Haupt TiereUbirajara jubatus: der Dinosaurier mit Mähne

Ubirajara jubatus: der Dinosaurier mit Mähne

Tiere : Ubirajara jubatus: der Dinosaurier mit Mähne

Dieser Dinosaurier hat eine extravagante Mähne und seltsame Seitenrippen. Kein anderes Tier ist mit diesen Eigenschaften bekannt.

Geschrieben und verifiziert vom Biologen Francisco Morata Carramolino am 19. Juli 2021.

Letztes Update: 19. Juli 2021

Viele Vögel haben heute auffällige und komplexe Strukturen, die im Sozial- und Fortpflanzungsverhalten sowie in der Kommunikation eine wichtige Rolle spielen. Der rote Kehlsack pelagischer Fregatten (Fregata minor) oder die Federn von Pfauen (Pavo cristatus) sind dafür klare Beispiele.

Diese Strukturen sind teuer in der Herstellung, Wartung oder Verwendung. Außerdem können sie dem Tier das Leben schwer machen. Somit dienen sie als ein ehrliches Zeichen für die Qualität der Person, die sie trägt und werden häufig als Partnerauswahlsysteme in der Tierwelt verwendet.

Bei Dinosauriern waren diese Strukturen jedoch, zumindest bis vor kurzem, kaum zu finden. Eine kürzlich durchgeführte und umstrittene Untersuchung hat Ubirajara jubatus entdeckt, ein Raubtier, das sie stolz zur Schau stellt. Hier erzählen wir dir alles über ihn.

Eigenschaften von Ubirajara jubatus

Ubirajara jubatus ist eine Art von Compsognathid, eine Familie von Theropoden, deren berühmteste Mitglieder Compsognathus und Sinosauropteryx sind. Als solcher ist er ein relativ kleiner Dinosaurier: Er war nur 0,5 Meter groß und 1,40 Meter lang, inklusive Schwanz.

Wie der Rest der Compsognathiden war dieser Dinosaurier zweibeinig. Es hatte lange, kräftige Hinterbeine, die zum Laufen entwickelt wurden. Der Schwanz war extrem lang, mit einer Länge größer als der gesamte Rest des Körpers zusammen.

Die Vorderbeine waren kurz, aber nicht so groß wie die eines Tyrannosauriers. Diese inzwischen ausgestorbenen Tiere trugen 3 lange Finger, die in Klauen endeten. Der Hals war auch ziemlich lang und der Kopf war klein, dünn und scharf.

Federn und andere skurrile Looks

Die auffälligsten Aspekte des antiken Reptils wurden an der Außenseite gefunden. Ubirajara jubatus war vollständig mit archaischen Federn bedeckt, ähnlich einem modernen Vogel. Manchmal auch als Proto-Federn bezeichnet, diese Strukturen waren filamentös, aus der Ferne eher haarartig.

Trotzdem haben diese Protofedern nichts mit echten Haaren zu tun, die nur bei Säugetieren vorkommen. Auch die Arme und Finger des Tieres waren damit bedeckt, aber sie trugen keine entwickelten Federn. Dies tritt bei Dromaeosauriden, Vögeln und anderen Arten von geflügelten Dinosauriern auf.

Die Fäden waren hinter dem Nackenansatz besonders lang und liefen den Rücken des Tieres hinunter. Diese bildeten eine beeindruckende Mähne, die gefaltet oder mit Borsten versehen werden konnte, dank oberflächlicher Muskulatur.

Diese Mähne ist einzigartig unter Dinosauriern, aber Ubirajara jubatus hat eine noch seltsamere Eigenschaft: ein Paar solider Strukturen auf jeder Schulter. Der obere war etwa 15 Zentimeter lang und 4,5 Millimeter breit. Der untere, 14 Zentimeter lang und 2,5 Millimeter breit.

Diese "Stäbchen " entstanden aus dem gleichen Punkt auf jeder Schulter. Es ist möglich, dass sie sich nach Belieben zusammenziehen und entfalten können. Somit könnten sie eine wichtige Rolle in der sozialen Kommunikation und Reproduktion der Compsognathiden spielen.

Bis jetzt, bei anderen Lebensformen wurde keine ähnliche Struktur gefunden. Die Autoren der Studie, die 2020 in Cretaceous Research veröffentlicht wurde, verweisen auf Wallaces Paradiesvogel (Semioptera wallacii) als den ähnlichsten Fall.

Entdeckung und Kontroverse hinter Ubirajara jubatus

Ubirajara jubatus lebte vor etwa 110-120 Millionen Jahren im heutigen Brasilien. Das Fossil wurde im Nordosten dieses Landes gefunden, wahrscheinlich von einem Arbeiter in den Kalksteinbrüchen der Gegend. Danach, wurde 1995 von europäischen Forschern erworben und in eine Sammlung in Deutschland transportiert.

In diesem letzten Schritt liegt ein ernstes Problem, das zu Kontroversen geführt hat und dazu geführt hat, dass der Artikel aus der wissenschaftlichen Zeitschrift, die ihn veröffentlicht hat, zurückgezogen wurde. Nach brasilianischem Recht sind die Fossilien des Landes öffentlich. Sein Verkauf in andere Länder ist seit 1942 illegal.

Dieses Gesetz entstand, um den exzessiven Export von Fossilien nach Europa oder Nordamerika zu bekämpfen, der brasilianischen Paläontologen die Möglichkeit nimmt, sie zu studieren und ihre eigenen Entdeckungen zu machen. Darüber hinaus beraubt es Brasilien und andere ähnliche Länder, ihr eigenes paläontologisches Erbe zu bewahren.

dennoch, ein tiefer Schwarzmarkt vertreibt seit Jahrzehnten Fossilien aus dem Land. Diese Relikte gehen normalerweise in die Hände von Paläontologen aus Ländern der Ersten Welt, die ihre Entdeckungen veröffentlichen, ohne auf brasilianische Fachleute zu zählen. Fossilien kehren nie in ihr Herkunftsland zurück.

Die Antwort der Autoren

Das Team hinter der Entdeckung von Ubirajara versichert, dass das Fossil mit offizieller Genehmigung erhalten wurde, aber brasilianische Wissenschaftler und Institutionen stellen es in Frage. Für sie ist diese Situation sehr häufig und bekannt. Sie fordern, dass nach diesem Fall eine Untersuchung eingeleitet wird und die illegalen Fossilien zurückgegeben werden.

Insbesondere einer der Paläontologen hinter der Entdeckung, Dave Martill, ist lautstark gegen brasilianische Gesetze. Diese Gesetze sollen die lange Geschichte des wissenschaftlichen Kolonialismus beseitigen, sind jedoch ihrer Ansicht nach zu streng und behindern die Wissenschaft.

Laut Martill sichert der Kauf von Fossilien sie für wissenschaftliche Studien. Dieser Autor war in andere ähnliche Skandale verwickelt, bei denen es um Fossilien zweifelhafter Herkunft ging. Was ist mehr, wurde beschuldigt, die Zusammenarbeit mit brasilianischen Paläontologen zu vermeiden.

Ubirajara symbolisiert das Beste und das Schlechteste der Wissenschaft. Einerseits ist es eine faszinierende Entdeckung, die hilft, die Evolutionsgeschichte des Planeten zu rekonstruieren. Andererseits veranschaulicht es die unethischen Praktiken, die in seinem Namen verwendet werden.

Kategorie:
Was ist das beste kommerzielle Futter für meinen Hund??
5 europäische Reiseziele, um mit Ihrem Hund zu reisen