Haupt TiereIst das Gift des Skorpions tödlich?

Ist das Gift des Skorpions tödlich?

Tiere : Ist das Gift des Skorpions tödlich?

Der Biss dieser Tiere hat im Laufe des Jahres mehr als 3 000 Todesfälle und mehr als eine Million schwere Vorfälle verursacht; sein Stachel enthält eine giftige Substanz

Geschrieben und verifiziert vom Anwalt Francisco Maria Garcia am 08. März 2018.

Letztes Update: 08. März 2018

Der Skorpion ist ein Raubtier mit einer Länge von bis zu 10 Zentimetern, in der Lage, mit dem Schwanz bei hohen Geschwindigkeiten zu wedeln, um anzugreifen. Jede Art hat unterschiedliche Angriffsmethoden, und Skorpiongift kann mit einigen Unterschieden Auswirkungen haben.

Skorpione neigen dazu, zwei Arten von Schlägen oder Stichen zu verwenden: offen und geschlossen. Erstere sind viel schneller und präziser, weil sie eine größere Distanz zurücklegen und dem Stachel mehr Möglichkeiten bieten, den Körper zu erreichen und zu durchdringen.

Es gibt verschiedene Arten von Skorpionen, von denen einige in Ländern wie Brasilien und Argentinien verbreitet sind, aber auch in trockenen Regionen Nordafrikas und des Nahen Ostens. Ihre natürlichen Feinde sind Fledermäuse, Schlangen, Reptilien und Mäuse.

Auswirkungen von Skorpiongift

Skorpiongift verursacht 1.2 Millionen schwere Gesundheitsvorfälle pro Jahr, über 3.000 zu Todesfällen führen, von denen hauptsächlich Kinder, ältere Menschen und Menschen mit gesundheitlichen Problemen wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Diabetes betroffen sind. Dies war der Fall beim Skorpion in der argentinischen Provinz Córdoba, der 2017 mehreren Kindern das Leben kostete.

Dieses Skorpiongift verursacht Entzündungen in Organen und Muskeln des Körpers. Diese Entzündung kann von lokalen Verletzungen bis hin zu Multiorganversagen einschließlich Herzstillstand und Lungenödem führen.

Es ist erwiesen, dass eine durch einen Skorpionstich verursachte Entzündung der Lunge diese schrumpfen lässt und später den Tod des Menschen durch Verlust der Atemkapazität verursacht.

Die Schwere der Erkrankung hängt von einigen Faktoren ab, z. B. von der Stelle des Bisses (da ein Stich im Fuß nicht gleich einem Stich im Nacken ist) sowie ob sich das Gift im ganzen Körper verteilt oder nicht. Letzteres definiert eine lokale Wunde oder ein systemisches Bild mit Beeinträchtigung des Nervensystems und des kardiovaskulären Systems.

Stichsymptome und Behandlungen

Um eine wirksame Behandlung durchführen zu können Es ist notwendig, die pathologischen Reaktionen zu verstehen, die Skorpiongifte verursachen können.

Einige der Symptome, dass der Biss seine Wirkung hat Sie sind: Taubheits- oder Anästhesiegefühl um den Biss, Schmerzen und Brennen, Rötung, Erbrechen, Muskelkontraktionen, Speichelfluss, Durchfall, Aufregung und allgemeines Zittern, begleitet von ständigem Weinen oder Stöhnen.

Bei häufigen Folgen, sogenannter systemischer Kompromiss, Folgende Symptome sind: blasse Haut und Schwitzen, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schwindel, Erregung, Fieber und Unterkühlung, Delirium, Speichelfluss, Tränenfluss, verschwommenes Sehen und schnelle Augenbewegungen sowie Tachykardie.

Denn die allgemeine Wirkung von Skorpiongift ist eine Entzündung, Es wurden Studien mit nicht-steroidalen Antirheumatika wie Ibuprofen durchgeführt, die bei Mäusen sehr gute Ergebnisse gebracht haben.

In Laborversuchen ermöglichten es diese in den Tests verwendeten entzündungshemmenden Mittel, die Auswirkungen des Skorpionsstichs zu bekämpfen und die Tiere vor seiner tödlichen Wirkung zu retten.

Prävention und Pflege

Es wird empfohlen, Eis auf die betroffene Stelle und unmittelbar nach dem Biss aufzutragen. Da zwischen dem Stich und dem Tod des Opfers nur Stunden liegen, müssen Sie bei Symptomen, die denen einer systematischen Affektion entsprechen, schnell handeln und das nächste Gesundheitszentrum aufsuchen.

Eine natürliche Vorbeugung, um die Ausbreitung von Skorpionen zu verhindern, besteht darin, ihre Feinde zu haben im Garten sind es Geflügel wie Enten, Gänse und Hühner.

Andererseits, weil Kakerlaken und Spinnen als Nahrung für Skorpione dienen, sie werden oft an Orten mit einer größeren Müllmenge oder Ansammlung von Schutt untergebracht, Brennholz, Räume mit durchhängendem Holz, Fliesen, Ziegeln oder in Rissen in Wänden, Böden, Sockelleisten.

Sie sind auch in Abflüssen, Räumen und Tanks ohne Belüftung, hinter Bildern, unter Möbeln oder zwischen Kleidung und Schuhen zu finden. Es ist wichtig, die Ein- und Ausgänge der Rohre zu kontrollieren, Moskitonetze in den Öffnungen zu verwenden, und reparieren Sie Risse und Brüche in den Wänden.

Der Skorpion ist ein nachtaktives Tier, er bleibt tagsüber im Boden verborgen; Daher ist es notwendig, barfuß zu gehen und Kleidung und Bettzeug zu beobachten und zu schütteln, bevor Sie sich anziehen oder hinlegen. Es ist wichtig, den Platz sauber zu halten und Hände und Füße beim Reinigen zu schützen. 

Kategorie:
Gerichtliche Schritte für verlorene Tiere im Alarmzustand
Treffen Sie die Kiwi, einen Vogel, der nicht fliegt