Haupt TiereMandarin-Diamant: Gefangenschaft

Mandarin-Diamant: Gefangenschaft

Tiere : Mandarin-Diamant: Gefangenschaft

Der Mandarin-Diamant ist ein schöner, sozialer und sehr aktiver Vogel. Zum Glück stellt sie in Gefangenschaft keine sehr hohen Ansprüche und lässt sich problemlos züchten.

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Samuel Sanchez am 07. November 2020.

Letztes Update: 07. November 2020

Der Mandarin-Diamant (Taeniopygia guttata) ist ein in Australasien beheimateter Vogel aus der Ordnung der Singvögel. Aufgrund seiner schönen Farben, seines aktiven Charakters und seiner einfachen Zucht hat sich dieser freundliche Vogel in den letzten 100 Jahren zu einer sehr guten Wahl für die Adoption eines Vogels als Haustier entwickelt.

Trotzdem haben wir es mit einem Tier zu tun, dessen Anforderungen sich stark von denen eines Kanarienvogels oder Sittichs unterscheiden. Wenn Sie also ein Paar oder eine Gruppe von Mandarin-Diamanten erhalten möchten, müssen Sie bestimmte klare Konzepte haben. Hier verraten wir euch alles.

Eigenschaften und Temperament

Mandarinendiamanten sind sehr gesellige Vögel, weil sie in der Natur in Schwärmen von 25 bis 100 Individuen beobachtet werden können. Sie sind sehr ausgelassene Tiere und geben kontinuierliche Lieder mit einem piepähnlichen Ton von sich. Ihre Lautäußerungen sind sehr vielseitig und die Eltern bringen sie ihren Nachkommen schon in jungen Jahren bei.

Jeder Mandarin-Diamant hat sein eigenes Lied, aber die Töne, die zwischen den Mitgliedern einer Familienlinie ausgestrahlt werden, sind ziemlich ähnlich.

Abgesehen von seiner Lautäußerung und seinem sozialen Charakter sind es natürlich die beeindruckenden Farben, die den Mandarin-Diamanten am meisten charakterisieren. Dieser Vogel ist auf Englisch als Zebrafink bekannt, während zu dem Muster aus schwarz-weißen Streifen, das er an seinem Hals präsentiert. Charakteristisch ist auch der große orangefarbene Fleck unter seinem Auge.

Weibchen haben viel stumpfere Farben als Männchen, ein Phänomen, das als Sexualdimorphismus bekannt ist. Außerdem singen sie nicht, weshalb es sehr einfach ist, ein Exemplar nach seinem Geschlecht zu unterscheiden.

Pflege in Gefangenschaft mit Mandarin-Diamanten

Non-Profit-Fachportale wie die Animal Humane Society stellen uns einige Anforderungen dieser schönen Vögel vor. Zwischen dieser und vielen anderen Quellen sammeln wir Informationen, damit Sie ein Paar Mandarin-Diamanten ergattern und ihnen die nötige Pflege geben können.

Der Käfig

Generell wird empfohlen ein Käfig 60 Zentimeter hoch und 40 Zentimeter breit und lang ein Paar unterbringen. Denken Sie daran, dass diese Vögel starke Bindungen eingehen und monogam sind, so dass Sie niemals ein Individuum allein haben können, da sie an Traurigkeit und Stress sterben könnten.

Wenn Sie sich für eine Gruppe entscheiden, ist es ratsam, sechs Exemplare – drei Paare – zu kaufen und einen Voyeur für sie anzupassen. In diesem Fall müssen die Abmessungen sowohl in der Länge als auch in der Breite größer als ein Meter sein. Denken Sie daran, dass diese Vögel schnell brüten, also die anzahl der gruppenmitglieder kann schnell steigen.

Der Käfig muss außerdem über folgendes Zubehör verfügen:

  • Eine Reihe von Sitzstangen für die Tiere zum Ausruhen. Sie müssen genug Platz haben, damit der Vogel frei fliegen kann.
  • Mehr als ein Feeder im Falle einer Gruppe.
  • Eine kontinuierliche Kalziumquelle, wie Tintenfischknochen, die in Zoohandlungen verkauft werden.
  • Nester mit geeignetem Material für die Brutzeit.
  • Eine sehr flache Tupperware im Boden, damit die Vögel baden können.
  • Ein Substrat aus Bio-Mais oder Chips, wie es für Kanarienvögel erhältlich ist. Von Zeitungspapier wird dringend abgeraten, weil seine Effluvia giftig sind.

Fütterung

Mandarinendiamanten ernähren sich von Samen, daher basiert ihre Grundnahrung auf Hirse und anderen Mischungen für Kanarienvögel. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Vögel aufgrund ihres schnellen Stoffwechsels immer Zugang zu Nahrung haben müssen: wenn sie fettleibig sind, liegt es an Bewegungsmangel, nicht an übermäßiger Nahrung.

Es gibt spezielle Diäten für diese Vögel, die immer die am besten geeignete Option sein werden. Diese Getreidemischung sollte sporadisch mit anderem Gemüse ergänzt werden. Bei Brutpaaren ist kommerzielles Futter auf Eibasis unerlässlich, da es das Weibchen versorgt eine wesentliche Energie für die Eiablage.

Überlegungen

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Vögel, so schön und pflegeleicht auch immer, ziemlich laut sind und den Käfig ständig reinigen müssen - mindestens einmal pro Woche. Außerdem vermehren sich Paare so gut, dass die Überfüllung der Käfige eine echte Bedrohung darstellt. Daher müssen Sie Menschen haben, die bereit sind, die Nachkommen zu adoptieren, die mit Sicherheit aus Ihrer Kolonie geboren werden.

Wie Sie gesehen haben, ist der Mandarin-Diamant ein ideales Haustier, aber es erfordert einige vorherige Überlegungen, bevor es adoptiert wird. Die Zucht kann auf Dauer ein echtes Problem sein, weshalb jeder Vormund vorbereitet sein sollte. Was ist mehr, Es ist zu beachten, dass das Leben dieser Tiere kurz ist, weil sie in der Regel fünf Jahre nicht überschreiten.

Kategorie:
Hunde mit langen Ohren pflegen
10 Kuriositäten der Seegurke