Haupt TiereDie Grille: Pest oder Glück?

Die Grille: Pest oder Glück?

Tiere : Die Grille: Pest oder Glück?

Dieses Insekt wird in asiatischen Kulturen wie China oder Japan sehr geschätzt und war Gegenstand von Liedern oder Geschichten, die es mit Weisheit in Verbindung brachten

Geschrieben von Yamila, 30. Mai 2018

Letztes Update: 30. Mai 2018

Wir könnten sagen, dass alles von der Menge abhängt. Wenn wir eine Grille in unserem Fenster sehen, die zum Mond singt, denken wir, dass es ein Zeichen des Glücks ist. Aber wenn wir feststellen, dass eine Gruppe von 30 Grillen die Pflanzen in unserem Garten frisst, werden wir sie als Schädling betrachten. Über beide Möglichkeiten informieren wir Sie in diesem Artikel.

Die Grille als Glücksbringer

Grillen haben in asiatischen Kulturen – insbesondere in Japan und China – und in Nordamerika eine sehr wichtige Rolle gespielt. Sie gelten als Symbole für Glück, Reichtum, Wohlstand und Vitalität.

Es gibt viele Lieder und Geschichten, die sich auf die Grille als Talisman der Weisheit beziehen; Ihr Lied wurde verehrt und viele Asiaten legten sie in kleine Käfige, damit sie ihre Klänge 'schätzen' konnten.

Auch Es wurde gesagt, dass dieses Insekt ein besserer Wächter für ein Haus sei als ein Hund, da es sofort aufhörte zu singen, wenn es etwas 'Schlechtes' entdeckte. Aus diesem Grund schnitzten die Handwerker Amulette mit der Figur des Insekts in Holz oder Steine, um diejenigen zu schützen, die es bei sich trugen.

Natürlich können wir nicht ignorieren, dass man sich vor dem Regen darauf freute, was eine gute Ernte auf den Feldern ausmachen würde. Einige Bauern bereiteten ihre Ernte erst vor, als sie das berühmte Lied dieser Art hörten, deren wissenschaftlicher Name Gryllidae ist.

Weißt du, wie dieses grüne Tier 'singt' oder Geräusche macht?? Reiben Sie ihre Flügel. Wann machen sie? Wenn das Männchen einen Partner bekommen oder anzeigen möchte, dass dies sein Revier ist, wenn sich ein Gegner nähert.

Sie sind wiederum als Symbol für Wohlstand bekannt, da die Weibchen jede Saison Tausende von Eiern legen. Die Tradition besagt, dass eine Familie – oder eine Frau – mit mehreren Kindern erfolgreich ist.

Bei den indianischen Völkern steht die Grille für Glauben, Freude und Intuition. Aufgrund der Fähigkeit, sehr hoch zu springen (dank seiner langen Beine), wird es auch gesagt, dass es mit der Fähigkeit zusammenhängt, anmutig aus einer schwierigen Situation hervorzugehen.

Eine Legende besagt, dass die Götter Grillen auf die Erde geschickt haben, um uns daran zu erinnern, dass wir trotz allem glücklich sein sollten. Wenn wir in unserer Küche eine Grille sehen, wird sie dem Haus Glück bringen; Aber sei vorsichtig, denn wenn wir ihn töten, sorgen wir für eine ganze Saison für Pech. Nur für den Fall, versuche es nicht!

Die Grille als Plage

Lassen Sie uns die Traditionen und Legenden für einen Moment beiseite legen, um zu etwas Machbarerem überzugehen: der Tatsache, dass Grillen eine sehr gefährliche Plage für unseren Garten, Obstgarten oder unser Feld sein können.

Aufgrund ihrer großen Fortpflanzungs- und Nahrungsfähigkeit können sie von einem Tag auf den anderen selbst in Häusern zum Albtraum werden. Ist gut, das zu wissen sie bevorzugen warme und feuchte Orte, wo sie ihre Eier ablegen und problemlos fressen können.

Obwohl sie kein Risiko für die Gesundheit von Menschen oder Haustieren darstellen, können Grillen in Feldfrüchten und Gärten sowie in Lagern für Mehl, Getreide und Papier- oder Stoffprodukte sehr zerstörerisch sein.

Sie können das Auftreten von Grillen verhindern, indem Sie die Fenster, Türen oder jeden anderen Raum, durch den sie Zugang haben, versiegeln. Darüber hinaus empfiehlt es sich, den Rasen um das Haus herum zu mähen, die Dachrinnen oder Regenrinnen zu reinigen, die Holzhaufen zu vermeiden und die Abflüsse zu überprüfen.

Da Grillen - wie viele Insekten - von Licht angezogen werden, bevorzugen sie eine gedämpftere Art der Beleuchtung, wie z. B. LED-Lampen mit 'warmem' Licht, Vergiss nicht, vor dem Schlafengehen die Jalousien und Fenster sehr gut zu schließen.

Kategorie:
Welche Tiere wandern??
Bücher zum Thema Tierrechte