Haupt RennenHunderassen mit blauer Zunge

Hunderassen mit blauer Zunge

Rennen : Hunderassen mit blauer Zunge

Es gibt eine mythologische Theorie in diesem Sinne, einen Fluch der Götter, während die Wissenschaft feststellt, dass er auf eine genetische Mutation zurückzuführen ist; Es gibt andere Theorien, die sich auf eine Über- oder Unterproduktion der Melaninproduktion beziehen

Geschrieben und verifiziert vom Anwalt Francisco Maria Garcia am 06. Februar 2018.

Letztes Update: 06. Februar 2018

Über die Entstehung von Hunderassen mit Blauzungen gibt es viele Theorien – ziemlich widersprüchlich. Von weltlichen Legenden bis zu wissenschaftlichen Hypothesen: Die Erklärung für dieses eigentümliche Gen ist komplexer als es scheint.

Hunderassen mit blauer Zunge: Was die Wissenschaft sagt

Die Struktur der Sprache hat winzige Blutgefäßenden, die eine einzige Schicht bilden. Das in der Zunge zirkulierende Blut ist mit Sauerstoff beladen. Daher zeigt die Zunge bei den meisten Hunden und anderen Tieren eine rosa Zunge.

Experten sagen, dass Hunde mit blauen Zungen züchten stammen aus einer natürlichen genetischen Mutation. Dies würde erklären, warum dieses seltene Gen nur bei sehr wenigen Arten vorhanden ist und die Gesundheit des Tieres nicht beeinträchtigt.

Was Es ist noch nicht bewiesen, ob die genetische Mutation einiger Arten eine adaptive Evolution war. Oder wenn Ihr Erbgut irgendwann in Ihrem Stammbaum versehentlich verändert wurde.

Theorien über Melanin

Eine erste Theorie besagt, dass einige Hunderassen sowie bestimmte Tierarten würden eine höhere Melaninmenge produzieren. Diese berühmte Substanz ist für die Pigmentierung von Haut und Haaren von Säugetieren verantwortlich; seine übermäßige Produktion würde eine intensivere Pigmentierung auf Ihrer Zunge erzeugen.

Eine andere Theorie besagt jedoch, dass Blauzüngige Hunderassen haben einen Tyrosinmangel. Infolgedessen würde Ihr Körper nicht genug Melanin produzieren, um Ihren Körper richtig zu pigmentieren.

Die chinesische Mythologie hat ihre eigene Erklärung

Wenn wir auf den mythologischen Aspekt eingehen, gibt es eine chinesische Legende, die von der Geburt des Chow-Chows spricht. Demzufolge, der Chow-Chow wäre ein Drachenhund, der die Tage liebte, aber die Nächte hasste. Eines Nachts, müde von der Dunkelheit, beschloss er, den ganzen Himmel zu lecken, um ihn zu zermürben und den Tag ewig zu machen.

Seine Haltung hatte die Götter verärgert, die beschlossen, ihn für immer mit einer blauen oder schwarzen Zunge zu bestrafen. Auf diese Weise erinnerte sich der Chow-Chow jedes Mal an seine Scham, wenn er seine eigene Physiognomie betrachtete. Und jeder konnte den Hund identifizieren, der versuchte, den Göttern zu widersprechen.

Was sind die Hunderassen mit der blauen Zunge?

Der Shar Pei und der Chow Chow sind die beiden Hunderassen mit blauer Zunge; in beiden ist das Blauzungengen dominant. Das ‚blaue Gen ‘ ist bei Chow-Chows so ausgeprägt, dass einige Exemplare zeigen eine Zunge von violetten oder fast schwarzen Tönen.

 Der Chow-Chow: ein alter Wächter der heiligen Tempel

‚Chow Chow ‘ bedeutet wörtlich ‚aufgedunsener Löwe ‘. Obwohl sie wie große Teddybären aussehen mögen, Chow-Chows sind die wahren Erben asiatischer Wölfe. Es stimmt jedoch, dass ihr schönes und üppiges Fell, der große Kopf und die blaue Zunge ihnen ein wirklich charmantes Aussehen verleihen.

In ihrem ursprünglichen China wurden sie historisch verwendet, um Häuser, fruchtbare Felder und heilige Tempel zu schützen aus diesem Land. Sie begleiteten auch Männer während der Jagdtage. Und heute sind sie als Haustiere auf der ganzen Welt zu finden.

Ihr Körper ist perfekt angepasst, um den Kälte- und Klimaschwankungen des chinesischen Territoriums standzuhalten. Kompakt, robust, mit einer dicken Fettschicht, die den ganzen Körper umhüllt und von einem üppigen rötlichen Fell ergänzt wird.

Der Shar Pei und seine berühmten Falten

Shar Pei und Chow Chow haben so viele Ähnlichkeiten, dass einige genetische Theorien behaupten, dass sie verwandt sein könnten. Neben der blauen Zunge zeigen sie sehr ähnliche Körper mit dem offensichtlichen Unterschied in ihren Mänteln. Sie ähneln sich auch in einigen Gesichtszügen und Gesichtsausdrücken und auch in ihren Jagd- und Wachfähigkeiten.

Der Shar Pei hat ein kurzes Fell und weist zahlreiche Falten am Körper auf. Bei Welpen sind Falten stärker auffällig, da ihre Haut darauf vorbereitet werden muss, sich zu dehnen, wenn der Hund wächst und fett wird.

Zur Zeit, Von Shar Pei ist bekannt, dass sie im 3. Jahrhundert v. Chr. Menschen begleitet haben.C. Diese Berechnung war möglich dank der Entdeckung von Keramikobjekten, die die Vorfahren des Sternpei darstellten. Dies ermöglicht es uns, die Bedeutung dieser Hunde und ihre Präsenz in der alten chinesischen Kultur zu vermuten.

Von ihren Ursprüngen an wurden die Shar Pei in Hüte-, Wach- und Jagdaufgaben eingesetzt. Chinesische Bauern fanden in diesen Hunderassen mit blauer Zunge ihre besten Verbündeten, um ihr Land vor möglichen Raubtieren zu verteidigen.

Kategorie:
Können Hunde eine Zwangsstörung bekommen??
Wie man einen Shar Pei trainiert?