Haupt TiereOhne Bienen kein Leben“,

Ohne Bienen kein Leben“,

Tiere : Ohne Bienen kein Leben“,

Dank ihnen gibt es landwirtschaftliche Aktivitäten, denn während sie sich vom Nektar der Blüten ernähren, transportieren sie Samen, aus denen Pflanzen geboren werden und von denen sich einige pflanzenfressende Tiere ernähren

Geschrieben von Yamila, 02. Mai 2018

Letztes Update: 02. Mai 2018

Ohne Bienen kein Leben

Oftmals erkennen wir nicht die Bedeutung, die Tiere für den Planeten und sogar für unser Überleben haben. Ob Sie es glauben oder nicht, ohne Bienen ist es sehr schwierig, das Leben zu erhalten. Dieses kleine Insekt – vor dem wir manchmal Angst haben – spielt eine wichtige Rolle für die Ökologie. Erfahre mehr im folgenden Artikel.

Die ‚Mission ‘ der Bienen

Es gibt Tausende von Tierarten auf der Welt, größer oder kleiner und mit unterschiedlichen Gewohnheiten. Die Biene ist jedoch diejenige, die es ermöglicht, weiterzuleben. Ja, wie du es liest, denn dieses kleine Mädchen mit einem gelb-schwarzen Körper, das unermüdlich von Blume zu Blume reist Es ist dafür verantwortlich, Blumen und Pflanzen zu bestäuben und Nahrung für andere Lebewesen zu produzieren.

Die biologische Vielfalt der Welt hängt von Bienen ab, dank eines Prozesses, der als 'symbiotische Abhängigkeit' bekannt ist. Grundsätzlich beginnt diese Beziehung, wenn das Insekt Pollen und Nektar verwendet, um sich selbst zu ernähren und Honig zu produzieren, während es gleichzeitig die Samen von einer Pflanze auf die andere überträgt.

Der Prozess der Fremdbestäubung zwischen Pflanzen erfordert ein Ja oder Ja einer Person, die für den Transport der genetischen Informationen verantwortlich ist, die für die Fortführung der Art erforderlich sind. Bienen verhelfen nicht nur der Wildflora zum Wachsen, sondern auch fast der Hälfte des Obsts und Gemüses, das wir täglich verzehren.

Dann, ohne Bienen könnte die landwirtschaftliche Tätigkeit verschwinden und als Folge davon Millionen Menschen und andere Tiere töten. Die Natur ist sehr weise und die Nahrungskette auch: Durch Bestäubung entstehen Pflanzen, die von Pflanzenfressern verzehrt werden, die von Fleischfressern aufgenommen werden. Wenn der erste Teil dieser Gleichung verschwindet, dann auch der Rest.

Warum die Bienen verschwinden?

Die Populationen dieses Insekts sind in den letzten 30 Jahren um 25 % zurückgegangen und dies hat verschiedene Gründe, die alle verursacht werden – leider – wegen des mannes. Zunächst die Praxis der industrialisierten Landwirtschaft, die Herbizide und Pestizide einsetzt und die zum Verlust von Lebensräumen, einheimischer Flora und Fauna führt.

Zweitens aufgrund der Umweltverschmutzung, die es den Bienen nicht ermöglicht, in bestimmten Umgebungen zu überleben, die von Smog und Schwermetallen in der Luft geplagt werden. Auch der Klimawandel und vermehrte Regenfälle, Dürren oder Temperaturen sind für sie tödlich: beeinflussen die Qualität und Quantität des gesammelten Nektars.

Als ob das nicht genug wäre, In einigen Ländern werden Roboterbienen zur Bestäubung eingesetzt, da sie effizienter zu sein scheinen als echte Bienen (Als ob das Fliegen von 500 Meilen in Ihrem ganzen Leben bei der Arbeit nicht effektiv wäre).

Und das können wir natürlich nicht ignorieren viele Menschen haben Angst, gestochen zu werden, und sobald sie eine Biene in der Nähe fliegen sehen, töten sie sie mit einem Insektizid oder einem Gegenstand, den sie zur Verfügung haben. Es ist gut zu wissen, dass sie nicht angreifen, es sei denn, sie fühlen sich bedroht.

Daher bedeutet dies nicht, dass sie ihren Stachel stecken, wenn sie ein paar Meter entfernt sind (was auch den Tod des Insekts selbst verursachen würde). Diese Abwehrtechnik ist nur für Extremfälle gedacht, in denen der Bienenstock in Gefahr ist.

So vermeiden Sie das Verschwinden der Bienen?

Jetzt, da Sie wissen, dass ein natürliches Leben ohne Bienen fast unmöglich wäre, ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen. Natürlich können Sie die Veränderung sein, die Sie in der Welt sehen möchten; es geht nur darum den ersten schritt zu machen. Wie kann man ihnen helfen?

  • Bauen Sie zu Hause einen bunten Blumengarten, der sie anzieht und Pollen sammeln lässt. (Keine Sorge, sie werden dich nicht stechen, wenn du in der Nähe bist).
  • Verbrauchen Sie lokale, biologische und saisonale Produkte, um die mit Pestiziden beladene Landwirtschaft zu reduzieren (und Sie tun Ihrer Gesundheit etwas Gutes).
  • Kaufen Sie Honig und Derivate - Gelée Royale, Kosmetikprodukte, Pollen, Propolis - von Bio-Produzenten.
  • Töte keine Bienen, wenn du sie in deiner Nähe siehst; Erlauben Sie ihnen einfach, Ihren Flug fortzusetzen, ohne sie zu stören.

Wenn die Artenvielfalt von Pflanzen und Bestäubern verschwindet, bleibt dem gewohnten Modell der menschlichen Zivilisation nur noch wenig Zeit. Die Zahl der Lebewesen könnte drastisch reduziert werden und diejenigen, die überleben, würden keine natürlichen Lebensmittel zu sich nehmen, sondern in einer Fabrik oder einem Labor zubereitet werden. Kurz gesagt, ohne Bienen gäbe es kein Leben.

Kategorie:
Die 4 Pudelsorten
Zwergkaninchen: Grundversorgung