Haupt TiereRaubdinosaurier: Kennen wir ihre Strategien??

Raubdinosaurier: Kennen wir ihre Strategien??

Tiere : Raubdinosaurier: Kennen wir ihre Strategien??

Das Bild von Raubsauriern in sozialen Jagdstrukturen ist in den letzten drei Jahrzehnten zu einer Standarddarstellung von Film und Fernsehen geworden. Ist diese Simulation echt??

Geschrieben und verifiziert durch Biochemie Luz Eduviges Thomas-Romero am 24. November 2020.

Letztes Update: 24. November 2020

Dinosaurier sind eine Gruppe großer Wirbeltiere, die ungefähr 135 Millionen Jahre lang den gesamten Planeten beherrschten und außerdem räuberische Dinosaurier die Spitze der Nahrungskette besetzten. Diese großartigen Kreaturen verschwanden vor etwa 66 Millionen Jahren beim Massenaussterben, das das Mesozoikum beendete.

In Bezug auf die Taxonomie waren Dinosaurier eine sehr vielfältige Gruppe. Durch das Studium fossiler Überreste, Wissenschaftler haben es geschafft, mehr als 1000 Arten zu identifizieren, die in etwa 500 Gattungen verteilt sind außer Dinosaurier.

Es ist sehr interessant zu wissen, dass nach Meinung von erfahrenen Taxonomen, die Vögel, die wir heute kennen, sind Nachkommen einer Untergruppe von Dinosauriern. Wenn Sie mehr über diese faszinierenden Wesen erfahren möchten, insbesondere in Bezug auf Raubtiere, lesen Sie weiter.

Theropoden waren eine erfolgreiche Gruppe des Ordens der Saurischianer

Laut Expertenmeinung, Dinosaurier lassen sich nach der Knochenstruktur der Hüfte einteilen in zwei Großaufträgen:

  • Saurier, in Bezug auf sein "Eidechsenbecken": Diese Ordnung umfasst Theropoden (zweibeinige Fleischfresser) und Sauropoden (langhalsige Pflanzenfresser).
  • Ornithischianer, oder mit einem "Vogelbecken": in dieser Reihenfolge waren die meisten Dinosaurier pflanzenfressende Vierbeiner.

Eine der vielfältigsten und erfolgreichsten Gruppen von Dinosauriern sind die Theropoden, Tiere, die sich durch hohle Knochen und Gliedmaßen mit drei funktionellen Fingern auszeichnen.

Obwohl Theropoden von Vorfahren Raubtiere waren, diversifizierten sie sich im Laufe ihrer Evolution, um verschiedene Ökosysteme und ökologische Nischen zu besetzen. A) Ja, Kreaturen der Theropodenlinie wurden pflanzenfressend, allesfressend, fischfressend und insektenfressend.

Ist es möglich, das Verhalten von Raubsauriern abzuleiten??

Das räuberische Verhalten dieser ausgestorbenen Titanen zu verstehen, ist zweifellos eine gewaltige Aufgabe. Wissenschaftler begründen ihre Theorien mit Daten, die sie auf verschiedene Weise sammeln. Unter ihnen finden wir folgendes:

  • Die fossilen Beweise: Es basiert im Allgemeinen auf der Haltung von Dinosaurierskeletten und dem Studium ihres Lebensraums.
  • Computersimulationen: diese versuchen, die Biomechanik dieser Tiere vorherzusagen, um zu modellieren, wie ihre Bewegungen waren.
  • Vergleiche mit dem Verhalten moderner Tiere die ähnliche ökologische Nischen haben.

Im Allgemeinen erfordert die Fähigkeit, ein anderes Tier zu dominieren, eine Kombination aus Stärke, Geschwindigkeit, Gleichgewicht und Waffen. Während sich die meisten Theropoden-Dinosaurier auf solche Fähigkeiten verließen, passten sich andere an das Essen von Pflanzen oder Fischen an.

Merkmale räuberischer Dinosaurier

Die meisten Theropoden-Dinosaurier besaßen scharfe Krallen, eine starke und leichte Knochenstruktur, zwei relativ lange Beine und steife, ausbalancierte Schwänze. Zweitens, unterschied sich in anderen Punkten, wie Körpergröße, Gliedmaßenlänge oder Klauenform.

So ist es leicht vorstellbar, dass diese Tiere je nach Gattung und Art unterschiedliche Methoden zur Bekämpfung ihrer Beute verwendeten. Wenn wir diese Eigenschaften genau betrachten und mit denen moderner Raubtiere vergleichen, können wir erkennen, was diese Methoden gewesen sein könnten.

Haben sie zusammen oder getrennt gejagt??

In der Vergangenheit wurden verschiedene Arten von Beweisen vorgeschlagen Gruppenaktionen von Dinosauriern, um bei der Jagd zu kooperieren. Ein Beleg dafür könnte beispielsweise die Tatsache sein, dass viele moderne Vogelarten ein ausgeprägtes Sozialverhalten aufweisen. Ebenso der Fund fossiler Beweise für Gruppen von Dutzenden von Dinosauriern, die zusammen ums Leben kamen.

Allerdings werden diese kooperativen Jagdhypothesen – im Stile moderner Säugetierprädatoren – ständig in Frage gestellt. Dies liegt daran, dass die kooperative Jagd für Greifvögel, Krokodile und andere Reptilien nicht üblich ist. Darüber hinaus können die fossilen Zeugnisse von Dinosauriergruppen auch als Ergebnis tödlicher Auseinandersetzungen interpretiert werden.

Eine kürzlich durchgeführte Studie, die Zähne von jungen und alten Deinonychus-antirrhopus-Patienten untersuchte, zeigte Unterschiede in den Kohlenstoffisotopenwerten der Zähne. Das Ergebnis deutet darauf hin, dass die Probanden wahrscheinlich unterschiedliche Diäten hatten und nicht in Rudeln jagten.

Welche Verhaltensweisen werden bei modernen Raubtieren beobachtet??

Es ist möglich, dass einige Tiere heute ein ähnliches Jagdverhalten wie Raubdinosaurier praktizieren. Solche Beispiele umfassen die folgenden Lebewesen:

  • Krokodil: Strategie, die hauptsächlich auf Hinterhalt und Körperkraft basiert, mit enormem Bissdruck und riesigen Zähnen.
  • Adler: starke Krallen, erstaunliche Sehkraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit.
  • Schlange: einige Arten verlassen sich auf Gift, das durch Reißzähne injiziert wird, um Beute zu immobilisieren.
  • Hyäne: verheerende Geschwindigkeit und körperliche Beweglichkeit.
  • Löwe- Jage in Rudeln mit Stalking-Taktiken und dem Überraschungselement, gefolgt von Geschwindigkeit und Stärke.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern die meisten modernen Fleischfresser jagen lieber schwache Individuen. Dies ist bei älteren, kranken oder sehr jungen Muttertieren der Fall, da dies die einfachsten und sichersten Möglichkeiten zum Erfolg sind.

A) Ja, Raubdinosaurier jagen keine großen gesunden erwachsenen Pflanzenfresser. Diese Idee wird durch die Entdeckung juveniler Dinosaurierreste mit Bissspuren oder als Verdauungsreste in Theropodenfossilien verstärkt.

Wie Sie in diesen Zeilen lesen konnten, ist die Beschreibung der Jagdmethoden dieser riesigen Kreaturen schwierig und erfordert die Integration mehrerer Disziplinen. Leider haben wir nur fossile Beweise und Computermodelle als Werkzeuge, um mehr über diese faszinierenden Prozesse zu erfahren.

Kategorie:
Die 4 Pudelsorten
Zwergkaninchen: Grundversorgung