Haupt GesundheitNematoden bei Katzen: wie man sie verhindert?

Nematoden bei Katzen: wie man sie verhindert?

Gesundheit : Nematoden bei Katzen: wie man sie verhindert?

Nematoden bei Katzen können nicht nur unseren Haustieren schweren Schaden zufügen, sondern auch infiziert sein

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Ana Diaz Maqueda am 27. Oktober 2019.

Letztes Update: 27. Oktober 2019

Die Bekämpfung von Nematoden bei Katzen wie auch bei anderen Tieren – Haus-, Nutz- und Wildtieren – ist ein wichtiges Thema der öffentlichen Gesundheit, insbesondere in Entwicklungsländern.

Für diejenigen, die mit Tieren leben oder arbeiten, ist die Bekämpfung von Parasiten, sowohl intern als auch extern, von wesentlicher Bedeutung. Die gute Gesundheit der Tiere in ihrer Obhut hängt davon ab. Wie können wir daher Nematodenparasiten bei Katzen verhindern??

Arten von Nematoden bei Katzen

Nematoden sind ein Stamm von wurmförmigen wirbellosen Tieren, das heißt, wie Würmer geformt. Sie sind relativ einfache Wesen, sie haben ein gut ausgebildetes Verdauungssystem mit Mund, Anus und Verdauungstrakt. Außerdem haben sie ein komplexes Nervensystem, obwohl ihnen ein Atmungs- und Kreislaufsystem fehlt. Es wird angenommen, dass diese Gruppe aus etwa 500.000 verschiedenen Arten besteht, von denen viele parasitär sind, wie die, die wir unten sehen werden.

Enterobius vermicularis

Dieser kleine Parasit – höchstens einen Zentimeter lang – weißlich gefärbt, ist die Ursache einer Krankheit namens Enterobiose. Ihr Endwirt ist der Mensch, sie können aber auch Katzen und Hunde parasitieren. Infizierte bleiben asymptomatisch. Katzen verteilen die Eier dieses Parasiten durch das Waschen ihres Körpers mit ihrer Zunge in ihrem Körper.

Ascaris lumbricoides

Ascaris oder Spulwurm ist einer der häufigsten Darmparasiten bei unseren Haustieren. Erwachsene Würmer leben im Darm von Katzen. Ihre Eier und sogar Erwachsene können durch ihren Kot entweichen. Dieser Parasit kann gefährlich werden, wenn er nicht kontrolliert wird. Verursacht Anämie, Erbrechen und Durchfall.

Toxocara-Katze

Toxocara ist einer der häufigsten Nematoden bei Katzen. Bei Kätzchen kann eine massive Infektion durch diesen Parasiten tödlich sein. Katzen infizieren sich, indem sie andere infizierte Tiere vordatieren oder sich mit infizierten Artgenossen gegenseitig pflegen. 

Sind sie für den Menschen ansteckend??

Die Übertragung von Nematoden auf den Menschen bei Katzen ist nicht so häufig wie bei Arten, die Hunde parasitieren. Es kann jedoch zu einer Ansteckung kommen, also alle diese Parasiten gelten als potenziell zoonotisch.

Die Regionen, in denen diese Parasiten beim Menschen sehr präsent sind, sind unterentwickelte oder Entwicklungsgebiete. Wo Pflanzen mit Fäkalien bewässert werden, gibt es Teiche und die Hygiene der Bevölkerung ist aufgrund fehlender Mittel gering.

Wie man Nematoden bei Katzen verhindert?

Wenn Sie Katzen oder andere Haustiere zu Hause haben, sind häusliche Hygiene, der richtige Umgang mit Lebensmitteln und die tierärztliche Überwachung der Tiere unerlässlich, um die Ausbreitung von Nematoden bei Katzen zu vermeiden, insbesondere eine mögliche erneute Infektion.

Um Ihre Katzen gesund zu halten, empfehlen wir Ihnen, mehrere Maßnahmen durchzuführen:

  • Verhindern Sie, dass Ihre Katze durch offene und unbeaufsichtigte Bereiche nach draußen geht. Katzen sind vor allem für Stadtvögel ein ernstes Problem, da sie ihre Jungen leicht erbeuten. Nach, bei Ihren Auslandsausflügen können Sie Kleinsäuger jagen, die am ehesten Parasiten verbreiten, neben anderen schweren Erkrankungen. Schließlich können Sie mit anderen Katzen kämpfen und das Katzen-Immunschwäche-Virus oder Leukämie bekommen, Asymmetrie, ein Hund könnte Sie angreifen oder einen Unfall mit einem Auto haben.
  • Führen Sie ein Protokoll sowohl für die interne als auch für die externe Entwurmung. Es gibt kein Medikament, das Nematoden verhindert, sondern nur um sie zu bekämpfen, wenn die Infektion bereits besteht. Daher ist es ratsam, sie, ob vorhanden oder nicht, Nematoden bei Ihren Katzen zu entwurmen.
  • Erstellen Sie eine Routine zum Reinigen und Desinfizieren von Betten, Decken, Kratzbäumen und Spielzeug, die Ihre Katze verwendet. Eier könnten tagelang draußen bleiben.
  • Entfernen Sie den Kot täglich oder jedes Mal, wenn das Tier es verwendet, aus der Katzentoilette. Normalerweise müssen Nematodeneier mehrere Tage unter Umgebungsbedingungen verbringen, um zu aktivieren und parasitieren zu können.
  • Schrubben Sie die Feeder und Tränken täglich. Katzen putzen sich ständig selbst, damit sie Eier in ihre Schüsseln legen können. Auf der anderen Seite sind diese Gegenstände Quellen für Bakterienwachstum, die die Mundgesundheit Ihres Haustieres beeinträchtigen können.

Kategorie:
Welche Tiere wandern??
Bücher zum Thema Tierrechte