Haupt interessantEier in Hundefutter - Nutzen und Menge

Eier in Hundefutter - Nutzen und Menge

interessant : Eier in Hundefutter - Nutzen und Menge

Es gibt eine große Debatte darüber, ob es für einen Hund gut ist, Eier zu essen oder nicht, und ob es besser ist, wenn es roh oder gekocht ist. Von Soyunperro werden wir also überprüfen, was die Hauptvorteile von Eiern in der Ernährung des Hundes sind und was die möglichen Nachteile sind.

Wir erklären auch, wie es ist die beste Art der Verabreichung und die empfohlenen Mengen nach Größe und Alter.

  • Sie können auch mögen .. Was ist, wenn ein Hund Schokolade isst??

Index

  • 1 Dürfen Hunde Eier essen??
  • 2 Ist rohes oder gekochtes Ei besser?
  • 3 Ist es gut, ihnen auch die Schale zu geben??
  • 4 Wie viele Eier darf ein Hund essen??
  • 5 Wie soll ich meinem Hund ein Ei geben?
  • 6 Kann ich pasteurisiertes Eiweiß geben??

Dürfen Hunde Eier essen??

Offensichtlich ja, nicht nur kann, sondern es ist ein sehr nahrhaftes Lebensmittel dank einer großen Menge an Proteinen, Fetten, Mineralien und Vitaminen A, D, E und einigen B-Komplexen. Das heißt, das Ei enthält einen hohen Nährwert.

Die meisten Hunde essen Eier in ihrer Ernährung, entweder durch kommerzielles Futter oder eine natürliche Ernährung wie A.C.B.ZU. (biologisch geeignetes Rohfutter).

Ist rohes oder gekochtes Ei besser?

Zweifellos gekochtes Ei ist besser. Die Nährstoffverluste, wenn es gut gekocht ist, sind minimal (wenn es zu lange gekocht wird, können einige Vitamine verloren gehen). Darüber hinaus ist es in der Verdaulichkeit dem Rohöl ähnlich.

Andere Gründe, keine rohen Eier zu verabreichen, sind in erster Linie das Risiko, an Durchfall durch E. coli, Salmonellen, Listerien, Cryptosporidium u.a. und Vergiftung durch Staphylococcus aureus. Darüber hinaus besteht dieses Risiko nicht nur für den Hund, sondern auch für den Besitzer aufgrund des täglichen Umgangs mit diesem Futter.

Was ist mehr, rohes Ei enthält einen Anti-Ernährungsfaktor namens Avidin. Dies im Ei verhindert die Vermehrung von Bakterien, die die Vitamine B7 und B8 (Biotin) blockieren. Daher blockiert es, wenn es roh verabreicht wird, die Aufnahme dieser Vitamine, nicht nur im Ei, sondern in allen Lebensmitteln, die wir verabreichen.

Außerdem emittiert gekochtes Ei mehr flüchtige Stoffe als rohes, also es ist duftender und schmackhafter für Hunde. Denken Sie daran, dass Sie Ihrem Hund niemals ein Spiegelei geben sollten. Wenn Sie ihm ein gekochtes Ei geben, kann es in Form eines französischen Omelettes (ohne Salz) oder als gekochtes Ei (ohne Schale), als pochiertes oder Mikrowellen-Spiegelei (ohne Öl) sein.

Ist es gut, ihnen auch die Schale zu geben??

Wenn das Ei roh ist, geben viele Menschen ihrem Hund auch die Schale. Es gibt diejenigen, die es ganz geben und diejenigen, die es ein wenig zerfetzt geben. Wir empfehlen, die Schale niemals zu geben.

Aus welchem ​​Grund? Nun, wenn es roh ist, kann es eine Ansteckung mit den oben genannten Krankheiten sein, was unserem Hund sehr schaden wird. Und wenn es gekocht wird, kann es zu kleinen Klingen werden, die Ihr Verdauungssystem vom Mund bis zum Rektum zerreißen.

Eier sind es unserer Meinung nach, aber Muscheln nicht. Die Schale liefert nur Kalzium und es gibt viel sicherere Möglichkeiten, Kalzium bereitzustellen, wie zum Beispiel fleischige Knochen.

Wie viele Eier darf ein Hund essen??

Sie können alles essen, was Sie ihnen geben, aber hier müssen wir unseren gesunden Menschenverstand einsetzen und wissen, wie wir das zu schätzen wissen alles im Übermaß ist schädlich.

Es gibt keine genaue Menge an Eiern, die ein Hund essen kann, aber zum Beispiel isst unser 15-Pfund-Hund ein gekochtes, geschältes Ei pro Woche, während unser 40-Pfund-großer Mann zwei wöchentlich isst und sie sich noch nie schlecht gefühlt haben.

Wie soll ich meinem Hund ein Ei geben?

Wie jedes andere Futter kannst du es als Belohnung oder Snack in seinen Feeder geben. ODER Sie können es mit Ihrem üblichen Essen mischen um ihm einen zusätzlichen Geschmack zu verleihen.

Wenn das Ei gekocht ist, warten Sie einfach, bis es etwas abgekühlt ist, um ein Anbrennen zu vermeiden. Die Zubereitungsmöglichkeiten wären die bereits genannten: Französisches Omelett (ohne Salz) oder als gekochtes Ei (ohne Schale), als pochiertes oder Spiegelei in der Mikrowelle (ohne Öl).

Kann ich pasteurisiertes Eiweiß geben??

Solange es gekocht ist ja. Was ist mehr, es ist ein sehr interessanter Proteinbeitrag da es als das Protein mit der höchsten biologischen Wertigkeit gilt.

Es ist eine sehr einfache Möglichkeit, das Fett einer Ration zu reduzieren, die diese Zutat enthält, und bietet auch viel Spielraum beim Kochen der täglichen Ration unseres Hundes.

Wie das ganze Ei kann es als Omelett mit Eiweiß in der Pfanne oder in der Mikrowelle präsentiert werden. Natürlich ist es ein Produkt, das relativ schnell abläuft, daher müssen wir sicherstellen, dass wir es vor dem auf der Verpackung angegebenen Datum verabreichen.

Kategorie:
Gerichtliche Schritte für verlorene Tiere im Alarmzustand
Treffen Sie die Kiwi, einen Vogel, der nicht fliegt