Haupt GesundheitZecken bei Hunden mit Naturheilmitteln beseitigen

Zecken bei Hunden mit Naturheilmitteln beseitigen

Gesundheit : Zecken bei Hunden mit Naturheilmitteln beseitigen

Obwohl bei den Hunden eine entsprechende externe Entwurmung durchgeführt werden muss, gibt es natürliche Heilmittel, um Zecken bei Hunden zu beseitigen

Geschrieben und verifiziert vom Anwalt Francisco Maria Garcia am 23. September 2018.

Letztes Update: 23. September 2018

Zecken bei Hunden geben Anlass zu großer Besorgnis, da sie die Gesundheit des Tieres schädigen können. Sein Biss erzeugt normalerweise starken Juckreiz und kann Allergien und Hautentzündungen verursachen. Darüber hinaus können sie durch die Ernährung mit Ihrem Blut Ernährungsdefizite und sogar ein Bild von Anämie verursachen.

Aus diesen Gründen, Es ist wichtig, diese Ektoparasiten zu bekämpfen, um die Gesundheit unseres Pelzes zu erhalten. Obwohl es viele kommerzielle Medikamente und Lösungen gibt, ist es auch möglich, Zecken bei Hunden mit hausgemachten Lösungen zu bekämpfen.

Als nächstes werden wir die effektivsten natürlichen Methoden zur Bekämpfung dieser Ektoparasiten sehen und uns um unsere besten Freunde kümmern.

Was sind Zecken und welche Krankheiten können sie auf Hunde übertragen?

Zecken sind kleine blutsaugende Ektoparasiten, die sich im Körper verschiedener Tiere einnisten können. Obwohl sie normalerweise mit Insekten verwechselt werden, sind sie Spinnentiere, die zur Überfamilie der Milben, den Ixodoiden, gehören. Tatsächlich gelten sie als die größten heute anerkannten Milben.

Zecken können nicht nur ihre Nährstoffe ‚stehlen ‘ und Juckreiz verursachen, sondern auch verschiedene Krankheiten auf Hunde übertragen. Der Körper dieses Ektoparasiten fungiert als Vektor für verschiedene innere Parasiten und Protozoen, die schwere Pathologien auslösen können.

Dies sind die wichtigsten Krankheiten, die Zecken auf Hunde übertragen können:

  • Lyme-Krankheit.
  • Hundesabbern.
  • Turalämie ( ‚Kaninchenfieber‘).
  • Ehrlichiose bei Hunden.
  • Zeckenlähmung.
  • Anämie.

Hausmittel gegen Zecken bei Hunden

Sogar Es ist wichtig, Ihren Hund regelmäßig von außen zu entwurmen, es ist auch möglich, hausgemachte Lösungen zu verwenden, um sie zu bekämpfen. Dies sind vier Ideen für natürliche Heilmittel zur Bekämpfung von Zecken bei Hunden.

Natürliches Abwehrmittel gegen Zitrusfrüchte und Kamille zur Bekämpfung von Zecken

Zitrusfrüchte sind ausgezeichnete natürliche Abwehrmittel, die nicht nur gegen Zecken, sondern auch gegen Mücken und Flöhe helfen. Kamille ist eines der Kräuter mit den meisten Vorteilen für die Gesundheit unserer Hunde.

Zusätzlich zu seinen verdauungsfördernden und beruhigenden Eigenschaften, Kamille wirkt auch abwehrend Ektoparasiten und verschiedene Arten von schädlichen Parasiten.

Du kannst sogar Entscheiden Sie sich für eine sehr wirtschaftliche Lösung, indem Sie die Schalen recyceln, die wir normalerweise in den Müll werfen würden. Als nächstes werden wir die grundlegenden Schritte und Zutaten sehen, um dieses kraftvolle Naturheilmittel vorzubereiten.

Zutaten

  • Ein Liter sauberes Wasser bei Raumtemperatur.
  • ½ Tasse natürliche Kamillenblüten oder 3 Kamillenteebeutel.
  • ½ Tasse Zitrusschalen (Zitronen, Grapefruits, Mandarinen, Orangen) ohne den weißen Teil.

Ausarbeitung

  1. Zuerst kochen wir einen Liter sauberes Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze.
  2. Wenn das Wasser kurz vor dem Kochen steht, fügen Sie die Kamille (oder Teebeutel) und die Schalen der ausgewählten Zitrusfrüchte hinzu.
  3. Dann lassen wir es 3 oder 4 Minuten köcheln. Dann stellen wir die Hitze ab, decken sie ab und lassen die Zubereitung 30 Minuten ruhen.
  4. Wenn die Flüssigkeit bereits Raumtemperatur hat, können wir sie abseihen und in ein Sprühgerät oder einen anderen Behälter geben, um sie zu lagern.
  5. Zum Auftragen empfehlen wir, das Abwehrmittel mit sauberer Watte oder Gaze sanft auf die Haut des Hundes zu reiben.

Beim Auftragen dieses natürlichen Abwehrmittels auf Ihren Hund ist es wichtig, ihn zu überwachen, um zu verhindern, dass er leckt und die Flüssigkeit aufnimmt. Denken Sie daran, dass Zitrusfrüchte bei unseren Hunden Verdauungsbeschwerden wie Durchfall und Erbrechen verursachen können.

Apfelessig um Ektoparasiten aus dem Haushalt zu vertreiben

Apfelessig ist aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften eines der vielseitigsten und wirksamsten Naturheilmittel. Dank seines hohen Essigsäuregehalts präsentiert es sich aber auch als kraftvolles und wirtschaftliches natürliches Abwehrmittel. Daher können wir damit Zecken, Flöhe, Milben und Mücken bekämpfen.

Um mit Essig ein natürliches Heilmittel gegen Zecken bei Hunden herzustellen, müssen wir es nur zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnen. Das heißt, 500 ml Apfelessig auf 500 ml sauberes Wasser.

Um dieses Apfelmittel aufzutragen, verwenden wir ein sauberes Tuch, Watte oder Gaze und verteilen die Flüssigkeit im ganzen Körper des Hundes. Achten Sie immer darauf, den Kontakt des Essigs mit Ihren Augen und Schleimhäuten zu vermeiden.

Auch Wir können unser Haus mit der gleichen Lösung aus Essig und Wasser besprühen, um Ektoparasiten zu vertreiben. Denken Sie daran, besonders auf dunkle und wenig befahrene Ecken zu achten, zusätzlich zum Sprühen aller Fenster und Türen.

Mit diesen guten Gewohnheiten und Hausmitteln können wir Zecken bei unseren Hunden bekämpfen und gleichzeitig ihr Eindringen in unser Zuhause vermeiden.

Kategorie:
Was ist das kleinste Insekt??
Was fressen Schweine?