Haupt GesundheitWarum wäscht meine Katze nicht??

Warum wäscht meine Katze nicht??

Gesundheit : Warum wäscht meine Katze nicht??

Wenn Katzen sich so lange pflegen, wie sie es normalerweise tun, ist dies ein Zeichen dafür, dass alles in Ordnung ist. Die Tatsache, dass sie es im Übermaß tun oder einfach die Aktivität einstellen, sind Zeichen, die nicht ignoriert werden sollten.

Vom Biologen geprüft und freigegeben Samuel Sanchez am 29. August 2021.

Geschrieben von Manuela Herrera Montoya, 29. August 2021

Letztes Update: 29. August 2021

Die Pflegegewohnheiten von Katzen sind mythisch, da das Wort "Katze " das Bild eines putzenden Exemplars mit sich bringt. Es ist im Leben dieser Tiere so präsent, dass sie sich manchmal sogar waschen, nachdem sie gestreichelt wurden, da menschliche Hände ihr kostbares Fell verschmutzen oder durcheinander bringen können. 

Katzen pflegen sich nicht nur, um sich selbst zu putzen, sondern auch um regulieren Sie Ihre Körpertemperatur und regen Sie die Durchblutung an. Wenn eine Katze also aufhört zu baden, liegt das daran, dass definitiv etwas nicht stimmt. Wenn Ihr Haustier dieses Verhalten zeigt, werden Sie sich sicherlich Folgendes fragen: "Warum wäscht sich meine Katze nicht?? ”Hier werden Sie einige Gründe kennen. 

Warum putzen sich Katzen selbst??

Körperpflege ist ein angeborenes Merkmal von Katzen, da Experten sagen, dass ihre Besessenheit von Sauberkeit direkt nach der Geburt beginnt. Wenn sie noch ganz klein sind, lecken ihre Mütter sie ab, um sie zu reinigen, das Wasserlassen zu veranlassen, Trost zu spenden und ihre Bindung zu stärken. Im Alter von 4 Wochen beginnen Kätzchen, sich selbst zu pflegen und kurz danach ihre Mutter und Wurfgeschwister. 

Die raue Oberfläche der Zunge, der Zähne und der kammförmigen Pfoten sorgen für ein großartiges Pflegesystem, das Katzen jeden Tag genießen. Sie pflegen sich jedoch nicht nur selbst, um ihr Fell sauber und weich zu halten, indem sie natürliche Öle verteilen, sondern auch aus anderen gesundheitlichen Gründen. Einige von ihnen sind die folgenden:

  • Körpertemperatur regulieren: Durch die Neuordnung und Auflockerung des Fells wird mehr oder weniger warme Luft auf der Körperoberfläche des Tieres gespeichert.
  • Kreislauf anregen: So wie das Kämmen die Durchblutung der Haarfollikel beim Menschen erhöht, regt das Lecken die Oberflächenzirkulation in den äußersten Körperschichten der Katze an.
  • Aktualisierung: dies wird durch die Verdunstung von Wärme durch Speichel erreicht.
  • Beseitigen Sie Parasiten, Infektionen und Allergien: Säugetierspeichel enthält bakterizide Verbindungen und Enzyme.

Die Tatsache, dass Ihre Katze sich pflegt Es ist ein Verhalten, das für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden absolut notwendig ist. Wenn sich Ihre Katze nicht wäscht, ist es daher wichtig, dass Sie die Gründe kennen und so schnell wie möglich den Tierarzt aufsuchen. 

Auf experimenteller Ebene wurde festgestellt, dass das Lecken von Wunden bei Säugetieren die Heilung erleichtert. Daher wird angenommen, dass es Eigenschaften hat, um bestimmte Krankheitserreger zu bekämpfen.

Warum wäscht meine Katze nicht??

Es ist völlig normal, dass Ihre Katze sich die Pfoten leckt und sich selbst kneift. Regelmäßige Pflege hilft Ihrer Katze, gut auszusehen und sich gut zu fühlen, aber wenn sie krank wird, hört sie möglicherweise auf, sich selbst zu putzen.

Fachleute behaupten, dass jede Katze durch Schmerzen oder Krankheit das Interesse an der Fellpflege verliert. Alternde Katzen können zum Beispiel an Arthritis leiden, so dass es für sie schmerzhaft ist, ihren Körper zum Reinigen zu manövrieren, und die einfache Pflege neigt dazu, sie auch zu ermüden. 

Ein anderer Fall ist bei übergewichtigen Katzen zu beobachten, die große Schwierigkeiten haben, die zu reinigenden Bereiche zu erreichen, und wenn sie von ihren Versuchen frustriert sind, hören sie auf, es zu tun. Auf der anderen Seite hat eine Katze, die sabbert und weniger als normal frisst, normalerweise das erkranktes Zahnfleisch, Zahnschmerzen oder ein Tumor im Mund, was die Pflege für ihn sehr unangenehm macht. 

Eine Änderung des Lebensstils in der Routine Ihrer Katze kann auch dazu führen, dass sie aufgrund von Stress mit der Fellpflege aufhört. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, dass Katzen, die zu früh von ihren Müttern getrennt wurden, nicht wissen, wie sie sich richtig reinigen sollen.

Ständiger Stress und Angst können dazu führen, dass Ihre Katze die Fellpflege ganz aufgibt.

Wie erkenne ich, ob sich meine Katze nicht wäscht??

Sie können die Anzeichen erkennen, dass sich Ihre Katze nicht schnell wäscht. Hier sind einige Merkmale, die Warnzeichen für mangelnde persönliche Hygiene sind und es ist wichtig, dass Sie sie alle beachten:

  • Rauer oder fettiger Mantel.
  • Kleine Haarbüschel am Körper oder Schwanz.
  • Fußflecken durch Urin oder Schmutz.
  • Schlechter Geruch durch mangelnde Sauberkeit. 
  • Speisereste im Gesicht oder auf der Brust eine halbe Stunde nach dem Füttern.

Was tun, damit sich meine Katze wäscht??

Um Ihre Katze zu ermutigen, sich zu pflegen und Stress abzubauen, bürste es jeden Tag. Das ist sehr wohltuend für ihn, denn es regt seine Haut und Durchblutung an, entfernt abgestorbene Haare und somit fühlt sich sein Fell frisch an (und befreit ihn auch von Flöhen und Zecken). 

Eine ältere oder fettleibige Katze wird von Ihrer Hilfe sehr profitieren, da sie, sobald sie das Bürsten erlebt, wahrscheinlich mit Ihnen zusammen ihr Fell säubert. Wenn er zu übergewichtig ist, um seinen Po oder Bauch zu erreichen, achte besonders auf diese Bereiche. 

Es gibt Katzen, die beim Bürsten oder Streicheln unruhig werden können, also respektiere ihre Wünsche und tue es nach und nach und nur, wenn sie es tolerieren. Wenn Sie eine Katze beim Putzen sehen, versuchen Sie, sie nicht zu unterbrechen: Jetzt, da Sie wissen, dass dies für ihre Gesundheit sehr wichtig ist, lassen Sie sie das Beste daraus machen.

Wie Sie sehen, gibt es mehrere Gründe für die Beantwortung der Frage "Warum wäscht sich meine Katze nicht??", Aber das Beste wird immer sein Bringen Sie ihn bei ungewöhnlichem Verhalten sofort zum Tierarzt. Nur dann können Sie erkennen, welche der genannten Ursachen dieses Verhalten verursacht und dem ein Ende setzen. 

Sobald Stress, Schmerzen oder Gewicht besser werden, werden Katzen ihr Bedürfnis nach guter Fellpflege wiedererlangen und beginnen, es wieder zu tun. 

Der Besuch beim Tierarzt sollte eine frühe Reaktion sein und nicht die letzte Option für das Problem. Dort wird festgestellt, was im Körper oder in den Emotionen Ihrer Katze vor sich geht und eine Lösung wird verschrieben, sei es eine Zahnreinigung, Medikamente oder eine Ernährungsumstellung aufgrund von Gewicht, Alter, Krankheit oder Verdauungsproblemen.

Kategorie:
Was ist das kleinste Insekt??
Was fressen Schweine?