der berühmteste ist zweifellos der Goldfisch oder Goldfisch (Carassius auratus). Obwohl Karpfen Temperaturen weit über den genannten standhalten können, entwickeln sie sich in gemäßigten Umgebungen besser.

Schließlich sind Polarfische solche, die sich in Gewässern zwischen 0 und 10 ° C vermehren. Aus logistischen Gründen hat fast kein Tutor Kopien dieser Gruppe zu Hause. Die überwiegende Mehrheit der Süßwasserarten, die im Hobby vorkommen gelten als tropisches oder heißes Wasser (außer Goldfische).

Was ist die ideale Temperatur??

Jede Art hat einen spezifischen thermischen Bereich, aber für Erstlehrer können bestimmte Allgemeingültigkeiten festgestellt werden. Wie von professionellen Portalen angegeben, fühlen sich fast alle tropischen Fische bei der genauen Temperatur von 25 ° C (die sporadisch zwischen 24 und 27 ° C variieren kann) wohl.

Um diese konstante Temperatur aufrechtzuerhalten, benötigen Sie eine spezielle Heizung für Aquarien (und mit genügend Leistung für Ihr spezielles Aquarium). Stellen Sie es auf den gewünschten Grenzwert (in der Regel 25-26 ° C) ein und legen Sie es ins Wasser: keine Sorge, es schaltet sich aus, wenn das Wasser auf den gewünschten Punkt aufgeheizt ist.

Sie können auch ein Thermometer erhalten, das Ihnen jederzeit anzeigt, welche Temperatur das Wasser hat, da die Heizung manchmal abschalten, kaputt gehen oder den thermischen Bereich nicht kontrollieren kann.

Die Sache ändert sich ein wenig, wenn Sie Kaltwasserfische haben (wie Goldfische). Die ideale Temperatur für diese Art liegt zwischen 15 und 18 ° C, daher ist es nicht notwendig, eine Heizung aufzustellen. Im Gegenteil, in einigen Monaten des Jahres wird manchmal empfohlen, Oberflächenventilatoren zu installieren, die die Temperatur des Wassers im Tank (durch Verdunstung) senken.

Diese Regeln werden nicht befolgt, wenn Sie Fische einer bestimmten Art züchten möchten. Zum Beispiel erfordern viele tropische Exemplare einen sporadischen Temperaturanstieg, um in die Fortpflanzungsphase einzutreten, während andere eine geringfügige Abnahme erfordern. Informieren Sie sich rechtzeitig, bevor Sie Änderungen dieser Art an Ihrem Tank vornehmen.

Bedingungen, die das Wasser in Ihrem Aquarium variieren können

Jetzt wissen Sie, dass die ideale Temperatur für ein tropisches Aquarium 25 ° C beträgt, während eines von kaltem Wasser zwischen 18 und 20 ° C optimal bleibt. Auf jeden Fall gibt es bestimmte Veränderungen, die das Mikroklima des Aquariums sporadisch stören, was für seine Mitglieder schädlich sein kann.

In der folgenden Liste zeigen wir Ihnen einige Störungen, die die Temperatur des Tanks gefährlich schwingen lassen:

  • Standort des Aquariums: ein Tank vor einem Fenster kann die Temperatur drastisch erhöhen, wenn die Sonnenstrahlen direkt darauf scheinen. Im Gegenteil, nachts gibt es starke Tropfen (besonders im Winter).
  •  Erleuchtung: kleine Aquarien mit unzureichender Beleuchtung können die Temperatur innerhalb von Stunden dramatisch ansteigen.
  • Drastische Wasserwechsel: Leitungs- oder Flaschenwasser ist immer kälter als ein beheiztes Aquarium. Wenn Sie sehr drastische Änderungen vornehmen (von 50 % des Tankvolumens oder mehr), wird das Ökosystem wahrscheinlich gestört.
  • Defekte Heizung: Eine nicht angeschlossene Heizung im kältesten Wintermonat kann verheerend sein. Daher ist es unbedingt erforderlich, die Tanktemperatur jederzeit mit einem Zubehörthermometer zu überwachen.

Abgesehen von diesen äußeren Einflüssen muss betont werden, dass alle Fische einen konstanten Wärmebereich benötigen, um gesund zu sein. Schwankungen können zu Stress und Tod von Tieren führen, also wähle den Standort deines Aquariums sehr gut aus, bevor du es aufstellst.

Das Erreichen der idealen Temperatur in Ihrem Aquarium ist einfacher als es scheint. Das Wichtigste ist, einen kleinen, veränderlichen Teil des Hauses zu wählen, um den Tank zu montieren, und von dort aus erledigt die Heizung den Rest der Arbeit. Natürlich: jeden Tag überwachen und seine Temperatur überprüfen. Nur so verhindern Sie, dass aus einem sporadischen Missgeschick mehr wird.

Kategorie:
Was ist das beste kommerzielle Futter für meinen Hund??
5 europäische Reiseziele, um mit Ihrem Hund zu reisen