Haupt TiereDer kontinentale Riese: das größte Kaninchen der Welt

Der kontinentale Riese: das größte Kaninchen der Welt

Tiere : Der kontinentale Riese: das größte Kaninchen der Welt

Das kontinentale Riesenkaninchen ist eine Rasse, die 10 kg erreichen kann, seine Zucht ist für die Produktion von Fleisch und Fell bestimmt. Sie werden auch als Haustiere, in der assistierten Therapie und in der Ausbildung verwendet.

Geschrieben und verifiziert durch Biochemie Luz Eduviges Thomas-Romero 14. April 2020.

Letztes Update: 14. April 2020

Das kontinentale Riesenkaninchen, auch bekannt als ‚Flämischer Riese ‘, ist keine Spezies. Es ist eine sehr große Hauskaninchenrasse (Oryctolagus cuniculus domesticus).

Aufgrund seiner Fügsamkeit wurde diese Kaninchenrasse als Haustier adoptiert. Es ist jedoch klar, dass aufgrund seiner Größe nicht jeder kann die Verantwortung für die Pflege dieses Tieres übernehmen wie es passt.

Diejenigen, die es jedoch adoptieren und ihm einen gesunden Lebensstil entsprechend seinen Bedürfnissen bieten können, bestätigen, dass es nicht nur ein sanftes Tier ist, sondern auch ein guter Begleiter.

Herkunft der kontinentalen Riesenrasse

Der kontinentale Riese ist eine der größten und ältesten Kaninchenrassen, wobei Hinweise darauf hindeuten, dass die Rasse bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts zurückverfolgt werden kann.

Die Rasse wurde Mitte des 19. Jahrhunderts nach England importiert und teilt ihre Vorfahren mit dem belgischen Hasen. Es wurde jedoch erst viel später, um 1910, beachtet, als es auf kleinen Viehschauen im ganzen Land auftauchte.

Im Laufe der Zeit wurde der Kontinentalriese weltweit immer bekannter und wurde aus diesem Grund bereits im 20. Jahrhundert immer häufiger als Haustier adoptiert.

Heute ist sie aufgrund ihrer enormen Größe und ihrer vielfältigen und auffälligen Farben eine der beliebtesten Rassen auf Kaninchenmessen.

Die Größe des Kontinentalriesen

Dies ist eine der größten Hauskaninchenrassen. Die meisten dieser Riesen wiegen etwa 6 Kilogramm, aber 10 Kilogramm wären keine Seltenheit. Außerdem ist der Kontinentalriese lang und sehr kräftig, seine Hinterhand ist breit und muskulös.

Auf dem folgenden Foto können wir erkennen, wie sehr diese unglaublichen Tiere wachsen können. Klingt sein Spitzname „Kontinentalriese“ nicht mehr so ​​übertrieben??

Quelle: Reddit

Ein weiteres Merkmal, das diese Kaninchenrasse auszeichnet, ist die Wölbung des Rückens, die an der Schulter beginnt und sich bis zum Schwanzansatz erstreckt. Dadurch erhält das Tier eine 'Mandoline'-Form.

Männchen haben größere und breitere Köpfe als Weibchen. Weibchen haben ihrerseits eine ausgeprägte Wamme. Sie haben auch lange und aufrechte Ohren.

Im Verhältnis zum dicken und glänzenden Fell gibt es eine große Farbvielfalt. Schwarz, Weiß, Sand, Rehbraun, Stahlgrau und Hellgrau.

Ein weiteres Merkmal, das sie als Haustiere sehr geeignet macht, ist, dass ihre Augen rund und glänzend sind.

Ein fügsamer und freundlicher Riese

Der freundliche Charakter und seine bemerkenswerte Intelligenz haben dazu geführt, dass diese Kaninchenrasse als Haustier adoptiert wurde. Tatsächlich sagen viele Leute, dass sie sich eher wie Hunde denn wie Kaninchen verhalten.

Diese Tiere sind leicht zu trainieren und können relativ leicht zum Spielen, zur Benutzung einer Katzentoilette und sogar zum Kommen ermutigt werden, wenn sie gerufen werden.

Im Allgemeinen werden sie nicht gerne abgeholt, viel weniger abrupt. Damit sich der Riese in menschlicher Gesellschaft entspannen kann, muss er außerdem schon in jungen Jahren vorsichtig gehandhabt werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass jede rücksichtslose oder unverantwortliche Handhabung Verletzungen der Wirbelsäule des Tieres oder des Hundeführers verursachen kann.

Aus diesen Gründen, in Verbindung mit seiner Größe und Stärke, ist der kontinentale Riese möglicherweise kein ideales Haustier für unerfahrene Besitzer oder Besitzer mit kleinen Kindern. Sie benötigen auch viel Nahrung und produzieren reichlich Abfall.

Jeder, der erwägt, einem kontinentalen Riesenkaninchen ein Zuhause zu geben, sollte sorgfältig darüber nachdenken, ob es seine Bedürfnisse erfüllen kann oder nicht. 

Da es ein großes Tier ist, braucht es viel Platz, um sich normal bewegen und entlüften zu können. Sie können nicht in einer Wohnung oder einem kleinen Garten übernachten.

Außerdem muss berücksichtigt werden, dass die Futtermenge wesentlich höher ist als bei einem gewöhnlichen Kaninchen. Daher, wer dein Nachhilfelehrer sein wird, sollte sehr gut darüber informiert sein und seien Sie sich bewusst, dass diese Rasse eine größere Menge an Nahrung benötigt, um gesund zu sein.

Natürlich sind dies nicht die einzigen Bedürfnisse, die ein kontinentaler Riese haben kann, aber es sind wichtige Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie einen adoptieren.

Kategorie:
6 Hasenarten
Können Enten fliegen??