Haupt gegenwärtigWozu dient die Haustierversicherung??

Wozu dient die Haustierversicherung??

gegenwärtig : Wozu dient die Haustierversicherung??

Eine Haustierversicherung ist in vielen Fällen nicht obligatorisch, aber Sie können von vielen Vorteilen profitieren, wenn Sie diese mieten.

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Silvia Conde am 18. Januar 2021.

Letztes Update: 18. Januar 2021

Wussten Sie, dass es eine Haustierversicherung gibt?? Viele Versicherer bieten Policen für Haustiere an, die Schäden am Tier, Rechtsverteidigung gegen Reklamationen und andere Aspekte beinhalten. Auf der anderen Seite gibt es tierärztliche Gleichen. Wenn Sie schon einmal nach Informationen zur Haustierversicherung gesucht haben, haben Sie wahrscheinlich auch davon gehört.

Gleichgestellt und Versicherung sind zwei verschiedene Konzepte, aber beides kann in unterschiedlichen Fällen von Tierhaltern profitieren. Falls Sie keinen dieser Dienste kannten, können Sie sich in den folgenden Zeilen darüber informieren und sich über deren Unterschiede und Vorteile informieren.

Was ist eine Haustierversicherung?? Wofür sind sie??

Eine Hundehaftpflichtversicherung ist nichts anderes als eine normale Versicherung, aber sie decken bestimmte Tierarztkosten. Jede Versicherung ist anders und die Bedingungen hängen von der Art der Versicherung und der Versicherungsgesellschaft ab, die Sie abschließen - monatliche Zahlungen, Grenzen, Dauer und andere.

Eine Standardversicherung deckt die Kosten der notwendigen tierärztlichen Hilfe nach einem Unfall oder einer Krankheit Ihres Tieres. Das Unternehmen zahlt nur bis zu einer maximalen Jahresgrenze, die je nach Versicherung variieren kann: unter anderem 1000 €, 1500 € und 2000 €.

Konsultationen, diagnostische Tests, Röntgen, Laboruntersuchungen, Elektrokardiogramme, chirurgische Eingriffe, Krankenhausaufenthalte in der Klinik, Opferung und Entsorgung der Leiche werden in der Regel je nach Einzelfall abgedeckt.

Trotzdem, ist sehr Es ist wichtig, die allgemeinen Bedingungen jeder Police zu lesen und zu verstehen, wo alles definiert ist, was abgedeckt und was ausdrücklich ausgeschlossen ist. In diesen Fällen ist es besser, gründlich zu sein, als zu vertrauen.

Behandlungen, die nicht auf einen Unfall oder eine Krankheit zurückzuführen sind, wie Impfungen, Entwurmungen, Mikrochips, Vorsorgeuntersuchungen etc. sie fallen nicht unter die Kosten der Veterinärversicherung. Einige Versicherungen bieten jedoch kostenlose Impfungen an. Wie immer hängt es von der Firma ab, die Sie einstellen.

Einige Unternehmen verfügen über einen Kader von abgestimmten Tierärzten, aber das übliche ist, dass Sie alle in das Veterinärzentrum Ihrer Wahl gehen können und immer nach der Rechnung für die entsprechenden Behandlungen für Ihr Haustier fragen.

Dieser Vorteil ist sehr nützlich, wenn Sie mit Ihrem Hund reisen oder einen diensthabenden Tierarzt aufsuchen müssen. Dies sind Dinge, die bei Reisen und bestimmten Situationen in der Regel häufiger passieren als Sie denken, und daher ist es immer ratsam, mit dieser Art von Aktion jedes Mal ein Missgeschick zu vermeiden.

Versicherung für exotische Haustiere

Es spielt keine Rolle, welcher Spezies Ihr Haustier angehört, na ja viele Versicherer bieten diese Art von Dienstleistungen bereits für exotische Tiere an cWie exotische Vögel, Schlangen, Schildkröten, Eidechsen und kleine Säugetiere.

Diese haben in der Regel eine Unfallversicherung, tierärztliche Hilfe – wie die vorherigen – und eine Haftpflichtversicherung, die die gesetzliche Verpflichtung des Besitzers für materielle und persönliche Schäden abdeckt, die das Tier Dritten zufügen kann, bis zu dem Höchstbetrag, der unter den Bedingungen von die Richtlinie.

Bist du sicher oder gleich?

Die Equualas sind eine Art von Pauschaltarifen, die von Tierkliniken geschaffen werden und in der Regel Rabatte auf Futter, Behandlungen, Operationen, Entwurmung, eine begrenzte Anzahl von Konsultationen und kostenlose Impfstoffe usw. Dies kann je nach Veterinärzentrum, das es anbietet, mehr oder weniger vollständig sein und mehrere Modalitäten haben, die an unterschiedliche Budgets angepasst sind. Die Gleichen sind als solche nicht haustiersicher.

Unterschiede zwischen Gleichgestellter und Haustierversicherung 

Die grundlegenden Unterschiede zwischen beiden Konzepten sind die folgenden:

  • Equals bieten nur Vorteile in ihren Einrichtungen, denn die Klinik selbst schafft die Voraussetzungen. Die Versicherung kann viele Partner-Tierkliniken an verschiedenen Standorten haben.
  • Die Versicherung umfasst mehr Dienstleistungen, die Veterinärzentren nicht anbieten können, als zivilrechtliche Haftung und Rechtsverteidigung. Für Hunde ab einer bestimmten Größe ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung in vielen Fällen obligatorisch.
  • Gleichgestellte können den Diebstahl, Verlust oder Tod des Tieres nicht in Erwägung ziehen.

In den meisten Fällen ist es möglich, Haustiere in die Hausratversicherung aufzunehmen, die für die Häuser und Gegenstände, die Sie im Inneren haben, abgeschlossen wird. Konsultieren Sie diese Option mit den entsprechenden Fachleuten.

Die Krankenversicherung für Haustiere ist viel umfassender als ihresgleichen, aber Sie müssen alle Bedingungen genau kennen, um nicht überrascht zu werden. Für Haustiere besteht keine Versicherungspflicht, aber Sie können sie einstellen, um ihre Vorteile und die Sicherheit zu genießen, die sie Ihnen in einigen Fällen geben. Potenziell gefährliche Hunde (PPP) benötigen eine Versicherungspflicht. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht alle Leistungen der Versicherung benötigen und bei den tierärztlichen Leistungen Ihres Haustieres sparen möchten, haben Sie auch die Möglichkeit, einen Gleichgestellten in einer vertrauenswürdigen Tierklinik zu beauftragen. Alles hängt von Ihrem Budget und den Bedingungen ab, die Sie einstellen möchten.

Kategorie:
Filariose bei Katzen: Was tun??
10 Kuriositäten von Kamelspinnen