Haupt gegenwärtigTierrechte in Europa“,

Tierrechte in Europa“,

gegenwärtig : Tierrechte in Europa“,

Aufgrund einer europäischen Konvention, die Spanien einige Zeit nach ihrer Einführung unterzeichnet hat, werden die Rechte der Tiere in Europa zunehmend anerkannt

Geschrieben und verifiziert vom Anwalt Francisco Maria Garcia 23. Mai 2019.

Letztes Update: 23. Mai 2019

Tierrechte in Europa haben intensive Debatten zwischen der Zivilgesellschaft, ihren politischen und juristischen Vertretern und der Agrarindustrie ausgelöst. Obwohl die Fortschritte in rechtlicher Hinsicht unbestreitbar sind, der Anwendungsbereich der Tierschutzgesetzgebung bleibt begrenzt in den meisten Ländern der Europäischen Union (EU).

Nächste, wir sprechen über die aktuelle Rechtslage der Tierrechte in Europa. Außerdem werden wir sehen, wie sich diese Regelungen und Richtlinien in Spanien widerspiegeln, insbesondere nach der Ratifizierung der europäischen Konvention zum Schutz von Haustieren.

Wie sind Tierrechte in Europa?

Wenn wir in Europa über Tierrechte sprechen, müssen wir uns dessen bewusst sein nicht alle EU-Länder haben die gleichen Vorschriften insofern. Welche Position hat Spanien im Ranking??

In der Praxis, Seit 1987 gibt es das Europäische Übereinkommen zum Schutz von Haustieren; Dieser Text fördert eine Kultur des Respekts für Tiere und eine produktive Ethik in allen EU-Mitgliedsländern. Darüber hinaus fungiert es als Motor, der andere Regionen ermutigt, bei der Anerkennung der Tierrechte voranzukommen.

Einige Jahre nach seiner Gründung wurde dieses Europäische Übereinkommen endlich von der spanischen Regierung ratifiziert. Damit, Spanien ist das achtzehnte Land in der EU, das sich der Initiative anschließt und verpflichten sich, seine Richtlinien im nationalen Hoheitsgebiet anzuwenden; es ist zweifellos ein wichtiger Fortschritt bei der Anerkennung der Tierrechte.

Die Konvention und Tierrechte in Europa

Leider ist das Europäische Übereinkommen zum Schutz von Haustieren es ist kein ausreichendes Instrument für die rechtliche Anerkennung von Tierrechten in Europa. Mit anderen Worten, seine Existenz und Zulassung erfordert oder setzt nicht voraus, dass die europäischen Länder die Rechte von Tieren ebenso wie Menschen anerkennen.

Aktuell könnten wir das sagen die Mehrheit der Zivilgesellschaft in Europa hält es für selbstverständlich, dass Tiere Rechte haben und sollten als fühlende Wesen behandelt werden und nicht als Dinge oder Objekte. Ihre Meinung spiegelt sich jedoch nicht in den Gesetzen ihrer Länder wider, da die Mehrheit die Rechte von Tieren immer noch nicht rechtlich anerkennt.

Was Tierschützer und Tierschutzvereine hervorheben, ist das das Abkommen ermöglicht es nur, im Bereich der Rechte von Begleittieren voranzukommen. Darüber hinaus konzentriert sich die Diskussion beim Umgang mit der Verwendung von Tieren in kommerziellen Tätigkeiten im Allgemeinen auf Laboratorien und technologische Industrien, jedoch nicht auf produktive Bereiche.

Folglich, die meisten rechtlichen Entwicklungen kommen den Millionen von Nutztieren, die in der EU in Käfigen leben, nicht zugute. Es muss daran erinnert werden, dass die meisten dieser Tiere Mitte 2019 nicht einmal die grundlegenden Aspekte des Tierschutzes in ihrem täglichen Leben anerkannt haben.

Während Haustiere nach und nach eine gewisse Rechtspersönlichkeit erobern, Nutztiere werden weiterhin nur als Nahrungs- oder Konsumgüterquelle angesehen für den Menschen. Aus diesem Grund werden Initiativen wie ‚Keine Käfige mehr ‘ von der europäischen Zivilgesellschaft immer stärker unterstützt.

Tierrechte in Spanien

Immer noch In Spanien gibt es kein Rahmengesetz, das den Schutz der Tierrechte auf nationaler Ebene anerkennt oder garantiert. Aber jeder Stadtrat kann seine eigenen kommunalen Verordnungen erlassen, um verantwortungsvolles Eigentum und Produktionsethik zu fördern sowie Tiermissbrauch zu bekämpfen.

Die Ratifizierung des Abkommens ist ein Fortschritt in Spanien, wenn wir als Referenz die Gemeinden nehmen, die keine speziellen Verordnungen zum Tierschutz hatten. Oder diejenigen, deren Vorschriften bei der Bekämpfung von Tiermissbrauch nicht sehr effektiv waren.

Ebenso zeigt uns die Unendlichkeit der Ansprüche von Eigentümern und Züchtern nach der Ratifizierung des Abkommens, dass Die derzeitige spanische Gesetzgebung zum Tierschutz wirft immer noch viele Zweifel auf und hat viel zu verbessern.

Die wünschenswerten Verbesserungen und Fortschritte müssen in den Fällen erfolgen, in denen der Schutz der Tierrechte mit ihrer Nutzung in Freizeit- und kommerziellen Aktivitäten verbunden ist.

Kategorie:
Welche Tiere wandern??
Bücher zum Thema Tierrechte