Haupt interessantProteinreiches Hundefutter, was bedeutet das??

Proteinreiches Hundefutter, was bedeutet das??

interessant : Proteinreiches Hundefutter, was bedeutet das??

Sollten alle Hunde eine proteinreiche Ernährung zu sich nehmen?? Rausfinden!

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Ana Diaz Maqueda 24. September 2019.

Letztes Update: 24. September 2019

Proteinreiches Hundefutter wurde für Hunde mit besonderen Ernährungsbedürfnissen entwickelt. Wir müssen einerseits getreidefreie Futtermittel oder Lebensmittel von solchen unterscheiden, die speziell mit hohem Proteingehalt formuliert wurden.

Der Nährstoffbedarf eines Hundes hängt von mehreren Faktoren ab. Das Alter oder der vitale Moment, die tägliche körperliche Aktivität, der Gesundheitszustand und mögliche Krankheiten, die es erleiden kann, die Rasse, zu der es gehört, und sein Gewicht werden die Ernährungsbedürfnisse des Tieres ändern.

Für welche Art von Hund ist also proteinreiches Futter geeignet?? Wir zeigen es dir!

Was ist proteinreiches Hundefutter??

Trotz der Tatsache, dass der Hund ein fakultativer Fleischfresser ist, dessen Hauptenergiequelle tierischen Ursprungs ist, haben nicht alle Bestandteile seiner Ernährung den gleichen Proteinanteil. Unabhängig davon, ob wir einen Hund mit einer BARF-Diät oder mit herkömmlichen Produkten wie Futter- oder Konservenfutter füttern, kann die Proteinkonzentration variieren.

Proteinreiches Hundefutter enthält mindestens 30% Protein. Diese Art von Futter richtet sich an Hunde mit bestimmten Pathologien oder Lebensstilen:

  • Arbeitshunde (Polizeihunde, Rettungshunde usw.).
  • Sporthunde.
  • Rassen oder Kreuzungen mit viel Muskelmasse.
  • Übergewichtige Hunde.

Obwohl ein Hund in keine dieser Kategorien fällt, hindert ihn dies nicht daran, dieser Art der Fütterung zu folgen, da sie für ein fleischfressendes Tier am erfolgreichsten ist.

Vorteile von proteinreichem Hundefutter

Lebensmittel mit einem hohen Proteingehalt halten die oben genannten Hundetypen gesund. Protein ist die Grundlage der Hundeernährung; sein Defizit kann zu Ernährungsmängeln führen, die zu vermeidbaren Pathologien führen.

Einige der Vorteile von proteinreichem Futter für unsere Hunde sind:

  • Hohe Verdaulichkeit. Das Verdauungssystem des Hundes ist darauf ausgelegt, Fleisch zu verdauen, daher ist diese Art von Futter diejenige, die die Verdauung und die Darmgesundheit am besten fördert.
  • Sie verbessern die Bakterienflora. Die Mikroorganismen, die den Darm von Tieren bewohnen, sind für die Gesundheit unerlässlich.
  • Erhält die Muskelkraft und beugt Muskelabbau vor bei sehr aktiven Hunden.
  • Trotz allem, was viele glauben, eiweißreiche Lebensmittel prädisponieren unser Haustier nicht für Nierenerkrankungen, sie machen es auch nicht schlimmer, wenn sie schon darunter leiden. Das ernsthafte Problem dieser Erkrankung ist die Verwendung von hochverarbeiteten und minderwertigen Lebensmitteln, die die Gesundheit des Hundes beeinträchtigen.
  • Eine proteinreiche und kohlenhydratarme Ernährung - für Hunde schwer verdaulich - hilft beim Abnehmen bei übergewichtigen Hunden.

Sind alle Proteine ​​gleich?

Wenn wir daran denken, unser Haustier mit einem proteinreichen Futter zu füttern, ist es wichtig zu verstehen, dass nicht alle Proteine ​​die gleiche biologische Wertigkeit haben.

Die biologische Wertigkeit eines Proteins wird durch seine Fähigkeit bestimmt, in vorhandene Proteine ​​im Körper eingebaut zu werden, d. h. wie leicht es aufgenommen und assimiliert wird.

Damit unser Hund ein hochwertiges Protein ernährt, müssen wir dessen Herkunft und Verarbeitung beachten. Aus diesem Grund wird das Futter, obwohl es mit Fleisch von sehr guter Qualität formuliert ist, durch den Extrusionsprozess verringert.

Auf der anderen Seite, wenn der Ursprung der Proteine ​​​​pflanzlich ist, wie zum Beispiel Soja, ist dies für einen Hund keine gute Option. Die besten Proteine ​​sind solche, die aus frischen Lebensmitteln verdaut und wenig oder gar nicht verarbeitet werden.

Kategorie:
Hunde mit langen Ohren pflegen
10 Kuriositäten der Seegurke