Haupt interessantWas fressen Fliegen?

Was fressen Fliegen?

interessant : Was fressen Fliegen?

Fliegen sind Insekten, die von den meisten Menschen als lästig empfunden werden, aber in Wirklichkeit stellen sie einen faszinierenden biologischen Kreislauf dar. Willst du deine Ernährung wissen?

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Samuel Sanchez 16.09.2021.

Letztes Update: 16.09.2021

Fliegen haben in der Bevölkerung einen sehr negativen Ruf, da ihr einziges Interesse darin besteht, menschliche Nahrung zu ruinieren und in Sommernächten zu stören. Diese Diptera-Insekten bergen jedoch eine Reihe faszinierender Geheimnisse, einschließlich ihrer Essgewohnheiten. Willst du wissen, was Fliegen fressen?

Obwohl diese geflügelten Wirbellosen immer mit zersetzendem Material und Kot in Verbindung gebracht werden, müssen Sie bedenken, dass es viele Arten von Fliegen gibt, die sich zwischen ihnen unterscheiden. Lesen Sie weiter, denn wir versichern Ihnen, dass sich Ihre anfängliche Vorstellung von diesen Insekten im gesamten Weltraum ändern wird.

Was sind Fliegen?

Bevor Sie die Ernährungsgewohnheiten von Fliegen erkunden, ist es notwendig, sie auf einer allgemeinen Ebene zu kennen. Der Begriff "Fliege " wird verwendet, um jedes Diptera-Insekt (Ordnung Diptera) zu bezeichnen, und bis heute, rund 125.000 Arten wurden innerhalb dieser Gruppe katalogisiert. Es wird geschätzt, dass es in diesem Taxon mehr als 1 Million verschiedene Exemplare gibt, also ist es noch ein weiter Weg.

Alle Fliegen haben 3 Beinpaare, 2 Flügelpaare und einen Körper, der in 3 gut differenzierte Segmente unterteilt ist: Kopf, Brustkorb und Bauch. Das erste Tagma (Kopf) hat den Mundapparat, die Fühler und die Facettenaugen. Der Brustkorb beherbergt die Flügel und Gliedmaßen, während der Bauch aus 11 Segmenten besteht und seine hinteren Teile zur Fortpflanzung angepasst sind.

Als Unterscheidungsmerkmal zu anderen Ordnungen ist anzumerken, dass Diptera keine 2 Paar funktionstüchtiger Flügel haben. Das erste Paar ist das größte und offensichtlichste und dient der Luftbewegung, das zweite hat sich jedoch zu mechanosensorischen Strukturen entwickelt, die als Halteres bekannt sind. Diese keulenförmigen Organe informieren das Insekt während des Fluges über die Rotation und die räumliche Position seines Körpers.

Alle Fliegen und Mücken sind Insekten der Ordnung Diptera. Es gibt eine überwältigende Variabilität in dieser Gruppe.

Der Mundapparat der Fliegen

Nachdem wir diese Insekten nun allgemein beschrieben haben, ist es notwendig, kurz durch ihren Mundapparat zu gehen, bevor wir ihre Ernährungsentscheidungen vollständig treffen. Zu Beginn sagen wir das alle Diptera haben ein modifiziertes Rüsselmundstück. 

Der Rüssel ist immer länglich und ragt am Kopf der Zweiflügler hervor, kann aber je nach Familie, Ordnung, Gattung und Art stark in Form und Funktionalität variieren. Der Rüssel der Vorfahren der Fliegen wurde hergestellt, um Gewebe zu durchbohren und Blut zu saugen (wie Mücken), aber verschiedene Arten haben sich angepasst, um andere ökologische Nischen zu nutzen.

Die bekanntesten Fliegen haben am Ende des Rüssels ein Labellum oder Labellum, eine Verlängerung des Labrums, die verleiht dieser Struktur ihre charakteristische "Horn"-Form. Dieses Organ ermöglicht es ihnen, Flüssigkeiten von der Oberfläche zu kratzen und Nährstoffe direkt aus der Umgebung zu beziehen.

Die Lippe hat Pseudoluftröhren, die das Futter zum Hauptsaugrohr des Tieres leiten. 

Was fressen Fliegen?

Alle Fliegen haben einen Rüssel, aber sie verwenden ihn nicht auf die gleiche Weise. Hier ist, was Fliegen aufgrund der Ernährungsgewohnheiten repräsentativer Arten fressen. Nicht verpassen!

Allesfressende und zersetzende Fliegen

Die Gemeine Fliege (Musca domestica) ist das perfekte Beispiel, um die trophischen Anpassungen dieser Gruppe zu zeigen. Wie Sie bereits wissen, ernähren sich diese Wirbellosen von der restlichen organischen Substanz, die nicht in Bewegung ist. Dazu gehören Milch, Blut, Kot, Zucker und alle verdorbenen Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Fleisch.

Diese Fliegenart ernähren sich nur von Flüssigkeiten. Die Lippe des Rüssels ist für den Prozess sehr nützlich, da sie dank der Anwesenheit von Pseudoluftröhren auf ihrer Oberfläche Flüssigkeiten durch einfache Kapillarwirkung in den Nahrungskanal der Wirbellosen gelangen lässt. Außerdem ist zu beachten, dass Stubenfliegen Geschmacksrezeptoren an den Tarsen ihrer Beine haben.

Stubenfliegen können Nahrung schmecken, indem sie einfach darauf landen.

Blutsaugende Fliegen

Nicht alle Diptera sind so freundlich wie die bekannten heimischen Arten. Es gibt auch blutsaugende Fliegen, die sich ausschließlich (oder überwiegend) von Blut ernähren. Sie haben einen spitzen Rüssel mit einem scharfen Ende, da sie die Epidermis ihrer Opfer übertreffen müssen, um die Nährstoffe aus ihrem Blutkreislauf zu erhalten.

Eine repräsentative Gattung dieser trophischen Strategie ist Glossina, die 23 Arten von Tsetsefliegen umfasst, die in Afrika endemisch sind. Abgesehen davon, dass es blutsaugend ist, fungieren als Vektoren für verschiedene tödliche Pathologien für den Menschen (wie Schlafkrankheit).

Nektarfressende Fliegen

Es ist bekannt, dass Fliegen der Familie Syrphidae aktiv Nektar aus Blüten saugen. Sie haben das Aussehen und die Färbung von Hymenopteren (Wespen und Bienen) angenommen und werden oft mit ihnen verwechselt. Dieses Phänomen ist als Batessche Mimikry bekannt: Raubtiere fürchten diese Fliegen, weil sie ihre Färbung mit dem Vorhandensein eines Stachels in Verbindung bringen, aber in Wirklichkeit haben sie keine Abwehrmethode.

Was fressen Fliegenlarven?

Wir haben Ihnen in diesen Zeilen gezeigt, was erwachsene Fliegen fressen, aber es ist notwendig zu betonen, dass alle eine Larvenphase durchlaufen, bevor sie eine vollständige Metamorphose zu den geflügelten Exemplaren durchlaufen, die wir alle kennen. Die Larven sind größtenteils Zersetzer und Detritivoren. Auf jeden Fall ernähren sich die Jungtiere einiger Arten von lebendem Pflanzenmaterial und sind große Schädlinge.

Jetzt wissen Sie, dass die meisten Fliegenarten sich zersetzende organische Stoffe fressen, aber andere haben sich auf das Saugen von Blut spezialisiert und bestimmte Taxa haben den Nektar von Blüten als ihre primäre Energiequelle gewählt. Bestimmt, Diese Gruppe zeichnet sich durch ihre Vielfalt und Anpassungen bei der Auswahl des richtigen Menüs aus. 

Kategorie:
Warum kommt Zwergwuchs in der Natur vor?
Die Saiga-Antilope, eine Art mit einer herausfordernden Existenz