Haupt TierarztMein Hund hat Durchfall

Mein Hund hat Durchfall

Tierarzt : Mein Hund hat Durchfall

Diejenigen von uns, die schon lange einen Hund haben, wissen, wie häufig es sein kann, dass unser Hund Durchfall hat. Es ist nicht immer ein gesundheitliches Problem für unseren Hund, aber es setzt immer ein Ungleichgewicht in der Physiologie seines Körpers voraus. Ebenso kann es, abhängig von einigen Faktoren, die wir jetzt sehen werden, notwendig sein, Medikamente zu verwenden.

Um eine Behandlung oder ein Hausmittel zu setzen, das helfen, Durchfall bei unserem Hund zu stoppen, Wir müssen den Grund finden, warum es leidet. Wenn Sie den Ratschlägen von Soyunperro folgen, können Sie Ihr Haustier auf einfache Weise heilen.

  • Sie können auch mögen .. Weiche Ernährung für Hunde

Index

  • 1 Warum haben Hunde Durchfall? Herkunft
  • 2 Durchfall bakteriellen / viralen Ursprungs
  • 3 Durchfall durch Essen
    • 3.1 Leistungsänderung
  • 4 Durchfall bei Hunden durch Parasiten
  • 5 Wie man sich verhält, wenn ein Hund Durchfall hat? Hausmittel und Schritte zu befolgen
  • 6 Arten von Durchfall bei Hunden und wie man sich verhält
  • 7 Medikamente gegen Durchfall bei einem Hund
  • 8 Was tun, wenn ein Welpe Durchfall hat?

Warum haben Hunde Durchfall? Herkunft

Diese vierbeinigen, pelzigen kleinen Kerle sind im Allgemeinen sehr, sehr neugierig. Wenn sie die Straße entlang gehen, riechen sie gerne alles und essen bei vielen Gelegenheiten Dinge, die sie treffen sich auf der straße oder der Park.

Es gibt viele Gründe, warum ein Hund an Durchfall leiden kann, und nicht alle benötigen tierärztliche Hilfe, da wir je nach Schwere und Häufigkeit sowie dem physischen und psychischen Zustand des Tieres es versuchen können lindere sie mit einigen Hausmitteln. Es ist sehr wichtig zu wissen, welche Art von Durchfall unser Hund hat, da es manchmal notwendig und sogar obligatorisch ist, zum Tierarzt zu gehen.

Bakterielle / virale Diarrhoe

Es entsteht, wenn unser Hund hat ein Ungleichgewicht in Ihrer Darmflora, die aus Millionen und Abermillionen verschiedener Bakterienarten besteht. Die Koexistenz und die Beziehungen zwischen den verschiedenen Bakterienarten sorgen dafür, dass unser Hund eine gute Verdauungsgesundheit hat, aber wenn diese Flora aus welchen Gründen auch immer aus der Anpassung gerät

..

unser Hund wird an Durchfall leiden.

Aus welchen Gründen sind Darmbakterien verstimmt? Dies kann auf ein Virus zurückzuführen sein, das das Verdauungssystem oder das Immunsystem des Tieres angreift und so eine erhöhte Anfälligkeit für Durchfall verursacht. Es kann auch durch ein Futter in schlechtem Zustand, ein nicht empfohlenes Futter (von geringer Qualität), die Aufnahme von schädlichen Bakterien für den Hund usw. verursacht werden

..

.

Diese Tatsache verursacht Bakterien in der normalen Flora des Tieres vermehren sich mehr als normal, wodurch überschüssiges Gas, Darmentzündung und Malabsorption produziert werden, was zu Durchfall führt. Es gibt so viele mögliche Ursachen, dass es manchmal seltsam ist, die richtige zu finden, obwohl wir versuchen müssen, dies in Zukunft zu vermeiden.

Viele Volkskrankheiten bei Hunden wie Staupe, Parvovirus oder sogar Zwingerhusten (unter vielen anderen) können bei unserem Hund zu Darmstörungen führen.

Durchfall durch Essen

Obwohl oft fälschlicherweise angenommen wird, dass Hunde alles essen können, ist die Wahrheit, dass sie es sind so sensibel wie der Mensch selbst. Wie bereits erwähnt, leidet ein Hund, der etwas in schlechtem Zustand, abgelaufen, faul, etwas altes oder einfach nur giftiges Futter für Hunde gefressen hat, an Darmproblemen, die zu Durchfall führen.

Im Allgemeinen waren Hunde, die vom Wolf abstammen, im Laufe der Geschichte daran gewöhnt, Protein (Fleisch) zu essen. Als sie domestiziert wurden, produzierten sie mehr Getreide, weshalb sie heute als Allesfresser gelten.

Aus diesem Grund muss ihre Ernährung ausgewogen sein und Lebensmittel wie ein einfaches Stück Brot oder Milch verursachen ein Ungleichgewicht in ihrer Physiologie, was zu Durchfall führt. Daher nicht alle Hunde sie vertragen verschiedene Lebensmittel gleich und im Allgemeinen herrscht immer noch Unwissenheit darüber, was ein Hund essen kann und was nicht und was seine Nährstoffe sind.

Hunde sind Raubtiere, was sie dazu bringt, alles zu fressen, was sie auf der Straße, im Park oder in den Bergen sehen

..

. Und manchmal sind diese Dinge nicht in gutem Zustand oder nicht für sie geeignet, was Durchfall verursacht.

Futterumstellung

Überschüssiges Futter kann auch Durchfall verursachen, sowie Futter von schlechter Qualität oder eine Nahrungsmittelallergie, einige Bestandteile der Ernährung unseres Hundes.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass, wenn wir das Futter unseres Haustiers wechseln,, lass es uns nach und nach an 3 aufeinanderfolgenden Tagen machen.

  1. Am ersten Tag müssen wir alle Fütterungen durchführen, indem wir beide Futteranteile mischen: 75% des alten Futters und 25% des neuen.
  2. Am zweiten Tag muss es in der täglichen Aufnahme von 50% jedes Futters enthalten sein.
  3. Am dritten und letzten Tag der Akklimatisierung müssen es 25 % des alten Futters und 75 % des neuen Futters sein.

Verstehen, dass die folgenden Tage die Diät es besteht zu 100 % aus dem neuen Feed erworben. So kommt es zu keiner plötzlichen Veränderung und die unterschiedliche Zusammensetzung des neuen Futters führt zu Durchfall, da der Körper des Tieres nicht daran gewöhnt ist.

Durchfall bei Hunden durch Parasiten

Zusammen mit Batterien, Viren und Durchfall durch Lebensmittel

..

. Parasitendurchfall ist am häufigsten bei Welpenhunden auf allgemeinem Niveau. Viele Menschen machen den Fehler zu glauben, dass ihr Hund allein durch die Verabreichung einer Pille gegen Parasiten alle drei Monate geschützt und frei von diesen ist.

Offensichtlich ist etwas völlig falsch, da es viele Arten von Parasiten gibt, die mit diesen herkömmlichen Pillen nicht beseitigt werden und müssen antibiotische Behandlungen oder andere Medikamente. Wie zum Beispiel Giardias spp. bei Hunden, die diesen Pillen stark widerstehen können und die bei unserem Hund viele Durchfälle verursachen können.

Wie verhält man sich, wenn ein Hund Durchfall hat? Hausmittel und Schritte zu befolgen

Bevor wir mit der Behandlung unseres Hundes beginnen, müssen wir uns vergewissern, dass es sich nicht um etwas Ernstes handelt. Wenn unser Hund andere Symptome als Durchfall hat, blutigen oder stark stinkenden Durchfall, Fieber hat oder niedergeschlagen ist

..

wir müssen zwingend zum Tierarzt gehen.

Wenn es jedoch einfach nur ein Durchfall ist, bei dem die Stimmung gut ist und Appetit hat, können wir versuche es zu Hause zu reparieren. Wenn alles gut geht, sollte unser Hund in nur ein oder zwei Tagen heilen und Kot bilden, folgen Sie diesen einfachen Schritten:

  • Weiche Diät bestehend aus Reis und gekochtem Truthahn/Huhn (ohne Knochen oder Haut). Für einen höheren Vitaminbeitrag können wir Karotten und gekochte Kartoffeln hinzufügen (ohne Haut).
  • Verwenden Sie natürliche Probiotika.
  • Verhindern Sie, dass unser Hund während der Fastenzeit Dinge vom Boden frisst.

Es ist sehr wichtig, dem Hund immer frisches und sauberes Wasser zur Verfügung zu stellen, mehr als wichtig, es ist obligatorisch, da es durch Durchfall zu einer spürbaren Austrocknung kommt es würde das Bild schärfen und verschlechtern.

Wir sollten erst dann mit dem Füttern beginnen, wenn der Stuhl wieder seine gewohnte Konsistenz und Häufigkeit erreicht hat, da es sich um ein starkes Nahrungsmittel handelt, das wieder Durchfall verursachen kann. Es sollte schrittweise zusammen mit der weichen Diät eingeführt werden, indem die Futterration erhöht und der Reis und das gekochte Huhn für ein oder zwei weitere Tage reduziert werden, bis es schließlich nur noch Futter frisst.

Wir können ein bei Tierärzten verkauftes Probiotikum namens "pro-enteric " oder "sustain" verwenden, das sehr effektiv ist und dem Hund hilft regeneriere deine Darmflora in wenigen Tagen, da es funktioniert, indem es nützliche Bakterien liefert. Es ist wie eine Paste, die zum Essen hinzugefügt oder direkt gegeben wird (sie mögen den Geschmack). Wir können aber auch etwas Bierhefe und gereiften Käse verwenden.

Auf der anderen Seite, wenn Sie Reis und Hühnchen nicht verwenden möchten, verkaufen sie auch Dosen mit Nassfutter namens Magen-Darm oder i / d (es ist wie Pastete) für Hunde mit Darmproblemen.

Nach diesen Schritten ist unser Hund Sie sollten in 24-48 Stunden aufhören, Durchfall zu haben, Wenn wir jedoch feststellen, dass der Durchfall nicht aufhört, ist das Problem möglicherweise bakteriellen oder parasitären Ursprungs und erfordert eine tierärztliche Behandlung.

Arten von Durchfall bei Hunden und wie man sich verhält

Dies ist nur eine kleine Zusammenfassung, wie Sie sich bei Durchfall bei unserem Hund verhalten sollten, es ist keine Anleitung für eine medizinische Behandlung und keine Verpflichtung, es handelt sich lediglich um eine Empfehlung, die auf Erfahrung basiert.

  • Durchfall mit Schleim: Glänzend und wie mit einer Schicht Rotze umwickelt. Es tritt auf, wenn der Darm die Darmflora verliert und / bei einem Überschuss an Fett in der Nahrung. Sie können versuchen, mit den oben genannten Ratschlägen zu Hause zu behandeln. Wenn es sehr häufig ist, ist es praktisch, andere Organe wie die Leber zu überprüfen, da die Galle für die Neutralisierung dieser Fette verantwortlich ist.
  • Sehr stark riechender Durchfall und/oder Blut: Diese Art von Durchfall tritt häufig auf, wenn eine schwere Erkrankung vorliegt, normalerweise eine bakterielle (Clostridium spp), daher wird dringend empfohlen, zum Tierarzt zu gehen (eigentlich erforderlich).
  • Gelblicher und / oder grünlicher Durchfall: Es ist durchaus üblich, dass Sie versuchen, sich mit den gegebenen Ratschlägen selbst zu behandeln, wenn es um Lebensmittel geht, die den Hund nicht zufrieden stellen.
  • Durchfall bei einem Welpen: Was auch immer der Grund ist, wir müssen zu einem Tierarzt gehen, da das Ergebnis sonst tödlich sein könnte.

Denken Sie daran, wenn Ihr Hund im Haus Durchfall hat du solltest nicht mit ihm schimpfen oder böse sein, mach ihn nicht mal schmollen. Einfach alles mit Wasser und Bleichmittel reinigen und dann ausgiebig verwöhnen, versuchen herauszufinden, was den Durchfall verursacht hat und entsprechend handeln.

Medikamente gegen Durchfall bei einem Hund

Es gibt viele Medikamente auf dem Markt, die ohne Rezept gekauft werden können und die wir bei einem Hund mit Durchfall verwenden können, aber Wir empfehlen sie auf keinen Fall. Der Grund dafür ist, dass diese Medikamente den Durchfall nicht heilen, sondern nur dazu führen, dass der Darm mehr Wasser aufnimmt und so den Durchfall des Hundes verhindert. Aber es löst das Problem nicht, es maskiert es nur und macht es in vielen Fällen noch schlimmer.

Einige bekannte wie "fortasec" oder ähnliches haben diese unerwünschte Wirkung, dass sie dem Menschen hilft, aus Schwierigkeiten herauszukommen, die wir jedoch nicht bei Hunden anwenden sollten.

Was tun, wenn ein Welpe Durchfall hat??

Welpen sind besonders empfindlich gegenüber Viren, Bakterien und Parasiten aufgrund der mangel an immunität die die Behandlung nach einigen Monaten und bestimmte Impfstoffe nicht beenden. Sie können nicht auf herkömmliche Weise von zu Hause aus behandelt werden.

Aufgrund ihrer empfindlichen Gesundheit und der Tatsache, dass sie körperlich noch nicht darauf vorbereitet sind, viele der üblichen Probleme, die ein Hund haben kann (Krankheiten), zu verarbeiten, müssen wir bei Durchfall unseres Welpen obligatorisch zum Tierarzt gehen.

Es gibt keine Hausmittel oder Zaubertricks für Welpen, da ein einfacher schlecht kontrollierter Durchfall sie das Leben kosten kann (vor allem Parvovirus). Wir wissen, dass jeder seine Hunde behandeln möchte, ohne einen Tierarzt aufsuchen zu müssen, aber wir sagen aufrichtig, dass diese Entscheidung bei einem Welpen sein Leben kosten kann.

Kategorie:
Anatomie der Windhunde: Warum sind sie so schnell??
Kann ein Hund vegan sein??