Haupt gegenwärtigWarum lässt sich mein Hund nicht anfassen?

Warum lässt sich mein Hund nicht anfassen?

gegenwärtig : Warum lässt sich mein Hund nicht anfassen?

Wenn sich Ihr Hund nicht von Fremden anfassen lässt, müssen Sie ihm helfen, sich besser zu sozialisieren. Entziehen Sie ihm jedoch niemals das Recht, sich aus einer Stresssituation zurückzuziehen.

Geschrieben und bestätigt vom Psychologen Sara Gonzalez Juarez am 29. September 2021.

Letztes Update: 29. September 2021

Wir haben alle einen sehr süßen Welpen auf der Straße gesehen und wollten ihn in unsere Arme drücken. Oft lässt sich der Hund jedoch nicht anfassen, und das ist nicht verwunderlich. Was würdest du denken, wenn ein Fremder, der viel größer ist als du, dich packt oder dich ohne Erlaubnis anfasst?

Obwohl das Ideal ist, dass Ihr Hund mit jedem auf positive Weise sozialisiert werden kann, ist es nicht akzeptabel, dass er von Fremden berührt wird oder in seinen persönlichen Bereich eindringt. Hier verraten wir dir, wie du in diesen Situationen am besten vorgehst.

Warum sollten Fremde deinen Hund nicht anfassen?

Hunde, besonders wenn sie Welpen sind, Sie gehen normalerweise auf die Leute zu, um Hallo zu sagen und um Aufmerksamkeit zu bitten. Das Problem ist, dass sie nicht jedes Mal, wenn sie sich einem unbekannten Menschen nähern, dies tun, um Kontakte zu knüpfen: Zum Beispiel wollen sie ihn manchmal aus Neugier ohne weitere Vortäuschung inspizieren.

Es ist schwer zwischen diesen 2 Momenten zu unterscheiden, aber es ist auch nicht wirklich notwendig. Nützlich ist zu denken, ob der Hund berührt werden möchte oder nicht, wird immer versuchen, den Fremden zu identifizieren, bevor er sich entscheidet. Daher muss sich jeder, der mit Ihrem Hund interagiert, zunächst (natürlich) ohne Körperkontakt vorstellen.

All dies führt uns zu folgender Frage: Du solltest nicht zulassen, dass Fremde deinen Hund anfassen, zumindest nicht, als sie ihn gerade erst kennengelernt haben. Egal wie fügsam und anhänglich der Hund ist, seine Reaktion ist immer noch unberechenbar, wenn er sich angegriffen fühlt und es zu einem Unfall kommen könnte.

Abgesehen davon, wie gesellig ein Hund ist, gibt es bestimmte Faktoren, die den Umgang mit Fremden zu einem stressigen Ereignis machen. Einige dieser Bedingungen sind die folgenden:

  • Der Hund kann nicht richtig sozialisieren: Wenn dies bei Ihrem Hund der Fall ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass er die Verhaltenssignale anderer nicht richtig lesen kann. Es gibt auch Hunde, die auf soziale Reize nicht ausreichend reagieren (auch wenn sie diese verstehen).
  • Der Canid hat schlechte Erfahrungen mit Fremden gemacht: Leider sind die Fälle von Tiermissbrauch heute zahlreich und schwerwiegend. Es ist üblich, dass Hunde, die durch ein Trauma aus ihrer Vergangenheit gekennzeichnet sind, den Kontakt scheuen oder ihn nur mit ihrem Vormund tolerieren.
  • Der Fremde respektiert den Hund nicht: Es kann an Nachlässigkeit oder Unkenntnis liegen, aber Tatsache ist, dass der Hund Zeichen gibt, dass er nicht angefasst werden möchte, wenn der Mensch darauf besteht.
  • Konditionierung durch den Tutor: Manche Menschen neigen dazu, ihren Hunden gegenüber überfürsorglich zu sein und lassen sie nicht mit fast jedem interagieren. Hunde sind empfänglich für die negativen Signale, die ihr Mensch zeigt, und lernen am Ende, dass es schlecht ist, wenn sich jemand Fremden nähert.

Mögliche Probleme, wenn Sie Ihren Hund von Fremden streicheln lassen

Das Beste was passieren kann ist, dass sich der Hund von der Person entfernt und die Interaktion endet. Probleme kommen, wenn das Tier nicht entkommen kann, na ja hier steigt die Unfallgefahr wie Überfälle oder Undichtigkeiten. Darüber hinaus sind diese Momente eine Quelle von Stress und Angst für den Hund, Emotionen, die bei einer psychischen Störung chronisch werden können, wenn sie nicht gut behandelt werden.

Es ist wichtig zu wissen, wie man die Signale liest, die der Hund gibt, wenn er sich mit der Interaktion nicht wohl fühlt. Einige Anzeichen von Angst und Stress sind die folgenden:

  • Zurück.
  • Werde gelähmt.
  • Sich beruhigen: schnelles Lecken der Schnauze, Gähnen oder das Abwenden des Gesichtes sind einige davon.
  • Herausquellende Augen, struppiges Haar, nach hinten gedrehte Ohren oder andere körperliche Anzeichen von Anspannung.
  • Grunzen oder Bellen.
  • Im schlimmsten Fall Markierung von Bissen oder Übergriffen.

Wie sollen Fremde meinen Hund anfassen?

Informieren Sie zunächst den Fremden über den Interaktionsstil Ihres Hundes. Niemand muss Hundesprache verstehen, daher liegt es in Ihrer Verantwortung, anderen Menschen zu sagen, wie sie vorgehen sollen, und sie aufzufordern, aufzuhören, wenn sie nicht respektieren, was das Tier braucht.

Am besten verhält man sich mit einem Hund, der sich nicht anfassen lässt ist, ihn derjenige sein zu lassen, der das Tempo vorgibt. Die Person sollte sich an die Seite des Hundes stellen und ihm die geschlossene Faust zeigen, damit er daran schnüffeln kann. Schauen Sie ihm nicht in die Augen und machen Sie keine abrupten Gesten: Bleiben Sie ruhig, bis der Hund den persönlichen Geruch des Fremden identifiziert hat.

Wenn Sie später Kontakt aufnehmen möchten, ist es das Tier, das es zeigt: zum Beispiel mit dem Schwanz wedeln, auf den Rücken der Person schlagen oder lecken. Im Gegenteil, wenn die Körpersprache des Hundes auf Ablehnung hinweist, teilen Sie dies der anderen Person mit und beenden Sie die Situation.

Was tun, wenn mein Hund immer noch nicht angefasst wird?

Wenn Ihr Hund sich nie anfassen lässt und Sie bemerken, dass die Geselligkeit mit Fremden für ihn ein Problem ist, sollten Sie versuchen, es zu beheben. Ein guter Plan ist es, zu Menschen in deiner Nähe zu gehen und dass sie Ihren Hund kennen, um ihm nach und nach zu helfen, Körperkontakt mit positiven Dingen zu verbinden. Sie können sich an Leckereien, Lob und Spielen bedienen.

Die letzte Empfehlung ist jedoch immer die wichtigste: Gehen Sie bei ernsthaften Problemen zu einem Hundeverhaltensprofi. Jeder Hund ist anders und für jeden muss ein individueller Plan erstellt werden, daher sind die allgemeinen Empfehlungen in diesem Artikel für Ihren speziellen Fall möglicherweise nicht nützlich.

Kategorie:
Warum kommt Zwergwuchs in der Natur vor?
Die Saiga-Antilope, eine Art mit einer herausfordernden Existenz