Haupt interessantWas sind giftige Lebensmittel für eine Katze??

Was sind giftige Lebensmittel für eine Katze??

interessant : Was sind giftige Lebensmittel für eine Katze??

Was sind giftige Lebensmittel für eine Katze??

Geschrieben von Laura, 28. November 2017

Letztes Update: 28. November 2017

Eine der von Haustierbesitzern häufig gestellten Fragen lautet Was sind die giftigen Lebensmittel für eine Katze oder einen Hund?. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf Katzen und die Liste der verbotenen Lebensmittel in ihrer Ernährung:

  • Koffein, Theobromin und Thein
  • Milch und Laktose
  • Alkohol
  • Zwiebel und Knoblauch
  • Salz, Zucker und Gewürze
  • Avocado

Koffein, Theobromin und Thein

Koffein, Theobromin und Thein, oder anders gesagt, Kaffee, Schokolade und Tee sind für den Körper von Katzen sehr schädlich. Sie lassen Ihren Puls rasen und können Erbrechen, Durchfall und andere Verdauungsprobleme verursachen. Im Falle einer großen Einnahme kann das Ergebnis tödlich sein, vermeiden Sie diese Lebensmittel also um jeden Preis.

Milch und Laktose

Trotz der weit verbreiteten Meinung, dass Katzen Milch lieben und dass sie in jeder Lebensphase gesund ist, ist dies ein Fehler, denn die erwachsene Katze ist laktoseintolerant. Milchkonsum kann zu erheblichen Verdauungsproblemen führen.

Alkohol

Obwohl es offensichtlich erscheint, müssen Tierärzte manchmal Notfallkonsultationen für die Einnahme von alkoholischen Getränken bei Katzen besuchen. Wir müssen unbedingt vermeiden, dass unsere Katze Alkohol zu sich nimmt, da es sich um eine sehr gefährliche Droge handelt und das Ergebnis der Einnahme kann für den Organismus unseres Haustieres tödlich sein.

Zwiebel und Knoblauch

Zwiebel und Knoblauch sowie Lauch sind mit der Zerstörung roter Blutkörperchen verbunden; das heißt, sie können bei unseren Haustieren Anämie verursachen. Deshalb müssen wir vermeiden, dass unsere Katze sie aufnimmt, und dazu gehören auch die Reste unseres Futters, die normalerweise einige dieser Nahrungsmittel auch in kleinen Mengen enthalten.

Salz, Zucker und Gewürze

Salz, Zucker und Gewürze gehören zu unserer Ernährung, müssen aber nicht zu der unseres pelzigen Begleiters gehören. Diese Lebensmittel werden mit Bluthochdruck, Verdauungsproblemen und anderen Krankheiten in Verbindung gebracht die wir vermeiden können, wenn wir sie von der Ernährung unserer Haustiere ausschließen.

Avocado

Avocado ist eine sehr fetthaltige Frucht und obwohl sie in der menschlichen Ernährung als "gute Fette" gilt, Wir müssen es bei der Ernährung unserer Haustiere um jeden Preis vermeiden, denn es enthält neben der Kalorienaufnahme Persin, das sehr schädlich ist. Es ist vorzuziehen, dass unsere Katze die notwendige Kalorienaufnahme anderer Substanzen wie Lachsöl erhält.

Knochen und Dornen

Trotz des typischen Bildes des Cartoon-Kätzchens, das an einer Fischgräte nagt, können Gräten und Stacheln nur Ärger verursachen. Sie sind die Haupttodesursache durch Ersticken bei Haustieren und stehen im Zusammenhang mit anderen Problemen wie Perforationen und Geschwüren. 

Die Liste der gefährlichen Lebensmittel könnte endlos sein, je nachdem, mit welchem ​​Experten wir sprechen, also zum Schluss Wir empfehlen Ihnen, sich an den Spezialisten Ihres Vertrauens zu wenden. Unnötig zu sagen, dass Geben Sie Ihrem Haustier nichts, was nicht speziell für seine Rasse, sein Alter und seine Größe entwickelt wurde.

Kategorie:
Das Gehirn: das iberische Wildpferd
Hundewindeln: wann, wie und warum“,