Haupt TiereWas sind Weichkorallen?

Was sind Weichkorallen?

Tiere : Was sind Weichkorallen?

Korallen sind Kolonien kleiner Polypen, die aneinander befestigt sind

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Taube der Wunder am 04. Juni 2019.

Letztes Update: 04. Juni 2019

Weichkorallen sind eine Gruppe von Nesseltieren, die sich durch das Fehlen eines internen Kalziumkarbonat-Skeletts auszeichnen. Sie bilden bunte Korallenriffe, besonders in tropischen Gewässern.

Diese marinen Wirbellosen gehören zur Ordnung Alcyonacea, die wiederum zwei Gruppen umfasst, echte Weichkorallen oder Seefedern und Gorgonien oder Gorgonien mit einer internen Proteinachse.

Im Gegensatz zu Steinkorallen, echte Weichkorallen haben Skelettelemente namens Skleriten. Diese verkalkten Stacheln bieten Halt und Stärke sowie eine stachelige Textur, die zu ihrer Abwehr beiträgt.

Die meisten dieser wirbellosen Tiere, mit Ausnahme einiger Gorgonien, sind nicht photosynthetische und haben keine endosymbiontischen Zooxanthellen. Stattdessen, sie werden von acht oder mehr federförmigen Tentakeln bedient, die für die Aufnahme von Nährstoffen bestimmt sind.

Weichkorallen Sie sind Kolonien kleiner Polypen, die miteinander verbunden sind und sehr unterschiedliche Morphologien annehmen können. Einige können zwei Arten von Polypen haben, die länglichen und tentakelförmigen Autozooide und die kurzleibigen Siphonozooide, die darauf abzielen, Wasser zu pumpen. Diese Kolonien können sich zu bunten Korallenriffen in roten, violetten oder gelben Farbtönen zusammenschließen.

In der Karibik stechen Gorgonien hervor, während es im Pazifik mehr Weichkorallenreichtum gibt. Es sollte jedoch erwähnt werden, dass diese Korallen sind in allen Ozeanen vorhanden. Ein Beispiel sind die Finger des Toten, Alcyonium digitatum, typisch für die norwegische Küste.

Die meisten Weichkorallen ernähren sich von Plankton oder kleinen Schwebeteilchen. Um dies zu tun, bewegt jeder Polyp durch einen Prozess, der als Filterfütterung bezeichnet wird, seine Tentakel, wodurch Wasserströme erzeugt werden. Jeder Tentakel hat wiederum eine Art ‚Stachel ‘, der das Einfangen erleichtert.

Vermehrung und Erhaltung von Weichkorallen

Auf reproduktiver Ebene sticht seine Vielseitigkeit hervor, die sexuell oder asexuell erfolgen kann. Im ersten Fall produzieren die Polypen Eier oder Spermien, aus deren Verschmelzung unabhängige Larven entstehen.

Nach der Entwicklung beginnen sie ihr koloniales Leben. Einige der Korallen sind dadurch gekennzeichnet, dass sie Hermaphroditen sind, entweder vom simultanen oder protandrischen Typ, das heißt, sie erzeugen männliche und weibliche Gameten, aber nicht gleichzeitig.

Asexuelle Fortpflanzung kann durch verschiedene Mechanismen erfolgen:

  • Fragmentierung: kommt bei Weichkorallen sehr häufig vor und wird durch zufällige Strangulation verursacht eines Abschnitts. Dieser muss acht oder mehr Polypen aufweisen, damit sich nach der Fixierung auf dem marinen Substrat eine Kolonie entwickeln kann.
  • Knospung: entsteht aus einer Knospe oder einem Auswuchs der Mutterkoralle, die zu einem Polypen führt. Dies wird die Tentakel und lebenswichtigen Strukturen haben, die zum Schwimmen und Unabhängigkeit erforderlich sind.
  • Die Teilung: kann längs oder quer erfolgen abhängig von der Teilungsebene des Polypen. Es kann auch vorkommen durch Exzision der Basalscheibe, Art Saugnapf, der die Fixierung der Kolonie ermöglicht.

Weichkorallen bieten wie andere Korallen Schutz für Fische, Seepferdchen und andere kleine Arten. Sie sind jedoch auch anfällig dafür, von größeren Tieren gefressen zu werden, so dass einige emittieren chemische Verbindungen zur Abwehr. Einige dieser Substanzen haben Eigenschaften, deren Nützlichkeit die Pharmaindustrie zum Ziel hat.

Zur Zeit, Die größte Bedrohung für diese Korallen ist der Verlust von Lebensräumen. Diese Organismen sind oft das Ziel vieler Touristen, was zu ihrem fortschreitenden Abbau beiträgt.

Darüber hinaus müssen die illegalen Praktiken berücksichtigt werden, die den Verkauf auf dem Schwarzmarkt verfolgen. A) Ja, Gesetzgebung und menschliches Verhalten werden die Faktoren sein, die die Gültigkeit des farbenfrohen Meeresbodens bestimmen kurz- und mittelfristig.

Kategorie:
Die 4 Pudelsorten
Zwergkaninchen: Grundversorgung