Haupt gegenwärtigWarum haben Hunde Angst vor dem Geräusch von Pyrotechnik??

Warum haben Hunde Angst vor dem Geräusch von Pyrotechnik??

gegenwärtig : Warum haben Hunde Angst vor dem Geräusch von Pyrotechnik??

Die Feiertage sind vielleicht nicht für alle ein Grund zum Feiern. Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihr Hund mit Raketen eine schlechte Zeit hat, können Sie mehrere Verfahren befolgen.

Geschrieben und bestätigt vom Psychologen Sara Gonzalez Juarez 27. Dezember 2020.

Letztes Update: 27. Dezember 2020

Jedes Jahr zu Weihnachten finden wir die gleichen Neuigkeiten: Viele Hunde laufen von zu Hause weg, verängstigt von den Raketen, Feuerwerkskörpern und anderen Sprengstoffen, die während der Feiertage auf den Straßen gezündet werden. Dass die Menschen es so lustig finden, Warum haben Hunde Angst vor dem Geräusch von Pyrotechnik??

Bei dieser Gelegenheit werden wir Ihnen die Gründe nennen, warum Hunde Angst vor Pyrotechnik haben. Sie können auch einige Tipps lesen, damit es Ihrem Hundebegleiter nicht schlecht geht. Auf diese Weise können die Partys weiterhin Partys für alle im Haus sein, einschließlich nicht-menschlicher Tiere.

Warum haben Hunde Angst vor dem Geräusch von Feuerwerkskörpern?

Während es Hunde gibt, die sich vom Geräusch einer Rakete nicht abschrecken lassen, haben es andere wirklich schlecht. Bei einer Logikübung wird erwartet, dass jemand, der ein plötzliches lautes Geräusch hört, einen guten Start hat.

Instinktiv, laute Geräusche wie eine Explosion sind mit Lebensgefahr verbunden: daher die Flucht- oder Lähmungsreaktionen. Aber warum erschreckt gerade Pyrotechnik Hunde so sehr?? Hier sind die Gründe.

1. Sein Gehör ist feiner als das von Menschen 

Obwohl dieses Argument derzeit in Frage gestellt wird - einige Experten sagen, dass es ausreicht, dass der Ton laut und plötzlich ist, um ein Trauma zu erzeugen -, stimmt ist das Hunde hören etwa dreimal besser als wir.

Daher kann neben dem Schock ein noch intensiveres Hören des Geräusches als ein Mensch ein Grund sein, warum Hunde Angst vor dem Geräusch von Pyrotechnik haben – ganz zu schweigen von den Schäden, die sie am Innenohr erleiden können.

Andererseits ist auch der Geruchsfaktor wichtig. Der Geruch von Schießpulver, der von Pyrotechnik zurückgelassen wird, ist ihnen unbekannt und die Verbindung mit dem starken Geräusch der Pyrotechnik kann die Angstreaktion verstärken.

2. Vorhandenes Trauma oder Störungen

Es ist möglich, dass der Hund schon einmal eine stressige Erfahrung mit lauten Geräuschen gemacht hat. Wenn der Hund bereits eine Angststörung oder Phobie hat, Pyrotechnik wird eine viel intensivere Reaktion hervorrufen. Dadurch steigt auch die Gefahr von Undichtigkeiten, Unfällen oder Gesundheitsproblemen.

3. Sie rationalisieren keine Angst

Es scheint eine sehr offensichtliche Aussage zu sein, aber halten Sie inne und denken Sie Folgendes: In Ihrer Kindheit, als Ihnen etwas Angst machte, was haben andere getan?? Normalerweise erklärt, warum das Objekt dieser Angst eigentlich harmlos ist. Das heißt, sie lehren uns, Ängste zu rationalisieren, um sie zu überwinden.

Dies ist ein Werkzeug, das Hunden fehlt. Wenn sie etwas intensiv und ständig erschreckt, entwickeln viel häufiger Angstprobleme, wie posttraumatische Belastungsstörung oder Phobien.

Dr. Gregory Berns, ein auf Hundeverhalten spezialisierter Neurobiologe, weist darauf hin, dass Hunde "nicht die Fähigkeit haben, ihre Angst zu rationalisieren, wodurch sie eine rohere und intensivere Form des Terrors erleiden".

Tipps, um Ihrem Hund zu helfen, wenn das Feuerwerk losgeht

Lassen Sie uns nun ein paar Tipps geben, die Ihrem Hundebegleiter helfen, wenn Feuerwerkskörper und Raketen ihm Silvester bescheren:

  • Schaffen Sie eine Ruhezone für ihn: mach es zu dem Bereich des Hauses mit weniger Lärm, wo seine Sachen sind und du bei ihm sein kannst, wenn er es braucht.
  • Reduziert oder tarnt Feuerwerksgeräusche: Andere Geräusche, wie weißes Rauschen oder den Ton des Fernsehers, auf einen Pegel zu stellen, der die Raketen tarnen kann, kann dazu beitragen, dass der Hund ihnen nicht so viel Aufmerksamkeit schenkt. Es gibt geräuschisolierende Kopfhörer speziell für Hunde.
  • Wissen Sie, ob Ihr Hund zu diesen Zeiten Gesellschaft braucht oder nicht: Es ist instinktiv, ihm in diesen Momenten mit deiner Anwesenheit helfen zu wollen, aber manche Hunde finden es nicht hilfreich, in diesen Momenten getröstet zu werden und sie kommen alleine besser zurecht. Natürlich sollte man Angstverhalten niemals belohnen oder verstärken.
  • Wenden Sie sich an den Tierarzt: Wenn Ihr Hund bereits an einer Angst- oder Angststörung litt, kann Ihnen vielleicht ein Tierarzt mit persönlicher Beratung oder Medikamenten helfen, um das schlechte Getränk zu passieren.

Eine Frage der Empathie

Pyrotechnik verursacht nicht nur bei Hunden Angst: Fälle von posttraumatischen Belastungsstörungen, Angststörungen, Herzinfarkten und fluchtbedingtem Verschwinden sind dokumentiert.

Was ist mehr, Hunde sind nicht die einzigen nicht-menschlichen, nicht lebenden Wesen, die sich mit Pyrotechnik schwer tun. Im Allgemeinen macht jeder etwas falsch, aber Katzen und Pferde reagieren zusammen mit Hunden am empfindlichsten darauf.

Das Bewusstsein, warum Hunde Angst vor dem Geräusch von Feuerwerkskörpern haben, wächst und tatsächlich ist der Einsatz von Feuerwerkskörpern auf öffentlichen Straßen verboten. Trotzdem tauchen die Fälle weiterhin auf: fügen wir noch ein Sandkorn hinzu und vermeiden Sie den Einsatz von Pyrotechnik bei diesen Feierlichkeiten.

Kategorie:
Gerichtliche Schritte für verlorene Tiere im Alarmzustand
Treffen Sie die Kiwi, einen Vogel, der nicht fliegt