Haupt TiereÄthiopischer Wolf: Lebensraum und Eigenschaften

Äthiopischer Wolf: Lebensraum und Eigenschaften

Tiere : Äthiopischer Wolf: Lebensraum und Eigenschaften

Trotz seiner ständigen Bedrohung bleibt der äthiopische Wolf aufgrund seines seltenen Verhaltens ein einzigartiges Exemplar auf der Welt. Erfahre mehr über ihn.

Vom Biologen geprüft und freigegeben Samuel Sanchez 26. September 2021.

Geschrieben von Brayan Andres Guerra Parada, 26. September 2021

Letztes Update: 26. September 2021

Unter den verschiedenen Wolfsarten ist der Äthiopische Wolf (Canis simensis) eine der am wenigsten bekannten. Dieses Tier ist eines der am stärksten bedrohten Säugetiere der Welt und kämpft jeden Tag im afrikanischen wilden Ökosystem ums Überleben. Interessanterweise gibt es zwei Unterarten, die sich durch ihren Lebensraum unterscheiden: C. S. simensis Nordwesten und C. S. citernii nach Südosten.

Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass der äthiopische Wolf näher mit Grauwölfen und Kojoten verwandt ist als jeder andere afrikanische Hund (wie Schakale oder Wildhunde). Dies könnte auf eine mögliche Invasion des Grauwolfs in Nordafrika in der Vergangenheit zurückzuführen sein. Als nächstes erfahren Sie mehr über die wichtigsten und charakteristischsten Aspekte dieses afrikanischen Raubtiers.

Lebensraum für äthiopische Wölfe

Der äthiopische Wolf ist eine in Afrika und der äthiopischen Region beheimatete Canidenart, wo er eine größere Präsenz hat. Innerhalb dieses Landes haben nur 7 Fundorte das Glück, dieses Exemplar zu haben, vor allem in den Bergen. Es kann jedoch gelegentlich die Ebenen oder Wiesen besuchen, die ein afro-alpines Ökosystem bilden.

Diese Wölfe leben meist in kleinen Gruppen auf einer Höhe von mehr als 3.000 Metern über dem Meeresspiegel. Was ist mehr, Dinnerhalb der Herden wird eine definierte hierarchische Struktur eingehalten. Die Gruppierung besteht aus 2 oder mehr Weibchen und 5 verwandten Männchen.

Eines der Verhaltensweisen dieses Hundes, um Grenzen in seinem Lebensraum zu setzen, ist das Markieren mit Urin und Kot in einem Umkreis von 5 bis 15 Quadratmetern.

Physikalische Eigenschaften

Dieses Säugetier zeichnet sich physisch durch seine Ähnlichkeit mit einem primitiven Haushund aus. Seine Größe ist 90 oder 100 Zentimeter lang und seine Höhe variiert zwischen 25 und 34 Zentimeter über den Schultern. Beim Gewicht gibt es einen Geschlechtsdimorphismus (da Weibchen leichter sind als Männchen), da erstere 11,5 bis 14 kg und letztere 14 bis 19,3 kg wiegen.

Die Langlebigkeit des äthiopischen Wolfes beträgt 8 bis 10 Jahre in freier Wildbahn.

Äthiopische Wölfe unterscheiden sich von anderen Arten durch ihr Fell, das zwischen Rot und Orange variiert und fast den gesamten Körper bedeckt. Die Innenseite seiner Ohren ist jedoch weiß, ebenso wie der untere Teil seiner Augen, seine Schnauze, seine Pfoten und sein Schwanz. Diese Wolfsart hat sehr lange Beine und Ohren und es hat einen schwanz mit kleinen haaren.

Verhalten des äthiopischen Wolfes

Es wurde beobachtet, dass der äthiopische Wolf im Vergleich zu anderen Arten weniger aggressiv ist. Bei seinem Überlebensversuch versucht er, gut mit anderen Rudeln auszukommen. Auch Personen aus verschiedenen Gruppen wurden im Morgengrauen auf ihrem Gelände patrouilliert. Ihre Gewohnheiten sind tagaktiv und sie schlafen normalerweise nachts im Freien.

 Wenn äthiopische Wölfe gezwungen sind, ihren Lebensraum mit Menschen zu teilen, neigen sie dazu, ihre Tagesgewohnheiten aufzugeben und greifen nachtaktiv oder in der Dämmerung, um Angriffen zu vermeiden.

Wie oben erwähnt, haben diese Wölfe eine sehr starke hierarchische Struktur, die sich zu definieren beginnt, sobald die Jungen im Kampf zwischen Geschwistern spielen. Um seine Rudel auf ein seltsames Mitglied oder die Anwesenheit eines Menschen aufmerksam zu machen, verwendet der äthiopische Wolf verschiedene Arten von Lauten (wie Schnauben oder Heulen).

Diese Geräusche haben im Allgemeinen eine hohe Frequenz und einsames Heulen ist 5 Kilometer entfernt zu hören. Daher gilt der äthiopische Wolf als sehr effektive Kommunikationsmethode.

Äthiopische Wolfsfütterung

Im Gegensatz zu anderen Caniden jagt der äthiopische Wolf einzeln (obwohl seine Rudel anderen Arten zahlenmäßig unterlegen sind). Jeder Einzelne ist bestrebt, sein eigenes Essen zu bekommen und seinen Nachwuchs damit zu versorgen. Diese Art hat keine großen Schwierigkeiten bei der Jagd, da ihre Nahrung größtenteils aus Nagetieren besteht.

Diese Caniden jagen am liebsten Riesenmullratten (Tachyoryctes macrocephalus), da diese 40 % ihrer Nahrung ausmachen. Ebenso können sie andere kleinere Säugetiere erbeuten oder auf Hasen und Aas zurückgreifen. Zu ganz bestimmten Anlässen, Es wurde beobachtet, dass sie zusammenarbeiten, um sich von Antilopen zu ernähren, Schafe oder Ziegen.

Reproduktion des äthiopischen Wolfes

Wenn ihre Brutzeit kommt, ist es üblich, dass die Herden ein wenig wachsen, um die Paarung der Männchen sicherzustellen. Diese sind meist gezwungen, einen Partner außerhalb ihrer Gruppe zu suchen, ein Verhalten, das bei anderen Wolfsarten normalerweise nicht vorkommt. Die Männchen, die sich innerhalb ihrer Herde paaren, tun dies jedoch, indem sie die dominanten sind.

Obwohl die Kopulation zwischen untergeordneten Männchen und Weibchen stattfindet, überleben ihre Jungen selten. Im Gegenteil, untergeordnete Weibchen ziehen es vor, die Nachkommen des dominanten Weibchens zu säugen und riskieren das Überleben ihrer eigenen Nachkommen.

Vor der Paarung verstärkt das dominante Weibchen ihre olfaktorische Markierung und ihr aggressives Verhalten gegenüber untergeordneten Weibchen. Der äthiopische Wolf reproduziert sich 3 oder 5 Tage in Zeiträumen von etwa 15 Minuten. Einmal im Jahr, zwischen Oktober und Januar, bringen dominante Weibchen einen Wurf von 2 bis 6 Jungen zur Welt und ihre Tragzeit beträgt 60 bis 62 Tage.

Bei der Geburt haben äthiopische Wolfsjunge die Augen geschlossen und haben keine Zähne. Sein Fell ist anthrazitgrau mit einem beigen Fleck auf der Brust. Nach der dritten Lebenswoche beginnen ihre Haare durch die rötliche Farbe des normalen Erwachsenen ersetzt zu werden und die Jungen beginnen aus dem Bau zu kommen.

Zwischen der 5. und 10. Woche wird ihre Milchnahrung durch feste Nahrung ergänzt, die von anderen Mitgliedern der Herde hochgewürgt wird. Von der 10. bis zum 6. Lebensmonat überlebt der äthiopische Wolf nur mit fester Nahrung, die ihm von Exemplaren seiner Gruppe zur Verfügung gestellt wird. Ihre Geschlechtsreife wird mit 2 Lebensjahren erreicht.

Erhaltungszustand

Laut der Internationalen Union für die Erhaltung der Natur (IUCN) ist der äthiopische Wolf eine vom Aussterben bedrohte Art und seine Bedrohungen sind Wilderei und die Verringerung seines natürlichen Lebensraums. Obwohl es gesetzlich geschützt ist, greifen Landwirte in Gebieten, in denen dieses Säugetier vorkommen könnte, es weiterhin an, um ihre Herden zu schützen.

Ebenso wurden diese Caniden zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch einen kontrollierbaren Tollwutausbruch schwer verfolgt. Heute wird die Population auf 500 bis 600 Individuen geschätzt und es ist aufgrund der Gegend, in der sie leben (und ihrer ständigen Bewegungen) sehr komplex, ihre genaue Anzahl zu kennen.

Wie Sie sehen konnten, ist der äthiopische Wolf eine einzigartige Art auf der Welt, aber leider könnte er verschwinden. Sein Verhalten und seine physischen Eigenschaften machen dieses Säugetier zu einem ganz besonderen Tier, das in einem Lebensraum, der ständig angegriffen und reduziert wird, ums Überleben kämpft.

Kategorie:
Was ist das beste kommerzielle Futter für meinen Hund??
5 europäische Reiseziele, um mit Ihrem Hund zu reisen